FAQ - Fragen und Antworten

Fragen und Antworten rund um die Webseite

Anmelden - Ja oder Nein?

Als angemeldetes (und aktives Mitglied) hast du folgende Vorteile:

  • Als angemeldetes Mitglied siehst du nicht alle Werbeeinblendungen. Einige der etwas nervigen Banner entfallen dann.
  • Wenn auf der Webseite "viel los ist", werden verschiedene Inhalte für Gäste nach und nach einfach ausgeblendet, während die angemeldeten Mitglieder weiterhin die gesamten Inhalte der Webseite sehen können.
  • Du kannst dir Malvorlagen, Bastelvorlagen und Collagebögen kostenlos herunterladen, welche für Gäste eventuell nicht erreichbar sind.

Wichtig ist aber auch die Anmeldung beim Newsletter, denn darüber bekommst du in unregelmäßigen Abständen Informationen, wenn sich auf bastelfrau.de oder den anderen Webseiten etwas Grundlegendes ändert oder ein "Special" (mit vielen neuen Anleitungen zu einem bestimmten Thema) erfolgt. Und: Keine Angst, der Newsletter kommt nicht allzu oft, du wirst also nicht mit Emails "vollgeballert".

 

Inhaltsverzeichnisse anzeigen lassen

Als angemeldetes Mitglied hast du die Möglichkeit, in deinem Account festzulegen, welche Inhaltsverzeichnisse du gerne unterhalb der Seite eingeblendet haben möchtest. So kannst du die Verzeichnisse einbinden, die dich besonders interessieren.

Und so wird's gemacht:

Nachdem du dich angemeldet hast, erscheint oben rechts auf der Seite "Mein Konto". Diesen Punkt anklicken.





Auf der Seite erscheint dann dein Account. Dort klickst du auf "Bearbeiten".

Nun musst du auf der Seite herunterscollen, bis der Punkt "Blöcke personalisieren erscheint". Dort klickst du einfach die Themen, die dich interessieren an.





Dann scrollst du auf der Seite ganz nach unten und klickst auf "Speichern".





Wenn du nun wieder die Startseite (oder irgendeine andere Seite aufrufst) und nach unten scrollst, findest du dort die verschiedenen Inhaltsverzeichnisse.

 

 

Warum sind die Fotos hier so, wie sie nun mal sind?

Manchmal bekomme ich Beschwerden über die Qualität der Bilder und/oder der Hintergründe, die man auf den Fotos sieht. Kurz gesagt, die Bilder könnten einfach besser sein. Das stimmt natürlich, aber - ich bin Bastlerin und keine Fotografin. Genauer gesagt bin ich eine Bastlerin, die während des Bastelns fotografiert und keine Fotografin, die fotografiert, während gebastelt wird.

Das bedeutet nicht nur, dass meine Bilder technisch gesehen nicht besonders gut sind, sondern das bedeutet auch, dass der Tisch schmutzig ist, die Pinsel sehr gebraucht aussehen, der Untergrund auch mal aus einer alten Zeitung bestehen kann, man im Hintergrund ein Glas buntes Wasser sieht oder eine Schere, eine Pinzette oder ein Stift herumliegt und, und, und... Da ich gerne nachts bastel, kann es auch mal vorkommen, dass die Bilder nicht richtig belichtet sind.

Und manchmal passiert es mir auch, dass die Schritt-für-Schritt-Fotos nicht richtig passen. Warum? Dann habe ich über's Basteln das Fotografieren vergessen und muss ein Foto nachstellen. Und da kann es dann schon mal ein anderes Motiv sein... Oder ich habe etwas vorbereitet und das dann auch fotografiert, aber zum Schluss gar nicht gebraucht. Dann ist auf einem Bild schon einmal etwas mit drauf, was nicht verwendet wurde (dazu gibt es dann aber einen Hinweis).

Es ist mir auch schon passiert, dass ich gar keine Schritt-für-Schritt-Fotos gemacht habe - zum Beispiel dann, wenn man gar nichts sehen würde (Beispiel: transparenten Kleber auftragen). Oder aber es handelt sich um eine alte Bastelarbeit, die ich gerade wiedergefunden habe. Dann wird das gute Stück noch einmal fotografiert und die Anleitung dazu online gestellt - aber nicht neu gebastelt. Oder ich will einfach etwas ausprobieren und das fertige Teil ist dann zwar für die Webseite geeignet, aber ich habe keine Fotos während des Bastelns gemacht.

