Direkt zum Inhalt

Kreative Workshops mit Faltpavillon

Gespeichert von Becky am 22 März 2020
Kreative Workshops mit Faltpavillon

Die ersten Blumen fangen an zu blühen und die Tage werden langsam immer wärmer – der Frühling ist endlich da! Damit stehen nicht nur die ersten Gartenarbeiten an, auch wir Bastler können uns im Garten jetzt richtig kreativ austoben. Dabei können auch Faltpavillons eine wichtige Hilfe sein.

 

 

Überdachung von Kreativwerkstätten mit Faltpavillon

Der Frühling ist da und damit fängt für mich persönlich ja das Jahr erst so richtig an. Die Tage werden wieder heller und freundlicher und in meinem Kopf fängt es an voller Ideen zu sprudeln, die man in den schönen Tagen umsetzen kann. Eine meiner Lieblingsbastelbeschäftigungen dabei ist das Besprühen von allerlei Gegenständen mit Acryllack. Da man dies am besten draußen erledigt und es dafür eine bestimmte Temperatur braucht, geht dies nicht an allen Tagen. Außerdem komme ich meist erst spät am Tag auf die Idee, das jetzt was besprüht werden muss und da ist es im Winter meist schon dunkel. Da kommt der Frühling wie gerufen. Doch leider spielt hier nicht immer das Wetter mit, vor allem Regen hindert einen viel und gerne bei der Arbeit im Freien. Abhilfe kann dann ein Pavillon schaffen. Wenn der Faltpavillon wasserdicht ist, bietet er zum Beispiel idealen Schutz vor Witterungseinflüssen. In einem solchen Pavillon kann man sich generell seine eigene kleine Außen-Werkstatt einrichten. So hat man frische Luft beim Basteln, ist trotzdem vor Regen geschützt und ist nicht die ganze Zeit der prallen Sonne ausgesetzt.
Auch wenn man Kinder hat und gerne mit ihnen basteln möchte, ist ein Faltpavillon ideal -  nicht nur aus den oben genannten Gründen. Durch den abgegrenzten Bereich des Pavillons kann man den Kindern leichter vermitteln, dass hier Bastel- und Dreckmachzone ist und außerhalb dieses Bereiches weder Farbe noch Kleber noch sonstige Materialien etwas zu suchen haben. Eine schöne Bastelidee, die man hier umsetzen kann, ist zum Beispiel das Bilder „malen“ mit Eierschalen. Dafür öffnet man die Hühnereier nur ein bisschen, so dass der Ei-Inhalt leicht raus und Acrylfarbe leicht rein fließen kann. Die mit Farbe befüllten Eier können die Kinder dann gegen eine große Leinwand werfen. Das Bild wird hier nicht nur schön und originell, sondern bereitet den Kindern auch eine ungeheuren Spaß. Allerdings würde sich bei meinem Vater schon bei dem Gedanken, dass mein Neffe dies in seinem Garten macht, der Magen umdrehen. Mit einem kreativen Werkstatt in einem Faltpavillion wäre dies aber kein Problem mehr.

Faltpavillons als Wetterschutz für den Markt

Trotzdem sollte man vielleicht vorher die Wände abdecken, denn wenn der Pavillon für die Kreativwerkstatt in einem ordentlichen Zustand bleibt, kann man ihn noch für eine weitere hilfreiche Aktivität gebrauchen – man kann sich mit ihm auf den Markt stellen und seine selbst gebastelten Sachen verkaufen. Gerade bei Märkten, die im Freien stattfinden, wird man früher oder später mit den unliebsamen Wetterbedingungen konfrontiert. Dies kann von einem lauen Lüftchen bis zu heftigem Sonnenbrand oder durchnässter Ware gehen. In dem Pavillons kann man auch seinen eigenen kleinen Laden einrichten, dies lässt den Marktstand exklusiver für die Marktbesucher erscheinen. Außerdem kann man am und im Pavillon wunderbar Dinge aufhängen.

Die Verwendungen für Faltpavillons sind schier unbegrenzt

In den Faltpavillons kann man nicht nur prima verkaufen und basteln, sondern auch feiern und ausruhen. Egal ob zur Hochzeitsfeier im Garten, einem Grillfest oder als Chillout Lounge, mit verschiedenen Girlanden oder Schleierdekoration wird aus dem Pavillons ein echter Hingucker. Je nach Anlass kann man Stehtische oder Sitzkissen hineinstellen und mit Kerzen auf dem Boden oder Lichterketten an den Stangen und der Decke  eine unvergessliche Atmosphäre kreieren.