Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Warum du Wasch- und Pflegeetiketten für deine Kollektion brauchst



Wasch-und Pflegeetiketten erstellen

Als Designer fragen sich viele gerade am Anfang ihrer ersten Kleiderkollektion, was sie wirklich benötigen. Wo wird vorgeführt und verkauft und kommt ein Label hinein? Wenn es um selbst gestaltete Label und Etiketten mit dem Markennamen und -logo geht, entscheiden sich viele Designer für ein klares “Ja!”. Schließlich möchte man ja vorzeigen, wer das gute Stück kreiert hat.

Ganz anders sieht es jedoch aus, wenn es um Wasch- und Pflegehinweise in den Kleidern geht. Dabei sind gerade diese umso wichtiger! Drei gute Gründe, warum auch du eigene Wasch- und Pflegeetiketten erstellen und für deine Kleider verwenden solltest, erfährst du in diesem Artikel.

 

Liebevolle Pflege

Du hast viel Zeit und Liebe in deine Kreation investiert und möchest natürlich, dass diese auch möglichst lange hält. Spätestens wenn ein Kleidungsstück verkauft ist, ist dies vielen Designern wichtig. Mit den richtigen Pflegehinweisen kann man sicherstellen, dass das Stück die richtige Behandlung bekommt und möglichst lange schön bleibt. Wer weiß, vielleicht überdauert es ja sogar Generationen? Eine gute Qualität wird sich auch bei deinen Kunden schnell herumsprechen.

 

Absicherung vor Reklamationen

Doch nicht so schnell, wie eine schlechte. Denn wer keine Wasch- und Pflegehinweise in die Kleidungsstücke einnäht, der riskiert, dass der Kunde empfindlichen Stoff bei zu hoher Temperatur wäscht und das Kleidungsstück so schon nach der ersten Wäsche nicht mehr tragbar ist, Farbe oder Applikationen verliert oder unschön wird. Und dies wird keinen Kunden zufrieden stellen. Hast du aber Wasch- und Pflegehinweise in das Kleidungsstück eingenäht, kannst du im Notfall darauf verweisen, dass der Kunde dies hätte lesen sollen. Gibt es jedoch keine Hinweise, so ist der Kunde im Recht und du machst dich dadurch angreifbar. Sorge also lieber von Anfang an dafür, dass das Stück die richtige Pflege erhält und so lange schön bleibt.

 

Die kleinen Dinge zählen

Manchmal ist eine kleine Geste, ein kleines Extra alles, worauf es ankommt. Ein Kleidungsstück mit Pflegeetiketten sieht einfach professioneller aus. Es zeigt eine Extraportion Hingabe und steigert den Wert des Kleidungsstückes. Außerdem wird der Kunde sich über die “Anleitung” freuen.

 

Fazit

Es gibt also gute Gründe für dich, als Designer, Wasch- und Pflegeetiketten für deine Kollektion zu verwenden. Ob Angst vor schlechten Bewertungen oder Rezensionen, der Wunsch nach einem finalen Touch oder einfach weil du das Stück in den besten Händen (und in der besten Pflege) wissen möchten: Wasch- und Pflegeetiketten sind im Handumdrehen erstellt und können das Kleidungsstück noch aufwerten.
Wasch- und Pflegeetiketten erstellen

 



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.