Kurz gesagt: Hier wird gebastelt und genau so sieht es auch aus - auch auf den Fotos. Und da ich einfach chaotisch und unordentlich bin, kann man Basteltisch auch mal sehr, sehr schlimm aussehen. Vielleicht sollte ich das ja einmal fotografieren und ein Wimmelbild daraus machen. :-)

Einige der Fotos sind auch sehr klein. Das liegt daran, dass sie schon vor vielen Jahren online gestellt wurden (bastelfrau.de gibt es schon seit 1999). Damals waren die Internetverbindungen noch so langsam, dass man darauf achten musste, dass die Bilddateien nicht zu groß wurden (leider wurden dabei - zumindest bei mir - auch die Bilder an sich sehr klein).

Und noch etwas: Bastelfrau.de ist keine große Firma mit zig Leuten, die helfen Bastelanleitungen zu schreiben. Bastelfrau - das bin ich. Und wenn meine Töchter oder mein Enkel etwas basteln, dann wird auch das fotografiert und online gestellt. Oder wenn meine Tochter näht oder Schuhe pimpt, findet ihr auch das auf der Seite. Aber das sind dann die privaten Basteleien meiner Kinder und nicht die Arbeiten irgendwelcher Bastelbuchautoren und professionelle Fotos aus einem Fotostudio.

Manche Anleitungen stammen von Usern von bastelfrau.de - auch hier gilt, dass es Bastlerinnen sind, keine Fotografinnen - wenn die Bilder auch oft besser sind als die, die ich schieße.

Ich würde mich also sehr freuen, wenn ihr gnädig mit den Fotos auf der Webseite umgehen würdet. :-)

 

Die Rubrik Wdeveosiw und was es damit auf sich hat

Wdeveosiw ist die Abkürzung für: Will das einer von euch haben oder soll ich's wegwerfen? :-)

Es handelt sich dabei entweder um Bastelmaterial, das auf den unterschiedlichsten Wegen zu mir gefunden hat oder um Fertiggebasteltes, das ihr auf der Webseite sehen könnt. Da ich keinen Platz habe, alles aufzubewahren und die Sachen durch lange Lagerung auch nicht besser werden, habe ich mich dazu entschlossen, sie einfach zu verschenken.

Das Bastelmaterial stammt zum Teil noch aus der Zeit, als ich auf einem Campingplatz Kurse gegeben habe und/oder aus meinem ehemaligen Laden. Dabei ist aber auch Material, dass mir von Firmen zur Verfügung gestellt wurde, Material,  dass ich zum Testen gekauft habe oder Material, dass halt einfach "noch da ist" und mit dem ich im Moment nichts anfangen kann.

Teilweise ist es soviel von einer Sorte, dass man mit einer ganzen Gruppe basteln kann, teilweise gibt es nur noch Einstelstücke oder "Restmengen". Manche Dinge sind angebrochen bzw. gebraucht, andere noch originalverpackt. Es ist also querbeet alles dabei.

Bei den Fertiggebastelten Sachen handelt es sich um Dinge, die ich für die Webseite, die Bücher oder die Zeitschrift gebastelt habe, aber auch um Sachen, die ich früher auf Kunsthandwerker- und Weihnachtsmärkten verkauft habe. Hier geht es nicht um Einzelstücke sondern um ganze Pakete mit gemischtem Inhalt. Die Sachen lassen sich dann zugunsten eines Kindergartens, einer Schule, oder, oder, oder ... für wenig Geld beim Kindergartenfest, Tag der offenen Tür oder ähnlichem (hoffentlich) verkaufen und erfüllen dadurch noch einen guten Zweck.

Und so funktioniert das Ganze:

In der Regel stelle ich am Freitag einen "Geschenkekarton" online. In dem Artikel wird eine Emailadresse genannt, an die ihr eure Postadresse schicken müsst. Dafür habt ihr bis Sonntag, 24.00 Uhr Zeit. Danach wird entschieden, wer das Paket bekommt, es wird direkt fertig für den Versand gemacht und geht am Montag morgen auf die Reise.

