Barbiekleid ohne Nähen aus Babystrumpf



Dieses Barbiekleid wurde aus einem Babystrumpf gefertigt. Diesmal habe ich es etwas auf Form geschnitten und außerdem mit Stoffmalfarbe bemalt. Und auch diesmal bin ich ohne Nähen ausgekommen - statt dessen habe ich das Kleid mit doppelseitigem Klebeband geklebt.

Das brauchst du:

Und so wird's gemacht:

  1. Den Strumpf zuschneiden. Verwendet wird hier der Schaft (auf dem Bild oben - rechts unten zu sehen).
  2. Der Puppe den Strumpf anziehen. Hinten den Strumpf zusammenraffen, so dass eine Wulst entsteht.

    strumpfkleid-grau-schwarz1.jpg
     

  3. Die Wulst mit der Schere abschneiden.

    strumpfkleid-grau-schwarz2.jpg
     

  4. Das Ganze sieht nun so aus:

    strumpfkleid-grau-schwarz3.jpg
     

  5. Einen Streifen doppelseitiges Klebeband einkleben.

    strumpfkleid-grau-schwarz4.jpg
     

  6. Auf der gegenüberliegenden Seite eine kleine Rundung für den Ausschnitt schneiden.



    strumpfkleid-grau-schwarz5.jpg
     

  7. Den Klebestreifen abziehen und das Kleid hinten zusammenkleben.

    strumpfkleid-grau-schwarz6.jpg
     

  8. Die Puppe in Plastikfolie hüllen, damit sie nicht aus Versehen bemalt wird. Den Ausschnitt und den Saum mit dem Stoffmalstift bemalen.

    strumpfkleid-grau-schwarz7.jpg

 

Tipps und Tricks

  • Ich habe spezielles doppelseitiges Klebeband für Stoff verwendet. Dieses Klebeband ist allerdings nicht als Dauerlösung gedacht, denn es löst sich auf, wenn es gewaschen wird. Wenn die Barbiekleider also nicht soooo lange halten müssen, reicht es durchaus aus. Ansonsten kann man aber dort, wo sich das Klebeband befindet, extrem gut nähen. Der Stoff rutscht nicht weg und es lassen sich daher auch kleine Sachen problemlos nähen.
  • Wer das Kleid zusammennäht, sollte auch die Stoffmalfarbe mit dem Bügeleisen fixieren oder Stoffmalfarbe verwenden, die sich an der Luft selbst fixiert.
  • Wer das Kleid nicht näht, kann auf den Stoffmalstift verzichten und statt dessen einfach einen schwarzen Filzstift verwenden.
  • Als Plastikfolie verwende ich einfach Frischhaltefolie aus der Küche.

Bezugsquellen (beide Artikel bei Amazon):

Topic: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Yieldkit. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Yieldkit automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Yieldkit einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Yieldkit findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen.

Die von Yielkit generierten Links können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.