Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Geburtstagskarte mit Stanzmotiv

27. September 2018 - 9:46 -- Bastelfrau


Geburtstagskarte mit Stanzmotiv

Vor einiger Zeit konnte ich günstig viele verschiedene Stanzformen für mein Stanzgerät ergattern. Die meisten davon habe ich mittlerweile auch ausgestanzt und zusammengeklebt, so dass ich einen ganz guten Vorrat habe, wenn ich schnell mal eine Karte, ein Notizbuch, ein Lesezeichen oder ähnliches benötige. Den Anfang dabei macht diese Geburtstagskarte.

Das brauchst du:

  • Druckerpapier (hochwertiges)
  • Permanentstifte
  • Kartenrohling
  • farblich passendes Tonpapier
  • farblich passendes Distress Ink Stempelkissen
  • Bastelkleber
  • Doppelseitiges, schmales Klebeband

Werkzeuge

  • Stanzform Kindermotiv
  • Schriftenstanzform "Zum Geburtstag"
  • Fingerschwämmchen
  • Stanz- und Prägegerät
  • Rollenschneider oder Hebelschneider
  • Zahnstocher
  • Bastelunterlage

Und so wird's gemacht:

  1. Die einzelnen Teile für die Mädchenfigur mit der Stanzmaschine ausstanzen.
  2. Ein rechteckiges Stück Tonpapier, das groß genug für die Mädchenfigur ist, mit dem Rollenschneider zuschneiden.
  3. Den Kartenrohling in der Mitte falten.
  4. Die Ränder des Kartenrohlings und des Tonpapier-Rechtecks mit  Hilfe eines Malschwämmchens mit dem Distress Ink Stempelkissen einfärben.
  5. Die Einzelteile der Mädchenfigur mit Permanentmarkern einfärben. 
  6. Etwas Bastelkleber auf die Bastelunterlage geben. Mit dem Zahnstocher den Klebstoff auf die einzelnen Teile gebenund die Figur zusammenkleben.
  7. Mit Bastelkleber oder doppelseitigem Klebeband zuerst die Figur auf das Tonpapierrechteck, dann das Tonpapier auf die Karte kleben.
  8. Den Schriftzug entweder aus Resten von farblich passendem Tonkarton oder Tonpapier oder aus dem Druckerpapier ausstanzen und gegebenenfalls mit einem Permanentmarker einfärben. Trocknen lassen. Von der Rückseite mit Kleber bestreichen und auf die Karte kleben.

Tipps und Tricks

  • Ich verwende lieber einen Rollenschneider als einen Hebelschneider, weil mir hier das Papier nicht so schnell wegrutscht.
  • In letzter Zeit hole ich für kleine Dinge, die geklebt werden müssen, immer öfter den "Stickermaker" von Xyron heraus, weil sich damit die Kleinteile gut kleben lassen.

 

Bezugsquellen*:



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.