Schmuck basteln

Schmuck kann man nicht nur aus Perlen, sondern auch aus vielerlei anderen Bastelmaterialen und sogar aus Upcyclingmaterialien basteln. 
So lassen sich zum Beispiel Perlen aus Papier, Stoff (gleiche Herstellungsweise wie Papierperlen9, an der Luft trocknenden Modelliermasse, Fimo und vielen anderen Materialien selbst herstellen. Aus Rocailles und Indianerperlen lassen sich tolle Ketten, Armbänder und Ringe zaubern. Dabei werden die kleinen Perlen teilweise nicht nur aufgefädelt, sondern auch gleich noch verstrickt, verhäkelt oder verwebt. 
Aus Fimo, Holz und sogar aus Papier kann man Ringe und anderen Schmuck basteln.
Ein "ehemaliges Trendthema" ist die Herstellung von Armbändern aus kleinen Gummiringen, den Loombands. Heute ist das Thema nicht mehr ganz so aktuell, sondern "nur noch" ein Standard-Bastelthema. Aber man weiß ja nie, ob es nicht irgendwann wieder ein Trend wird.
Trendthemen gibt es viele: Boho-Schmuck, Freundschaftsbändchen, Statement-Schmuck und Vintagestil. Als Embellishments werden Quasten und Pompons verwendet, T-Shirts werden in Streifen gerissen und zur Kette oder Haarband umfunktioniert. Es scheint beim Schmuckbasteln einfach keine Grenzen zu geben.
Auch für die Haar kann man sich tollen Schmuck selbst basteln. Haarbänder, Haarschleifen, Haarnadeln, Haarspangen sind nicht nur für kleine Mädchen ein Thema. Aber natürlich kann man auch speziellen Schmuck für Kinder machen - gerade beim Haarschmuck kann man zum Beispiel Figuren aus Ripsband herstellen, die dann auf Haarspangen geklebt werden.
Bei manchen Werkzeugen - zum Beispiel die verschiedenen Artikel für das Basteln mit Draht -, die man erst einmal für absolut überflüssig gehalten hat, stellt sich später heraus, dass sie nicht nur nützlich sind und das Basteln erleichtern, sondern dass sie auch das Herstellen von Schmuckstücken ermöglichen, an die man vorher nicht einmal gedacht hat. 

Knotenverschluss für Armbänder

Verschlüsse für Armbänder und Ketten sind recht teuer und sprengen leicht das Budget gerade von jungen Bastlern und Bastlerinnen. Einen Kettenverschluss, bei dem die Bänder mit einem speziellen Knoten verschlossen wird, habe ich schon vorgestellt. Hier folgt nun ein Verschluss für Armbänder. Dieser Verschluss wird nicht einfach verknotet, sondern es werden die sogenannten Weberknoten geknüft, die man auch bei Shamballa-Armbändern findet, und die dafür sorgen, dass das Armband auf- und zugezogen werden kann, ohne den Verschluss zu öffnen.

Weberknoten für Armbänder

Mit diesem Knoten lassen sich nicht nur Blumenampeln knüpfen, sondern auch man kann damit auch tollen Schmuck basteln, zum Beispiel Armbänder und natürlich preisgünstige Verschlüsse für Armbänder. Am häufigsten sieht man diese Knoten zur Zeit beim Shamballa-Armbändern, die man in allen möglichen Varianten selbst basteln kann. Hier aber erst einmal eine Anleitung für den Weberknoten.

Papierperlen basteln

Wer meint, dass Papierperlen zwangsläufig billig aussehen, irrt gewaltig. Sieh dir diese Perlen einfach einmal an... sehen sie wirklich aus, als wären sie aus Papier? Beim Schmuck basteln lassen sie sich auf jeden Fall gut einsetzen - egal ob beim Basteln von Armbändern, Ketten oder Ohrringen.

Armbänder aus Sicherheitsnadeln

Vor Jahren kam die Idee, aus Sicherheitsnadeln Schmuck - vor allen Dingen Armbänder - zu basteln, aus Amerika zu uns herübergeschwappt. Durchgesetzt hat sie sich diese Bastelidee allerdings nicht. Aber wer weiß - vielleicht klappt es ja beim nächsten Anlauf - denn in der Regel tauchen alle Basteltechniken im Laufe der Zeit mehrmals auf... :-) Hier findest du nun eine ausführliche Grundanleitung für das Schmuck basteln aus Sicherheitsnadeln und einige Beispiele in der Bildergalerie, wie die so gebastelten Armbänder aussehen können.

Ketten und Armbänder aus Naturmaterial

Aus Eichelhütchen, Hagebutten, Bucheckern, Vogelbeeren und anderen Naturmaterialien, die man beim Spaziergang finden kann, lassen sich auf die verschiedenste Weise Ketten und Armbänder basteln. Schnell und einfach abwandeln kann man sie, in dem man Zwischenglieder einfügt, die natürlich ebenfalls aus Naturmaterial bestehen, wie kleinen Strohhalmstücken oder ähnlichem.

Freundschaftsbänder - Allgemeine Anleitung

Ein paar Fäden Stickgarn, eine Schere und eine Sicherheitsnadel reichen für den Anfang aus. Man kann auch Perlen einarbeiten oder das Band auf eine Haarspange aufbringen. Prinzipiell kann man jeden Faden verknüpfen den man gerade in die Hand bekommt - es geht sogar Leder. Schnell und einfach (für den Anfang sehr günstig!) sind glatte nicht zu dicke Stickgarne. Von Melle

Seiten

Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Schmuck basteln abonnieren