Bastelfrau

Basteln, Basteln, Basteln...

Karte mit Babykleidchen zur Geburt

2. April 2017 - 10:45 -- Bastelfrau


Diese Karte lässt sich durch das aufgeklebte Kleidchen doppelt öffnen: Man kann die Babykarte ganz normal aufklappen - und man kann das Kleidchen aufklappen. Viel Platz also für gute Wünsche - oder für Fotos, falls die Karten als Geburtsanzeigen für ein Mädchen Verwendung finden sollen. Durch das Kleidermotiv kann man die Karte aber auch als Glückwunschkarte zum Geburtstag basteln. Ganz ähnlich wurde auch die zweite Karte - mit Babybody statt -kleidchen - gebastelt. Neu hinzugekommen sind nun noch zwei weitere Babykarten, die im Prinzip genauso gearbeitet werden, aber keinen Hintergrund haben. Das bedeutet, dass die beiden neuen Karten komplett die Form eines Babybodys bzw. eines Kleidchens haben.

Wichtig bei dieser Karte ist, dass man ein Scrapbookingpapier verwendet, dass beidseitig bedruckt ist und dass man die Karte genau an der Falzlinie knickt. Dadurch wirkt die Klappe des Kleidchens dann wie eine Schürze, die man dann auch noch toll weiterverzieren kann.

Das brauchst du:

Bastelmaterial:

  • Kartenrohling oder Tonkarton in DIN A5
  • Doppelseitig bedrucktes Scrapbookpapier
  • farblich passendes Tonpapier
  • Doppelseitiges Klebeband
  • Schnittvorlage (Hier geht es zu den Schnittvorlagen bei stampington.com)

Bastelwerkzeug:

  • Schere
  • Falzbein
  • Bleistift

Bastelanleitung:

  1. Die Vorlage ausdrucken, auf das Scrapbookpapier legen und die Umrisse mit dem Bleistift nachzeichnen.
  2. Das Kleidchen ausschneiden - dabei den Halsausschnitt nicht vergessen - und an der Falzlinie falten.
  3. Falls für die Karte Tonkarton verwendet wird, wird dieser nun in der Mitte zur Karte gefaltet und der Kniff mit dem Falzbein nachgezogen.
  4. Das Tonpapier etwas kleiner als die Karte zuschneiden und mit dem doppelseitigem Klebeband auf die Vorderseite der Karte kleben.
  5. Das Kleidchen ebenfalls mit Hilfe des doppelseitigen Klebebandes auf die Karte kleben.

Tipps und Tricks

  • Je nachdem, was für Papier verwendet wurde, ist die Karte nun schon fertig und man muss sie nur noch "babyspezifisch" fertigstellen. Da ich diese Karte für eine junge Mutter gebastelt habe, die sie als Geburtsanzeige verwenden wollte, habe ich die Karte nicht weiter ausdekoriert, damit Platz für Fotos und die Geburtsdaten des kleinen Mädchens bleibt. Außerdem finde ich das Papier mit seinen Glimmerherzchen so schön, dass man gar nichts weiter machen muss.
  • Wer eine solche Karte als Glückwunschkarte verschickt (oder für den Verkauf auf Kunsthandwerkermärkten und Basaren bastelt), kann es natürlich noch ausdekorieren. Dafür bieten sich zum Beispiel kleine Knöpfchen und Schleifenbänder an.

Babykarte mit Babybody

Ganz ähnlich wurde diese Babykarte mit Babybody gebastelt. Die Vorlage dazu findest du bei Splitcoaststampers.



Die beiden folgenden Karten werden nicht auf einen Kartenrohling aufgeklebt. Natürlich ist dies kein "Muss". Wer mag, klebt sie auf eine Karte, wie oben beschrieben. Oder... arbeitet die bei beiden Karten oben ohne Hintergrund.

Dieses Kleidchen wurde mit Strasssteinen verziert. Die Bastelvorlage findest du bei paperscrapz.

 

Die Bastelvorlage findest du bei Stampington.com (siehe oben)

 



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.