Tipps zur perfekten Gartenparty

17. Mai 2018 - 13:40 -- Bastelfrau


Der Sommer ist für viele Leute die schönste Jahreszeit des Jahres. Es ist die Zeit der Blumen und Gräser, der warmen Nächte und natürlich auch der Gartenpartys. Alle Gartenbesitzer sollten im Sommer die Möglichkeit nutzen, um die Freude und Familie zu einem rauschenden Fest ins heimische Grün einzuladen. Zwar bedarf es eines gewissen Aufwandes, wer jedoch einige Tipps und Tricks beherzigt, der behält im Organisationschaos leicht den Überblick.

Rechtzeitig mit der Planung anfangen

Wer eine Gartenparty plant, der sollte früh genug mit der Organisation anfangen. Die Einladungen werden zum Beispiel am besten schon früh genug verschickt, damit möglichst alle Gäste Zeit haben. Natürlich wird immer der ein oder andere abspringen, je früher die Einladungen jedoch verschickt sind, desto besser. Bei den Einladungskarten darf man ruhig kreativ werden. So können die Karten etwa in die Form eines Blattes geschnitten werden. Wer basteltechnisch nicht so begabt ist, kann sich auch Einladungskarten bestellen. Auf druckstdu.de gibt es etwa kreative und individuell gestaltete Einladungskarten. Um einen Überblick über die Zu- und Absagen zu behalten, bietet es sich an, eine Gästeliste zu führen.

Sobald ungefähr feststeht, wie viele Personen zur Party erwartet werden, kann man beginnen, sich um ausreichend Sitzmöglichkeiten zu kümmern. Wer nicht selber über genügend Tische oder Stühle verfügt, der kann bei einem Party-Service oder einem Getränkehändler entsprechende Möbel ausleihen.

 



Essen und Trinken auf der Gartenparty

Das kulinarische Angebot spielt auf einer Gartenparty eine große Rolle. Bei den Getränken sollte man für eine bunte Auswahl sorgen, sodass für jeden Gast etwas dabei ist. Neben den regulären Getränken wie Bier und Sekt sollten auf jeden Fall auch nichtalkoholische Getränke bereit stehen. Wenn die Getränke in einem Behälter mit Eiswürfeln lagern, bleiben sie garantiert den ganzen Abend lang kühl.

Essenstechnisch kann zum Beispiel ein kaltes Buffet organisiert werden. Wenn man seine Gäste darum bittet, etwas zum Buffet beizutragen, ist dieses schnell gefüllt. Immer ein Highlight ist es auch, wenn auf der Gartenparty gegrillt wird. Das macht zwar etwas mehr Arbeit, wer aber am Vortag schon Dips und Soßen vorbereitet, hat am Tag der Party nur noch wenig damit zu tun.

 

Die richtige Dekoration finden

Für ein gemütliches Ambiente ist die richtige Dekoration wichtig. Die Deko muss dabei gar nicht viel Geld kosten. Auch mit kleinem Budget lässt sich schon etwas Schönes zaubern. Eine schöne Blumendekoration auf dem Tisch macht schon einiges her. Dafür können auch Blumen, Gräser und Blätter aus dem eigenen Garten verwendet werden. Große Kerzen, die im Garten verteilt werden, sorgen für ein angenehmes Licht. Mit dem richtigen Essen, Trinken und Ambiente kann die Gartenparty nur zum Erfolg werden.



Garten: 

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich an qualifizierten Käufen

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.