Wichtig dabei ist: Ihr müsst mir eure Postadresse schicken, denn sonst kann ich euch das Paket nicht losschicken. Und die Zeit, nach der Adresse zu fragen und das Paket auch nur einen Tag länger hierzubehalten, nehme ich mir nicht. (In der Vergangenheit hat es manchmal mehrere Tage gedauert, bis sich die Gewinner gemeldet haben). Ich will die Sachen schließlich loswerden, weil ich Platz brauche - und nicht horten.

Mehr als eure Postadresse müsst ihr in der Email nicht schreiben, obwohl es mich natürlich freut, wenn ich erfahre, was ihr mit den Sachen vorhabt.

Und noch etwas: Es handelt sich hier nicht um ein Gewinnspiel! Ich habe Sachen zu verschenken und suche mir denjenigen, der die Sachen bekommt aus - mal per Zufall, mal einfach, weil mir die Email gefallen hat und mal deswegen, weil der Vorname mit einem bestimmten Buchstaben anfängt. :-)  Es gibt also kein bestimmtes Schema und es gibt keinen Anspruch auf das jeweilige Paket.

Ihr müsst keine Angst haben, dass eure Adressen längerfristig gespeichert oder gar verkauft werden. Sie werden ausschließlich für die genannte Aktion verwendet und bei Beendigung der Aktion gelöscht. Das betrifft nicht nur die Emails, die ihr mir geschickt habt, sondern den gesamten Emailaccount - was bedeutet: Ihr könnt später auch keine Emails mehr an die genannte Emailadresse senden - die Emailadresse ist auf Nimmerwiedersehen weg.... Zu eurer und zu meiner Sicherheit.

Und noch zu guter Letzt: Natürlich freue ich mich tierisch, wenn ihr mir erzählt, was ihr mit den Sachen gemacht habt und mir vielleicht auch Bilder davon schickt.

 

Fragen und Antworten zur Rubrik Wdeveosiw (Will das einer von euch oder soll ich's wegwerfen?)

Ich habe einige Fragen von euch zur Rubrik bekommen, die ich euch hier beantworten möchte.

1. Wer trägt die Versandkosten?

Das mache ich. Auf euch kommen durch die Geschichte keinerlei Kosten zu.

2. Verschickst du auch ins Ausland?

Jein... das kommt darauf an, um was es sich handelt. Teilweise wären die Versandkosten höher als der Wert des Paketinhaltes. Das bedeutet also: Ja, wenn es sich um Kleinigkeiten handelt, eher nein (aber nicht generell), wenn es um größere Dinge geht.

Einige von euch (aus dem Ausland) haben angeboten, die Versandkosten selbst zu tragen. Dazu folgendes: Bei einem großen Paket betragen die Versandkosten ca. 30,- Euro. Wollt ihr das wirklich bezahlen? Dann ist es doch wirklich sinnvoller, euch Bastelmaterial dafür in euren Heimatländern zu bestellen, denn wir müssen doch die Post und andere Versender nicht mit unserem "Bastelgeld" füttern, oder?

3. Kann ich mehrmals teilnehmen, also auch, wenn ich schon etwas bekommen habe?

Ja, kein Problem. :-)

4. Wie wählst du aus, wer die Sachen bekommt?

Äh... ja... Da es sich weder um ein Gewinnspiel noch um eine Verlosung, noch um einen Wettbewerb handelt, sondern es mir wirklich darum geht, jemanden zu finden, dem ich die Sachen jeweils einfach schenken kann, erlaube ich mir einfach, dabei ziemlich unkonventionell vorzugehen. D.h.: Entweder jemand aus meiner Familie muss mir eine Zahl zwischen 1 und ... nennen. Dann bekommt der- oder diejenige das Paket. Das mache ich vor allen Dingen dann, wenn mehrere Leute dabei sind, denen ich die Sachen gerne schicken würde, mich aber nicht entscheiden kann.

