Schleifenbinden mit dem Bowdabra

31. Juli 2018 - 9:26 -- Bastelfrau


Egal ob mit der Schleifenfee oder dem Bowdabra, das Prinzip, wie diese beiden "Schleifenbindegeräte" arbeiten, ist das gleiche. Beiden gemein ist auf jeden Fall, dass sie das Binden von Schleifen wirklich sehr erleichtern.

Außer dem Bowdabra benötigt man Schleifenbänder in verschiedenen Breiten.

1. Ein schmales Schleifenband, in diesem Fall ein Satinband, wird quer in das Bowdabra gelegt. Mit diesem Band wird später die Schleife zusammengebunden. Da man das Band gut in die Dekoration einbinden kann, haben wir in diesem Fall gleich drei schmale Bändchen gewählt.

Schleifen binden mit dem Bowdabra

2. Die erste Schlaufe wird gelegt. Das Band wird durch das Bowdabra zur anderen Seite hinübergeführt.

3. Das Schleifenband wird wieder zur anderen Seite geführt. Dort, wo das Bowdabra das Band festhält, wird es etwas zusammengedrückt bzw. gedreht.

4. Das nächste "Ohr" wird etwas kürzer gelegt.

5. Auf der anderen Seite wird genauso gearbeitet.

6. Das nächste "Ohr" wird wieder etwas kürzer als das zweite gelegt - natürlich auch hier wieder auf beiden Seiten.



7. Aus einem weiteren, etwas schmalerem und farblich passenden Band werden weitere "Ohren" gelegt.

8. Dann werden die beiden Enden des schmalen Bandes nach oben gezogen...

9. …und verknotet.

Fertig ist eine Schleife, die nun in Blumengestecken oder auf Geschenkverpackungen Verwendung finden kann. Auch Flaschen, die verschenkt werden sollen, lassen sich mit Schleifen toll verzieren.

 

Tipps und Tricks

Genau wie bei der Schleifenfee ist auch hier wichtig, dass immer von einer Seite zur anderen gearbeitet wird und nicht von der Mitte aus.

Eine Besonderheit der "Schleifenbindehilfsgeräte" ist, dass man auch kurze Bänderreste und Dinge wie Seidenblumen oder Zweige problemlos einarbeiten kann.

Die Schleifen können in beliebiger Größe gearbeitet werden. So hat man für alle Gelegenheiten die passenden Schleifen.

Im Gegensatz zur Schleifenfee, deren "Seitenteile" aus Drahtbügeln bestehen, sind die Seitenteile bei dem Bowdabra etwas flexibler, da anscheinend eine Feder mit eingearbeitet wurde. Dadurch werden die Komponenten der Schleifen beim Arbeiten besser festgehalten.



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Die von Adgoal generierten Links können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.