Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Sommer DIY: Donut-Strohhut selber machen



Sommer DIY: Donut-Strohhut selber machen

Der Sommer ist da! Und mit ihm die Gefahr von Hitzschlag und Sonnenbrand. Am besten schützt man sich mit einem Hut mit schöner breiter Krempe. Damit man trotzdem nicht langweilig aussieht, kann man seinen Hüten eine süße Auffrischung verpassen – zum Beispiel als leckerer Donut. Damit ist man der Hit auf jeder Pool-Party!

Bastelmaterial

  • Einen Strohhut mit breiter Krempe
  • Hellblaue Acrylfarbe
  • Bunte Acrylfarbe in verschiedenen Farben (zum Beispiel in Rot, Pink, Gelb, Orange, Grün oder Blau)
  • Einen großen Pinsel
  • Einen feineren Pinsel
  • Einen Bleistift
  • Schutzlack

 

Bastelanleitung

  1. Mit dem Bleistift die Rundungen des Donut-Designs an den Außenrand und Innenrand der Hutkrempe malen.
  2. Den Hutrand innerhalb der Rundungen mit der hellblauen Acrylfarbe anmalen.
    Sommer DIY: Donut-Strohhut selber machen
  3. Die Farbe trocknen lassen.
  4. Mit dem dünneren Pinsel die Zuckerstreusel in verschiedenen Farben und Richtungen aufmalen.
    Sommer DIY: Donut-Strohhut selber machen
  5. Auch die Farbe trocknen lassen.
  6. Den Schutzlack über die Acrylfarbe auftragen.

 

Tipps und Tricks

  • Da man mit einem Strohhut ja auch manchmal unfreiwillig in mehr oder weniger starken Regen kommt, sollte man den Schritt mit dem Schutzlack nicht auslassen. Trotzdem sollte man den Wasserkontakt möglichst vermeiden.
  • Da die Oberfläche nicht eben ist, ist es sehr schwierig, die Konturen gleichmäßig auszumalen. Man kann aber versuchen, mit einem Pinsel auch in die Vertiefungen zu kommen.
  • Gleichmäßiger wird das Ergebnis, wenn man den Hut mit Acrylspray einsprüht. Dafür den gesamten Kopfbereich abkleben. Auch die Rundungen des Donutdesigns müssen beim Sprühen geklebt werden. Damit man sich nicht versprüht, sollten alle Stellen die nicht Hellblau werden sollen, abgeklebt sein. Danach kann man wie in der Anleitung, die Zuckerstreusel einfach mit dem Pinsel ausmalen.
  • Je nach Acrylspray spart man sich dann den Schritt mit dem Schutzlack. Das Permanent-Spray von Edding zum Beispiel ist wasserabweisend. Es gibt auch wasserfeste Acrylfarbe mit der man die Zuckerstreusel aufmalen kann, wie zum Beispiel die von Martha Steward.
  • Wenn der Bleistift nicht auf dem Strohhut hält, kann man auch hier die Rundungen mit Abklebeband kleben.
    Sommer DIY: Donut-Strohhut selber machen

 

 

DIY-Fashion: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.