Direkt zum Inhalt

Flachnaht

Gespeichert von Merue am 9 Dezember 2019
Flachnaht

Die Schnittkanten beider Stoffteile werden nahtbreit eingeschlagen, und zwar die eine nach rechts, die andere nach links. Man legt sie gut nahtbreit übereinander, so dass der Einschlag gedeckt ist, und steppt die Kanten von rechts und von links knappkantig auf.

 

 

Flachnaht

 

Haben die Stoffteile Webekanten, dann erübrigt sich der Einschlag, und die Naht wird besonders flach.

 

Die Naht hat zwei Nählinien, die auf beiden Seiten sichtbar sind. Man wendet sie an beim Ausbessern von Bettwäsche, z.B. Stürzen (Wenden) von Laken.