Direkt zum Inhalt

Faltennaht

Gespeichert von Merue am 2 Dezember 2019
Faltennaht

Ihre Anwendung ist wie die der Saumnaht, besonders geeignet für weiche Stoffe, weil durch die gebildete Falte ein Bruch entsteht und sich das Saumlegen erübrigt.

 

Sie wird folgendermaßen ausgeführt: Wenn die Falte z. B. 1 cm breit sein soll, so wird von der Schnittkante 2,5 cm aufwärts gemessen, und hier der Faltenbruch nach rechts gelegt, die Falte 1 cm breit genäht, ausgestrichen, so dass die Falte zur Schnittkante gerichtet ist.

 

 

An die nun 0,5 cm breite vorstehende Kante wird der gekräuselte Stoffteil mit einfacher Naht so angenäht, dass die Nahtränder nach rechts fallen. Der Faltenbruch muss nachher diese Naht decken, deshalb darf sie nicht zu knapp abgenäht werden. Diese Naht wird ausgestrichen, so dass die Nahtränder unter der Falte liegen, dann wird der Faltenbruch knappkantig auf das Gekräuselte gesteppt.