Direkt zum Inhalt

Pailettentop diy

Ein einfaches, preisgünstiges Top mit Pailettenband zu pimpen ist ganz einfach und benötigt auch keine großen Nähkenntnisse und schon gar keine Nähmaschine. Außer dem preisgünstigen Top und dem Pailettenband reichten meiner Tochter die üblichen Werkzeuge wie Nadel und Faden, Stecknadeln und Schere vollkommen aus. Betonen möchte ich an dieser Stelle noch, dass hier nicht darum geht,  toll nähen zu können, sondern sich mal eben ein Top zu pimpen, das auch nicht für die Ewigkeit halten muss - vielleicht ja nur bis nach dem nächsten Disco-Besuch.

 

Bild oben: Das fertige Pailettentop

 

Das brauchst du:

 

Material:

  • Top
  • Pailettenband

 

Werkzeuge:

  • Nadel und Faden
  • Stecknadeln
  • Schere

 

Und so wird's gemacht:

1. Das Pailettenband mit Stecknadeln feststecken.

2. Das Pailettenband mit der Hand annähen.

Bild unten: Innenseite des Tops. Hier sieht das Ganze zwar nicht besonders ordentlich aus, erfüllt aber durchaus seinen Zweck.

Bild unten: Fertiges Top liegend

 

 

Tipps und Tricks:

  • Sollte dir das "Klamottenpimpen" Spaß machen, solltest du auf jeden Fall versuchen, einen Nähkurs zu besuchen. Lernen aus Büchern ist toll - das mache ich in der Regel auch so. Praktisch verschiedenes auszuprobieren, sich Tipps bei der Kursleitung zu holen und/oder Fragen stellen zu können, ist aber auch nicht schlecht. :-) Kurse werden oft von Volkshochschulen, Familienbildungsstätten und Stoffgeschäften angeboten.
  • Zum Pimpen kannst du preisgünstige Kleidungsstücke verwenden, wie es sie zum Beispiel in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen im Aldi oder Lidl und diversen Modegeschäften gibt. Genauso gut kannst du aber auch alte Klamotten verwenden, die du nicht mehr anziehst - sei es, weil sie nicht mehr modern sind, sei es, weil sie einen Fleck oder ein Löchlein haben. Unter dem Pailettenband würdest du davon nichts mehr sehen. :-)
  • Bevor du alte Klamotten wegwirfst, kannst du sie "ausschlachten", in dem du Borten und Bänder, Knöpfe und andere Verzierungen entfernst und dir so einen Vorrat für deine nächsten Pimp-Aktionen anlegst.
  • Das Top nicht in der Waschmaschine waschen: Die Pailetten reißen unter Umständen Löcher in die andere Wäsche, die mitgewaschen wird.

 

Hier noch einmal das fertige Top:

Und hier das Top vor der Verschönerungsaktion: