Schmuck basteln

Schmuck kann man nicht nur aus Perlen, sondern auch aus vielerlei anderen Bastelmaterialen und sogar aus Upcyclingmaterialien basteln. 
So lassen sich zum Beispiel Perlen aus Papier, Stoff (gleiche Herstellungsweise wie Papierperlen9, an der Luft trocknenden Modelliermasse, Fimo und vielen anderen Materialien selbst herstellen. Aus Rocailles und Indianerperlen lassen sich tolle Ketten, Armbänder und Ringe zaubern. Dabei werden die kleinen Perlen teilweise nicht nur aufgefädelt, sondern auch gleich noch verstrickt, verhäkelt oder verwebt. 
Aus Fimo, Holz und sogar aus Papier kann man Ringe und anderen Schmuck basteln.
Ein "ehemaliges Trendthema" ist die Herstellung von Armbändern aus kleinen Gummiringen, den Loombands. Heute ist das Thema nicht mehr ganz so aktuell, sondern "nur noch" ein Standard-Bastelthema. Aber man weiß ja nie, ob es nicht irgendwann wieder ein Trend wird.
Trendthemen gibt es viele: Boho-Schmuck, Freundschaftsbändchen, Statement-Schmuck und Vintagestil. Als Embellishments werden Quasten und Pompons verwendet, T-Shirts werden in Streifen gerissen und zur Kette oder Haarband umfunktioniert. Es scheint beim Schmuckbasteln einfach keine Grenzen zu geben.
Auch für die Haar kann man sich tollen Schmuck selbst basteln. Haarbänder, Haarschleifen, Haarnadeln, Haarspangen sind nicht nur für kleine Mädchen ein Thema. Aber natürlich kann man auch speziellen Schmuck für Kinder machen - gerade beim Haarschmuck kann man zum Beispiel Figuren aus Ripsband herstellen, die dann auf Haarspangen geklebt werden.
Bei manchen Werkzeugen - zum Beispiel die verschiedenen Artikel für das Basteln mit Draht -, die man erst einmal für absolut überflüssig gehalten hat, stellt sich später heraus, dass sie nicht nur nützlich sind und das Basteln erleichtern, sondern dass sie auch das Herstellen von Schmuckstücken ermöglichen, an die man vorher nicht einmal gedacht hat. 

Bonbonkette

Glasbonbons gibt es für viele verschiedene Verwendungszwecke zu kaufen. Oft sind sie nicht nur im Bastelgeschäft, sondern auch in Läden, die Wohndekorationen verkaufen oder in den sogenannten "Ramschläden" zu finden.

Inka-Schmuck

Diese Art von Schmuck haben wir schon vor Jahren auf dem Campingplatz gemacht. Verwendet wurden entweder Leder- oder Baumwollbänder - die auch jetzt noch eine ungiftige Alternative zu den Scoubidoubändern bilden. Eine weitere Gemeinsamkeit mit den Scoubidous: Es werden die gleichen Knoten - nämlich Makramée-Knoten gearbeitet.

Freundschaftsbändchen - Schrägband

Auch - oder gerade - Kinder basteln gerne. Und da bietet sich das Knüpfen von Freundschaftsbändchen ganz besonders an. Dies gilt auch für die Fahrt in den Urlaub, denn mit dem Knüpfen von Freundschaftsbändchen kann man viele Stunden verbringen. Ein weiterer Vorteil: Man benötigt nicht viel Material, nämlich nur einige Bändchen (am Besten Perlgarn) und eine Sicherheitsnadel. Mit dieser werden die Bändern einfach an der Jeans oder einem kleinen Kissen oder ähnlichem befestigt.

Kettenanhänger aus Emaille

Vor einigen Tagen habe ich diesen emaillierten Anhänger wieder gefunden, der Jahrzehnte lang "verschollen" war. Genauer gesagt, habe ich ihn mit ca. 14 Jahren hergestellt und wie ich festgestellt habe, existiert nicht nur der Anhänger noch immer, sondern ich habe auch noch Kupferrohlinge, Emaille und einen kleinen Emaillebrennofen. Bei Gelegenheit werde ich mal ausprobieren, ob er noch funktioniert.

Kinderohrringe

Vor rund 18 Jahren habe ich sämtliche Schulferien auf einem Campingplatz verbracht. Allerdings habe ich dort keinen Urlaub gemacht, sondern mit den Gästen - sowohl mit Erwachsenen als auch mit Kindern - gebastelt. Ein Renner bei den Kindern war das "Basteln von Kinderschmuck". Vor einigen Tagen habe ich nun einen Karton gefunden, in dem sich noch Überreste von meinen Campingplatzzeiten befanden. Unter anderem waren auch drei Paar Kinderohrringe dabei...

Uhrenanhänger mit 3D-Lack

Vor kurzem habe ich mir Uhrenanhänger im Vintagelook gekauft, die man an Bettelarmbänder, Ketten oder Ohrringe hängen kann - und natürlich auch immer dann einsetzen kann, wenn es um Steampunk geht. Drei von den Uhren habe ich mir dann genommen, um ihnen ein "Uhrenglas" aus 3D-Lack zu verpassen. Dabei habe ich drei verschiedene Lacke verwendet: Normalen 3D-Lack, Crackle Accent und Glossy Accent Sepia (beide von Ranger).

Seiten

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. 

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Schmuck basteln abonnieren