Direkt zum Inhalt

Die Briefecke

Gespeichert von Merue am 11 Mai 2007
Die Briefecke

Eine Anleitung mit Zeichnungen zum besseren Verständnis

 

 

Die fertige Größe mit Saumzugabe anzeichnen. Die Saumarbeiten an dem fertigen Teil anzeichnen und mit einer Linie zum Saum verbinden.
Die erhaltenen Punkte werden miteinander verbunden. Es entsteht eine schräglaufende Linie (siehe Zeichnung 1 - Briefecke mit gleichbreiten Säumen)

Zeichnung 1 (oben)

 

Die schräglaufende Linie dient als Stepplinie. Am Eckpunkt des fertigen Teils wird sie in den Bruch gelegt und abgesteppt.
Nach dem Steppen wird die Naht beigeschnitten und auf dem Kantenholz ausgebügelt (siehe Zeichnung 2 "Briefecke mit gleichbreiten Säumen").

Zeichnung 2
Nun wird die Briefecke auf die rechte Seite gezogen, und der Saum kann geriehen und fertiggestellt werden.
Für die Briefecke mit unterschiedlich breiten Säumen gelten die gleichen Arbeitsschritte. Es verändern sich nur die Maße (siehe Zeichnung 3 und 4)

Zeichnung 3

Zeichnung 4

Tipp: Wenn du mit der rechten Maustaste auf die einzelnen Bilder klickst, kannst du sie dir auf deiner Festplatte abspeichern und sie dann in Originalgröße (ca. 4 x so groß wie du sie jetzt siehst) ansehen.