Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Stickerschriften übertragen



Viele von uns haben keine soooo tolle Handschrift und verwenden daher für Karten Schriftsticker wie Herzlichen Glückwunsch und ähnliches. Aber auch hier gibt es eine Schwierigkeit, denn je nachdem, wie lang der Schriftzug ist, wird es nicht ganz einfach, ihn gerade aufzukleben. Ganz einfach geht dies aber, wenn man zum Übertragen Bucheinbindefolie verwendet.

Und so wird's gemacht:

1. (Bild rechts) Den Schriftzug ausschneiden. Dabei zwar darauf achten, dass der gesamte Schriftzug ausgeschnitten wird, wenn kein Rand stehen bleibt, ist das aber kein Problem.

Image

2. Die Stickerreste rund um den Schriftzug abziehen. Einen Streifen Bucheinbindefolie ausschneiden und auf den Schriftzug kleben. Gut festdrücken. Eventuell mit einem Löffelstiel fest darüberreiben.
 

Image



3. Den Sticker auf eine harte Unterlage legen und die Rückseite vorsichtig abziehen.
 

Image

4. Den Sticker umdrehen und auf der Karte positionieren. Festdrücken. Jetzt darf die Bucheinbindefolie nicht zu fest angedrückt werden, da sie sonst eventuell zu fest am Kartenpapier kleben bleiben würde und beim Abziehen der Folie das Papier zerreißen könnte.
 

Image

5. Die Klebefolie vorsichtig abziehen.

Tipps:

  • Wer keine Bucheinbindefolie hat, kann es auch mit normalem Klebstreifen ausprobieren. Dabei aber zuerst prüfen, ob der Klebestreifen sich wieder vom Papier lösen lässt, ohne es zu zerreißen.
  • Auch "zweizeilige" oder zusammengesetzte Glückwünsche und Sprüche lassen sich so problemlos übertragen. Da die Klebefolie transparent ist, kann man genau sehen, wo die nächste Zeile oder das nächste Wort aufgeklebt werden muss.
  • Es gibt spezielle Übertragungsfolie für diese Technik zu kaufen, die aber nicht wirklich notwenig ist. Bucheinbindefolie oder Klebeband erfüllt den Zweck genauso gut. Als Faustregel kann in diesem Fall aber gelten: Je geringer die Qualität - und damit die Klebekraft der Bucheinbindefolie oder des Klebebandes (und damit wahrscheinlich auch: je billiger...) um so besser für die Übertragungstechnik. Denn die größte Gefahr beim Übertragen ist an dem Punkt, an dem die Schrift von der Folie auf die Karte übertragen wird.

Topic: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.