Direkt zum Inhalt

Die Häschen sind los: DIY Osternest aus Filz

Gespeichert von Becky am 4 April 2019
Die Häschen sind los: DIY Osternest aus Filz

Bald ist Ostern und da möchte man seinen Liebsten natürlich eine Freude machen. Wer zum Beispiel ein Osternest verschenken möchte, kann sich aus Filz ein süßes Nestchen selber nähen. Wie erfährst du in diesem Artikel – man muss übrigens kein großer Nähkünstler dafür sein.

 

Das brauchst du:

  • Ein großes Stück Filz, zum Beispiel in grau
  • farblich passendes Garn
  • Stecknadeln
  • eine Schablone
  • Schere
  • gegebenenfalls Markierstift

 

So wird es gemacht:

  1. Die Vorlage ausdrucken und ausschneiden.
  2. Mit den Stecknadeln die Schablone auf den Filz stecken und am Rand entlang schneiden. Man kann aber auch stattdessen mit einem Markierstift entlang der Schablone zeichnen.
    Osternest aus Filz selber nähen
  3. Das Rechteck auf das Rechteck der Hasenohren legen und die untere Seite mit der Hand oder der Nähmaschine annähen.
    Osternest aus Filz selber nähen
  4. Das Ganze wenden, so dass die Naht innen ist. Die rechte und linke Seite der Rechtecke mit den Stecknadeln feststecken.
    Osternest aus Filz selber nähen
  5. Die Seiten der Rechtecke mit einem Zierstich annähen.
  6. Das Osternest befüllen.

 

Tipps und Tricks:

Osternest aus Filz selber nähen

  1. Damit die Zierstiche möglichst gleichmäßig werden, gibt es einen einfachen Trick. Mit einem Filzstift oder ähnlichem malt man sich zwei waagerechte Striche auf den linken Zeigefinger, bei Linkshändern ist es der rechte Zeigefinger. Wenn man nun die Rechtecke in der Hand hält, setzt man den oberen Strich an die Ausstichstelle des Fadens an und sticht an dem unteren Strich wieder ein.
    Osternest aus Filz selber nähen
  2. Damit die Hasenohren nicht einknicken, sollte man nicht zu dünnen Filz verwenden.
  3. An sich ist es nicht schwer, sich so eine Schablone selber zu machen, man zeichnet einfach zwei Rechtecke und setzt an eines der Rechtecke noch zwei Hasenohren an. Damit diese Symmetrisch sind sollte man nur eines malen und dieses dann auf der anderen Seite abpausen. Wem das zu viel Arbeit ist, kann sich aber auch unsere kostenlose Schablone herunterladen, die wie dir weiter unten angehängt haben.
  4. Je nach Zweck des Nestes, kann man es mit unterschiedlichen Sachen befüllen. Als Geschenk eignen sich hervorragend Oster-Naschereien wie Osterhasen und Schokoladeneier. Aber auch als Dekoration kann man das Osternest hervorragend verwenden und zum Beispiel mit Ostereier füllen. Wir haben unsere Plastikeier mit Kreidefarbe dafür verwendet, wie auch schon bei unserem Oster-Körbchen mit Servietten-Technik.
  5. Wer keine Lust hat das Körbchen zu nähen, kann auch Heißkleber verwenden, dann sollte man die Klebestellen aber nach innen wenden.

 

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtsprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.