Direkt zum Inhalt

Blumenkarte mit Windradfolie und Konturenstickern

Gespeichert von Bastelfrau am 12 Mai 2014
Blumenkarte mit Windradfolie und Konturenstickern

Mit einfachen Konturenstickern (z.B. Goldlabel), wasserfesten Folienschreibern und 3D-Lack lassen sich tolle Verzierungen für Karten gestalten, die ihren ganz eigenen Charme haben. Je nachdem, wie die verwendeten Sticker gearbeitet sind, entsteht der Eindruck von einer Mosaik- oder einer Tiffanyarbeit.

 

Hier habe ich einen Blumensticker mit den oben genannten Utensilien bearbeitet und zusätzlich Sticker in die Ecken geklebt. Durch den verwendeten Sticker kann die Karte sowohl im Hochformat als auch im Querformat verwendet werden.
 

Das brauchst du:

  • Perlmutt-Kartenkarton in Silber
  • Oval aus eingefärbten Tonpapier oder Tonkarton
  • Rest Windradfolie
  • Goldlabel Blume
  • Goldlabel Ecken
  • Wasserfeste Folienschreiber
  • 3D-Lack
  • Glitterliner

 

Bastelwerkzeug:

  • Kleber
  • Schere
  • Falzbein oder alter Löffel

 

Und so wird's gemacht:

  1. Den Kartenkarton in der Mitte falten. Mit einem alten Löffel oder besser einem Falzbein den Knick nachziehen, damit er flach und gerade wird.
  2. Das Oval ausstanzen oder ausschneiden und einfärben (ich habe alte Seidenmalfarbe dafür verwendet). Trocknen lassen.
  3. Den Blumensticker auf die Windradfolie kleben und von der Rückseite mit den Folienschreibern bemalen. Dann den Sticker umdrehen und die einzelnen Felder mit 3D-Lack ausfüllen. Trocknen lassen.
  4. Die Blume ausschneiden und auf das Oval kleben, dann das Oval auf den Kartenkarton. Die Eckensticker aufkleben.
  5. Das Oval mit dem Glitterliner ummalen. Trocknen lassen.

 

Wer die Karte lieber etwas schlichter möchte, läßt die Ziersticker einfach weg. Die Karte sieht dann in etwa so aus:

Karte ohne Stickerverzierungen

 

Tipps:

  • Beim Malen mit den Folienschreibern muss man darauf achten, dass man nicht mehrmals über eine Stelle malt, denn dabei wird die Farbschicht nicht etwa dicker, sondern wird weggekratzt.
  • Hat man keinen 3D-Lack zur Hand, kann man sich auch mit transparentem Window Color behelfen. Allerdings muss man die Karte dann vorm Verschicken oder Einpacken (besser gesagt: generell beim Aufheben der Karte) mit etwas Folie abdecken, da das Window Color sonst leicht am Papier festkleben könnte.

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtsprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.