Falsches Patent

12. Oktober 2018 - 12:18 -- Bastelfrau


Falsches Patent sieht dem richtigen Patentmuster verblüffend ähnlich, hat aber den Vorteil, dass das Gestrickte nicht ganz so dick ist und man weniger Wolle benötigt. Gleichzeitig ist es für Anfänger sehr viel einfacher zu stricken, weil es nicht so aufwändig ist - so müssen zum Beispiel keine Umschläge wie beim echten Patent gearbeitet werden. Beide Seiten des Gestrickten sehen übrigens gleich aus, das heißt, dass es keine "schöne" oder "schönere" Seite gibt. Dadurch eignet es sich unter anderem für alle Strickteile, die von beiden Seiten gleich aussehen sollen und/oder elastisch sein sollen.

Obwohl das falsche Patent sehr elastisch ist, leiert es nicht so schnell aus. Besonders oft verwendet man das falsche Patentmuster für Schals, die dadurch eine schöne Rippenoptik bekommen. Die Rippenoptik sieht man schon nach einigen Reihen. Das Muster wird so genannt, weil es zwar wie das Patentmuster aussieht, es aber nicht das Patentmuster ist. Diese Schals sind für Frauen, Männer und Kinder geeignet. Gerade wenn es um die Anfertigung von Geschenken zu allen möglichen Anlässen geht, sind diese Schals eine tolle Idee, da sie in allen möglichen Farben und vielen Farbmustern gestrickt werden können, so dass für jeden etwas dabei sein sollte. Ganz besonders eignen sich die Schals natürlich als Weihnachtsgeschenk - passend zur kalten Jahreszeit.

Falsches Patent - Anleitung 1

Maschenanzahl teilbar durch 4. Strickschrift siehe unten links

1. Reihe: *3 M. re, 1 M. li*,
2. Reihe: *2 M. re, 1 M. li, 1 M. re*

Diese beiden Reihen werden wiederholt bis das Strickstück die gewünschte Länge hat.

Da sich die beiden Reihen ständig wiederholen, hat man sich das Muster schnell gemerkt und muss auch nicht mehr auf die Strickschrift schauen.

Falsches Patent - Anleitung 2

Maschenzahl ungerade. Strickschrift siehe unten rechts



1. Reihe *2 M. re, 2 M li*

Diese Reihe wiederholen, bis das Strickstück lang genug ist.

Info:
Die Maschen zwischen den beiden Sternchen werden bis zum Reihenende immer wieder wiederholt.
Für dieses Muster gibt es unterschiedliche Bezeichnungen - zum Beispiel "Flözbirnriegele" oder "Erdäpfelzeilen" ndern auch unterschiedliche Strickschriften - heraus kommt aber beiden das falsche Patentmuster. So ist es jedem selbst überlassen, welche der beiden Strickschriften ihm besser liegen.
In Kärnten strickt man das "Flözbirnriegele" oder die "Erdäpfelzeilen" (in der Strickschrift links), in der Steiermark strickt man ganz einfach die "Rippen" (in der Strickschrift rechts)

Strickschrift
In der folgenden Strickschrift sieht man zwei verschiedene Möglichkeiten, das falsche Patent zu stricken - links findet man die Strickschrift zur Anleitung 1, rechts zur Anleitung 2.

Erklärung zur Strickschrift

 

Tags in Handarbeiten: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. 

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.