Direkt zum Inhalt
DIY-Fashion: Mädchen T-Shirts mit Batik und Stoffmalstiften aufpimpen

Batik-Muster sind nicht nur super in, sondern selber batiken ist auch eine tolle Freizeitbeschäftigung für Groß und Klein. Mit Stoffmalstiften kann man zusätzlich noch tolle Muster auf das Shirt malen.

 

Das brauchst du:

  • Ein weißes T-Shirt aus Naturfasern (zum Beispiel Baumwolle)
  • Batikfarbe (zum Beispiel in Rosa von Marabu Easy Color)
  • Eine Schablone
  • Stoffmalfarben (zum Beispiel von Edding)
  • Klebeband
  • Bügeleisen
  • Einen Eimer
  • Essig
  • Heißes Wasser
  • Salz
  • Holzstab
  • Bindfaden
  • Ein Stück Karton

 

So wird es gemacht:

  1. Aus dem T-Shirt Zipfel herausziehen und mit dem Bindfaden abbinden.
    DIY-Fashion: Mädchen T-Shirts mit Batik und Stoffmalstiften aufpimpen
  2. Das T-Shirt nass machen.
  3. Die Batikfarbe mit dem heißem Wasser in dem Eimer vermischen.
  4. Pro Liter Wasser muss man bei der Marabu Farbe einen Esslöffel Salz zu dem Wasser geben.
  5. Das T-Shirt noch im nassen Zustand in die Farbe geben.
  6. Je nach gewünschter Farbintensität die Farbe einwirken lassen. Nach der Anleitung auf der Verpackung muss man die Farbe mindestens 20 Minuten einwirken lassen.
  7. Die Farbe mit kaltem Wasser gut auswaschen.
  8. Das T-Shirt auf der Wäscheleine - am besten bei Sonnenschein im Garten - trocknen lassen.
    DIY-Fashion: Mädchen T-Shirts mit Batik und Stoffmalstiften aufpimpen
  9. Die Schablone mit Klebeband auf das T-Shirt kleben.
  10. Ein Stück Karton in das T-Shirt legen, damit die Farbe sich nicht auf die andere Seite durchdrückt.
  11. Mit den Stoffmalstiften die Schablonen ausfüllen.
  12. Die Farbe trocknen lassen.
  13. Mit einem Bügeleisen ohne Dampf die Farbe fixieren.

 

Tipps und Tricks:

  • Damit man die Batikfarbe immer ab und zu umrühren kann, sollte man einen langen Stab, zum Beispiel einen Kochlöffel bereit halten.
  • Da die Farbe nicht nur Stoff, sondern auch die Haut gut einfärbt, sollte man außerdem Gummihandschuhe verwenden.
  • Da es sein kann, dass das T-Shirt noch bunte Tropfen verliert, sollte man den Boden gegebenenfalls abdecken.
  • Da die Farbe beim Waschen noch ausblutet, sollte man die T-Shirts nicht zusammen mit anderer heller Wäsche waschen.
  • Anstelle der Stoffmalstifte kann man auch Stoffmalfarbe mit einem Pinsel auftragen oder einem Schwamm auftupfen.
  • Wer frei Hand Muster und Figuren auf das Shirt malen möchte, sollte zuerst die Konturen aufmalen und diese trocknen lassen. Erst danach die Innenflächen ausmalen, um ein Auslaufen der Farbe zu verhindern.
  • Auch für Jungs kann man mit Batikfarbe langweilige weiße Shirts super auffrischen.
  • Du möchtest noch mehr mit den Edding-Stiften malen? Dann schau dir doch mal unsere Produktvorstellung mit Designbeispielen an.

 

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtsprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.