Manchmal gefällt mir aber auch einfach die Email, die mir jemand geschrieben hat, oder ich findet die Emailadresse "putzig" oder lustig. :-)

5. Spinnst du, oder warum verschenkst du die Sachen?

Ja... ich spinne... *grins*. Aber mal ganz im Ernst: Ich habe durch meine früheren Aktivitäten soviel Bastelmaterial angehäuft, dass ich die Sachen auch nicht mehr wiederfinde, bzw. ich soviel herumräumen müsste, dass ich spätestens, wenn ich damit fertig bin, keine Lust mehr aufs Basteln habe.

Verkaufen will ich die Sachen nicht, denn wenn ich das z.B. über Ebay mache, dann fallen Ebaygebühren an, ich muss darauf achten, wer wann was bezahlt hat (was unter Umständen Wochen dauern kann), schicke das Zeug dann los und bekomme es u.U. wegen des Rückgaberechtes wieder zurück (weil es halt gebraucht ist). Darauf habe ich keine Lust: Ich will die Sachen wirklich loswerden. Also macht euch da keine Gedanken - ich weiß schon, was ich tue. :-)

6. Einige von euch wollten sich gerne erkenntlich zeigen und etwas spenden. Darüber freue ich mich natürlich ganz besonders - aber: Ihr müsst dafür nicht einen Cent zusätzlich ausgeben. Nutzt einfach für eure Einkäufe bei Amazon und Ebay die Links die ihr unten und links auf der Webseite findet. Ich bekomme dann meine "Prozente" für eure Einkäufe und ihr zahlt nicht einen Cent dafür.

7. Verschickst du an auch Packstationen?

Nein, leider nicht. An Packstationen kann nur über DHL verschickt werden, ich verschicke aber mit Hermes, weil es preisgünstiger und bequemer für mich ist.

 

Anleitungen und anderes auf bastelfrau.de veröffentlichen

Du kannst jederzeit auf bastelfrau.de deine Bastelanleitungen, Basteltipps und vieles mehr veröffentlichen. Die Fragen rund um dieses Thema werden hier beantwortet.

Darf ich fremde Anleitungen und/oder Bilder hier einfügen?

Nein! Du darfst ausschließlich deine eigenen Sachen hier veröffentlichen. Das heißt: Nur das, was du selbst gebastelt, geschrieben und fotografiert hast. Und das wiederum heißt: Keine Bilder und Texte von anderen Webseiten und keine Bilder und Anleitungen aus Büchern oder Zeitschriften - es sei denn, es wird dir ausdrücklich vom Autoren bzw. Fotografen erlaubt.

Darf ich meine Anleitungen und Bilder auch auf anderen Webseiten veröffentlichen?

Jein - und zwar deshalb, weil du sie zwar auf anderen Webseiten veröffentlichen darfst, aber du solltest dann die Texte etwas anders formulieren. Das hat folgenden Grund: Viele Suchmaschinen, wie zum Beispiel auch Google, erkennen Duplikate und werfen dann alles, bis auf einen aus der Suchmaschine - manchmal, manchmal auch nicht und manchmal auch alle Einträge. Das könnte dann bedeuten, dass dein Eintrag aus den Suchmaschinen fliegt und das wäre doch ärgerlich, oder?

Wenn du also etwas auf mehreren Webseiten gleichzeitig veröffentlichen möchtest, solltest du die Texte soweit abändern, dass die Suchmaschinen sie nicht als Duplikate sehen.

Wer hat das Copyright an meinen Anleitungen und Bildern?

Wenn du eine Anleitung oder einen Artikel online stellst, gibst du mir damit automatisch das Recht, diesen Artikel zu veröffentlichen, und zwar so lange, bis DU deinen Eintrag wieder selbst löschst. Deine Einträge und Bilder werden von mir nicht anderweitig verwendet oder veröffentlicht und du gibst mir keinerlei weiteren Rechte daran - allerdings musst du sie selbst löschen. Du musst in dem Fall kein Copyright widerrufen oder sonst etwas - einfach löschen und vorbei ist die Geschichte. Es ist alles einzig und alleine deine Entscheidung.

Was kann ich alles veröffentlichen?

