Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Colour Blocking Schuhe in warmen Herbstfarben



Nachdem wir ein altes Paar Schuhe meiner Tochter "wiederbelebt" haben (die Anleitung dafür kommt auch in einigen Tagen), sind meine Tochter und ich dem "Schuhe pimpen" verfallen. Das heißt: Wir haben uns einige Paar Schuhe besorgt und haben ganz unterschiedliche Farben und Basteltechniken darauf ausprobiert. Das erste Paar stelle ich euch nun vor - während meine Tochter gerade genau diese Schuhe schon wieder anders gestaltet...

Als Grundlage verwenden wir immer die gleichen Schuhe, nämlich Kaylaschuhe K721. Bestellt hatten wir sie in der Farbe Camel. Diese Farbe sah recht hell aus, so dass wir dachten, wir könnten die Schuhe bequem einfärben. Aber Kamele gibt es leider in unterschiedlichen Farben und wir haben die mittel- bis dunkelbraunen erwischt. Wir haben aber festgestellt, dass das nicht weiter tragisch ist - Hauptsache, man hat die richtige Farbe zum Einfärben :-)

So sehen die Schuhe im Original aus:

Und so, nachdem wir sie bemalt haben:

Schuhe Pimpen Colour Blocking

Zum Einfärben haben wir die Dye-Na-Flow Farben der Firma Jacquard verwendet. Ich hatte mir vor einiger Zeit das "Exciterpack" bestellt und jetzt war die Gelegenheit da, die Farbe auszuprobieren, denn es handelt sich um eine Stoffmalfarbe, die auch für synthetische Stoffe geeignet ist. Egal welche Farbtöne man verwendet, nach dem Trocknen wirken die Farben auf dem braunen Untergrund warm und gedeckt - obwohl sie beim Auftragen noch sehr knallig waren. Sie decken also nicht 100%ig, sondern sind eher transparent.

Meine Tochter und ich starteten parallel mit dem Malen. Deshalb sieht man nun einen Schuh, bei dem die Plateausohle bereits eingefärbt ist



und einen Schuh, bei dem der Absatz eingefärbt wurde:

Schuhe pimpen

Im Exciterpack sind kleine Farbfläschen enthalten, aus denen man direkt malen kann. Das hat auf den Schuhen sehr gut funktioniert - allerdings haben wir so auch sehr viel Farbe verbraucht und die Schuhe haben mehr als 24 Stunden zum Trocknen gebraucht. Da die Farbe sehr flüssig ist, muss man etwas aufpassen, dass die verschiedenen Farben nicht ineinander fließen bzw. die Farbe nicht dorthin läuft, wo eigentlich keine Farbe hin soll.

Schuhe pimpen

Nach dem Trocknen hat sich der Griff des Synthetikstoffes nicht verändert - er fühlt sich noch genauso an wie vor dem Einfärben.

Fixiert haben wir die Schuhe unter der Rotlichtlampe. Eigentlich soll man ein Bügeleisen verwenden - allerdings klappt das nicht so gut mit Schuhen. Eine weitere Alternative wäre das Fixieren im Backofen gewesen. Allerdings hatte ich hier Angst, dass sich der Kleber auflösen würde.





*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.