Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Rose aus halben Herzen

9. Mai 2014 - 13:49 -- Bastelfrau


Die Herstellung dieser Rose ist papiersparender als die der anderen Rose aus Herzen. Außerdem ist sie etwas einfacher in der Herstellung und bietet zusätzlich die Möglichkeit, durch kleine Änderungen statt der Rose auch eigene Phantasieblumen zu basteln. Für die Rose selbst wird auch hier wieder nur ein Herzlocher benötigt. Das "Innenleben" der Phantasieblumen wurde mit einem kleinen Blütenstanzer und einem kleinen Sonnenstanzer gebastelt.

Bild: Rose aus hellgelben Tonpapier

Das brauchst du:

Bastelmaterial:

  • Tonpapier
  • Kleber

Bastelwerkzeug:

  • Herzlocher
  • Schere
  • Zahnstocher

Zusätzlich für die Phantasieblüten:

  • Motivlocher Sonne klein
  • Motivlocher Margerite klein

Und so wird's gemacht:

1. Das Herz sieben Mal ausstanzen.

Bild: Zerschnittene, abgerundete Herzen

2. Jedes Herz, wie oben abgebildet, zuerst in der Mitte durchschneiden. Anschließend die oberen, mittleren Kanten etwas abrunden.

Bild: Die zusammengeklebten Lagen

3. Die Herzhälten zu 3 Lagen, wie in der Abbildung zu sehen ist, zusammenkleben. Dabei wird nur der äußere Rand der Herzhälfte ganz dünn und direkt an der Kante mit Kleber bestrichen. Es bleibt eine Herzhälfte übrig, die aber noch benötigt wird.



Bild: Die zugeschnittenen Lagen

4. Die einzelnen Lagen wie oben zu sehen ist, zuschneiden.

Bild: Die nach innen gebogenen Lagen

5. Die Blätter der einzelnen Lagen über einen Zahnstocher rollen. Die einzelne Herzhälfte bildet die Knospe. Sie wird ebenfalls über einen Zahnstocher gerollt, aber nicht (!) zusammengeklebt.

Bild: Die geschlossenen Lagen

6. Die einzelnen Lagen zusammenkleben. Die Blütenblätter rollen sich dabei nach außen. Die Knospe nicht zusammenkleben.

Bild: die fertige Rosenblüte

7. Die einzelnen Lagen ineinander kleben. Fertig!

Abwandlung

Bild: Zwei Phantasieblüten

Hier wurden 5 Herzhälften zu einer Lage zusammengeklebt. Anschließend wurden einzelne Blüten, die aus anderen Stanzern gefertig wurden, einfach hineingeklebt.

Tipps:

  • Man kann die Herzen vor der Weiterverarbeitung auch zwischen den Fingern zerknittern. Je intensiver das Papier geknittert wird, um so weicher wird es und um so natürlicher sieht hinterher die fertige Rosenblüte aus.
  • Statt eines Zahnstochers kann auch ein Quillingtool verwendet werden. Nötig ist das aber nicht. In der Regel hat man die "Zahnstochertechnik" so schnell raus, dass sich alleine dafür die Anschaffung eines Quillingtools nicht lohnt. Anders sieht es natürlich aus, wenn man das Basteln von PunchArt-Blumen mit Quilling kombinieren möchte.
  • Um die Motivlocher zu pflegen, locht man ab und zu etwas Wachspapier aus. Dadurch "geht" der Locher besser.
  • Wachspapier kann man sich ganz leicht selbst herstellen: Einfaches Druckerpapier von beiden Seiten mit einem Kerzenstumpf abreiben - schon hat man sein "Pflegeprodukt" für den Motivlocher.
  • Das zweite "Pflegeprodukt" findet sich in der Küche: Alufolie.
  • Zum Schärfen locht man einfach öfter einmal doppeltgelegte Alufolie.

Blumentyp: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.