Selbstverständlich "darfst" du komplette Bastelanleitungen auf bastelfrau.de veröffentlichen. Oft hat man aber keine Lust, soviel zu schreiben, dann reichen auch kurze Texte bzw. Bilder mit kurzen Texten oder einfach Basteltipps.  Vielleicht willst du aber auch gar keine Bastelanleitung schreiben, sondern etwas über deine Erfahrungen mit einem bestimmten Bastelmaterial, uns ein Buch vorstellen oder Links zu anderen Bastelseiten oder Shops mit uns teilen - was immer du zum Thema Basteln zu sagen hast - du kannst es hier loswerden.

Für alle Einträge gilt: ein bisschen etwas dazu schreiben musst du schon. Egal ob Link, Buch oder Bild - ein bisschen Text muss sein - schon alleine deswegen, damit dein Artikel auch gefunden wird. Das muss aber nicht viel sein - 25 Wörter reichen aus.

Aber es muss auch nicht immer ein Bild dabei sein. Du kannst zum Beispiel einfach einen Basteltipp schreiben. Wenn du dir ein Bastelbuch oder eine Bastelzeitschrift gekauft hast, kannst du in einem Artikel schreiben, wie es dir gefallen hat, was dir daran nicht gefallen hat usw. Oder hast du vielleicht eine Messe besucht? Dann schreibe doch einfach einen Bericht darüber.

Vielleicht warst du aber auch als Aussteller auf einem Kunsthandwerkermarkt, hast dich mit anderen Bastlern/Bastlerinnen getroffen, hast an einem Kurs teilgenommen oder, oder, oder...

Was geschieht mit meinen Anleitungen und Artikeln, wenn ich hier mal nicht mehr mitmachen will?

Da gibt es mehrere Möglichkeiten:

1. Du löschst sie einfach - und weg sind sie. Logischerweise musst du dies erledigen, bevor du dich abmeldest. Beachte aber dabei bitte, dass du deine Einträge tatsächlich selbst löschen musst! Wenn es Schwierigkeiten gibt, helfe ich dir selbstverständlich gerne - aber ich übernehme nicht deine Aufgaben.

2. Du lässt sie weiter online - dann freuen wir uns darüber. :-)

Aber egal wie du dich entscheidest: Es ist einzig und allein DEINE Entscheidung.

Wie erstelle ich einen Eintrag auf bastelfrau.de?

Das Erstellen von Einträgen auf bastelfrau.de ist ganz einfach - man muss nur wissen, wie es geht. :-) Und da nicht jeder das von mir genutzte System kennt, habe ich hier eine Anleitung, in der alles beschrieben und gezeigt wird.

Zuerst benötigst du einen kurzen Titel für deinen Eintrag. Anschließend folgt eine kurzer Text, der die Leser dazu anregen soll, deinen Blogartikel oder deine Anleitung im ganzen zu lesen. Dieser Teil des Textes wird auch "Teaser" genannt. Dieser Text kann sowohl nur auf der Übersichtsseite angezeigt werden also auch auf der Übersichtsseite und innerhalb deines Textes. Ich persönlich halte es immer so, dass dieser Text bei beiden Möglichkeiten angezeigt wird. Damit dies geschieht, lässt du oberhalb des Textfeldes einfach das Häkchen bei "Zusammenfassung in Gesamtdarstellung anzeigen" stehen.



Jetzt aber zum Anfangstext, dem Teaser: Damit dieser Text weder zulang noch zu kurz wird, hast du die Möglichkeit, eine Trennung einzufügen, in dem du oben auf die beiden Balken klickst.

 

Danach siehst du eine rote Linie mit der Aufschrift "break". An dieser Stelle wird dein Eintrag nun geteilt.

 

Bilder einfügen

Um Bilder einzufügen, klickst du zuerst auf das Bildsymbol:

 

Danach sieht der Bildschirm so aus:

Hier klickst du auf "Server durchsuchen"

Anschließend sieht dein Bildschirm in etwa so aus:

"u2" wird durch einen anderen Ordner ersetzt und unter "Dateiname" siehst du eventuell schon einige Bilder. Hier klickst du nun auf "Upload". Dann sieht dein Bildschirm so aus:

 

 

Wenn du auf "Durchsuchen" klickst, wird deine Festplatte angezeigt. Dort kannst du nun das Bild suchen, dass du in deinen Artikel einfügen willst und einfach daraufklicken und einfügen (je nachdem, wie du deinen PC eingerichtet hast). Danach erscheint der Dateiname im "Durchsuchen-Feld":

Nun klickst du auf "Upload" und die Datei wird auf den Server geladen.

