Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Becky am 14 November 2020
IKEA HACK: Furnierte Ikea-Möbel weiß lackieren ohne vorheriges Schleifen

Es wird zwar nicht mehr getanzt und gefeiert, aber dafür ausgemistet und renoviert. Wie so viele andere Menschen habe auch ich mich dazu entschieden, während der Corona-Krise meine Wohnung und meine Möbel zu verschönern. Dabei habe ich auch vor den Ikea-Möbeln nicht halt gemacht. Da es etwas schwieriger ist, furnierte Möbel umzustreichen, habe ich hier eine IKEA Hack Anleitung für euch, wie man furnierte Ikea-Möbel umlackiert, ohne vorheriges Schleifen.

 

Das brauchst du

  • Einen furnierten Kleiderschrank (zum Beispiel den Aneboda von IKEA)
  • Einen Schraubenzieher
  • Einen kleinen Hammer
  • Ein großes Stück Pappe oder eine Decke
  • Zwei Holzklappböcke
  • Universalhaftgrund in Weiß (zum Beispiel von Renovo)
  • Einen Pinsel der für Lösungsmittelhaltige Farbe geeignet ist
  • Pinselreiniger (Zum Beispiel Terpentinersatz)
  • Buntlack in Weiß (zum Beispiel von Schöner Wohnen)
  • Eine Lackierroller
  • Farbwanne
  • Eine große Abdeckfolie
  • Küchentücher
  • Geschenkpapier (entweder zwei Rollen a 2 Meter oder eine 4 Meter Rolle)
  • Einen Handtacker (aber keinen für Papier)
  • Zwei Schrankgriffe (Lochabstand bei Aneboda 9,6 cm)
  • Starkes Klebeband

 

Anleitung: Furnierte Ikea-Möbel weiß lackieren ohne vorheriges Schleifen

  1. Den Schrank auseinander bauen. Dafür zunächst die Türen und Regalbretter entfernen. Dann den restlichen Schrank auseinander schrauben.

     
  2. Den Arbeitsbereich (am besten draußen!) mit der Abdeckfolie abdecken und die Böcke aufstellen.
     
  3. Die Bretter mit der Grundierung bestreichen und trocknen lassen.

     
  4. Nach der angegebenen Trockenzeit kann eine zweite Schicht aufgetragen werden. Da die Grundierung lösungsmittelhaltig ist, muss der Pinsel zwischendurch mit Pinselreiniger abgewaschen werden.

     
  5. Den Buntlack mit dem Lackierroller auftragen. So wird die Farbe gleichmäßiger. Sie kann aber auch mit einem Pinsel aufgetragen werden.

     
  6. Alle Schrankteile gut trocknen lassen.
     
  7. Die Rückwand mit dem Geschenkpapier einkleiden. Dafür die Rückwand trennen. Meist hält sie nur ein Stück Klebeband sie zusammen.
     
  8. Das Geschenkpapier auf den Boden legen und  einen Teil der Rückwand mit der Vorderseite nach unten auflegen. Darauf achten, dass die Rückwand gerade und symmetrisch auf dem Geschenkpapier liegt.

     
  9. Das Geschenkpapier unten abschneiden und an allen Seiten umklappen und mit dem Tacker befestigen.

     
  10. So auch mit dem zweiten Teil der Rückwand vorgehen.

     
  11. Die beiden Rückwände aneinanderlegen und mit dem Klebeband wieder zusammenkleben.

     
  12. Den Schrank wieder zusammenbauen. Damit er beim Aufbauen heile bleibt, wieder auf einer Decke oder Pappe aufbauen.
     
  13. Die Rückwand wieder anbringen und die neuen Griffe anschrauben.

     
  14. Fertig ist der Ikea Hack.
    IKEA HACK: Furnierte Ikea-Möbel weiß lackieren ohne vorheriges Schleifen

 

 

IKEA Hack: Tipps und Tricks

  • Damit man den Schrank am Ende wieder problemlos zusammenbauen kann, sollte man darauf achten, dass man die Schrauben und Dübel zusammenhält. Man kann sie zum Beispiel in einer Schale aufbewahren. Es lohnt sich auch, Fotos von bestimmten Teilen zu machen. Dann reicht ein Blick und man weiß wo man die Türen anbringen oder die Dübel einschlagen muss. Wenn man ein altes Ikea Möbelstück wieder zusammenbaut findet man die Anleitung aber auch ganz einfach im Internet, zumindest solange man weiß, wie sein Möbelstück heißt.
  • Die angenagelte Rückwand bekommt man ab, in dem man an den Ecken von der Innenseite des Schrankes leicht dagegen drückt. Nun kann man die Nägel raus ziehen.
  • Wenn man den Schrank hinlegen muss, legt man ihn am besten auf eine große Pappe oder eine Decke.
  • Wenn die Schrauben entfernt sind und die Bretter nur noch mit Dübeln zusammengehalten werden, muss man den Hammer einsetzen. Damit dieser den Schrank nicht beschädigt, kann man ein Kissen zwischen den Hammer und den Schrank legen und mit leichten Schlägen die Bretter trennen.
  • Gerade bei der Grundierung sollte man darauf achten, dass man im Freien arbeitet oder zumindest die Fenster weit öffnet.Die Grundierung trocknet sehr schnell. Wenn man die Bretter aber einfach umdreht oder hintereinander an die Wand stellt, kann es passieren, dass die Bretter an den Berührungsstellen zusammenkleben. Das kann man sehr leicht verhindern, in dem man Küchenpapier über die Kanten beziehungsweise auf die Böcke legt.
  • Aus irgendeinem Grund hatte ich sehr große Probleme, mein Regalbrett wieder in den Schrank zu bekommen. Ich vermute, dass die Rückwand daran Schuld ist und ich sie zu eng an die Rückwand getackert habe. Damit das nicht passiert, wurde ich beim nächsten mal erst das Brett einlegen und dann die Rückwand antackern.
     

 

Dir hat der Ikea Hack gefallen? Dann speicher ihn dir doch auf Pinterest!

 

IKEA HACK: Furnierte Ikea-Möbel weiß lackieren ohne vorheriges Schleifen

 

 

IKEA HACK: Furnierte Ikea-Möbel weiß lackieren ohne vorheriges Schleifen