Danach sieht dein Bildschirm so aus. Du kannst nun einfach auf das Bild klicken...

dann erscheint wieder dieser Bildschirm - allerdings kannst du nun auch hier das hochgeladene Bild sehen:

Nun musst du nur noch auf "OK" klicken...

und das Bild wird in deine Datei eingefügt - übrigens an der Stelle, an der du vorher den Cursor stehen hattest.

Wenn du möchtest, kannst du - bevor du auf OK klickst - deinem Bild noch einen Titel geben.

 

Links einfügen

Wenn du einen Link eintragen möchtest, gehst du so vor:

Du schreibst den Titel des Links und markierst anschließend das Wort.

Dann klickst du auf das Zeichen zum Verlinken:

Anschließend erscheint folgendes Fenster

Im Feld URL musst du nun die Webadresse eintragen. http:// ist schon vorgegeben. Du kannst dies aber mit einem Klick auf Link-Typ bzw. Protokoll ändern. Zum Schluss musst du nur noch auf OK klicken und fertig ist dein Link.

Unterhalb des Textes gibt es noch weitere Einstellungsmöglichkeiten für deinen Text:

Das Feld "Rich-Text deaktivieren" benötigst du nur, wenn du html-Text einfügen möchtest.



Und "Scheduling options" kannst du - wenn dein Artikel nicht so schnell wie möglich erscheinen soll - ein gewünschtes Veröffentlichungsdatum eingeben.



Bei "Einstellungen für Kommentare" kannst du für deinen Eintrag bestimmen, ob andere Kommentare schreiben können.



Und bei dem Punkt "Node Images" kannst du - sollte das Bildereinfügen wie oben beschrieben nicht klappen - Bilder an deinen Beitrag anhängen. Diese Bilder füge ich dann für dich in den Eintrag ein.



Zum Schluss klickst du auf "Speichern" um deinen Eintrag an mich zu schicken. Du kannst ihn dir aber auch vorher noch einmal anschauen, in dem du auf "Vorschau" klickst. In diesem Fall wird dein Eintrag so gezeigt, wie er erscheinen würde, dann folgt der Text, den du noch ändern kannst und ganz unten findest du dann wieder den Button zum Speichern.



Wann ist der Eintrag online?

Da in der Vergangenheit viele Spammer Einträge gemacht haben, musste ich dazu übergehen, die Beiträge von Usern nicht sofort zu veröffentlichen, sondern erst freizuschalten. Dies erfolgt in der Regel innerhalb von 24 Stunden. Bei der Gelegenheit sortiere ich gegebenenfalls deinen Eintrag noch unter den Bastelanleitungen, den Links oder in andere Rubriken ein, so dass er überall dort erscheint, wo er hinpasst.

Wenn dein Eintrag nicht nur als Blogeintrag sondern auch als Bastelanleitung, Basteltipp, Linktipp oder ähnliches erscheinen soll, ist es allerdings zwingend notwenig, dass genug Text dafür vorhanden ist. 50-100 Wörter sollten es dann schon sein!

Wenn du nicht soviel schreiben möchtest, ist das auch kein Problem, denn dann wird dein Eintrag einfach nur unter deinem Blog veröffentlicht.

 

Was ist die Mollom

Bevor du den Eintrag abschickst, siehst du, dass du damit die "Mollom privacy policy" akzeptierst. Mollom ist ein Dienst, der verhindert, dass Spammer ihr Unwesen treiben können. Im diesem Rahmen werden die Daten für maximal 2 Monate von Mollom gespeichert. Mehr Infos dazu erhältst du, wenn du auf den Link klickst.

Solltest du eine Bastelanleitung oder einen anderen Artikel zum Thema Basteln bei bastelfrau.de veröffentlichen wollen ohne Mollom zu akzeptieren, kannst du mir deinen Artikel auch einfach per Email schicken - ich veröffentliche ihn dann unter deinem Namen.

Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.