Lebensmittel haltbar machen

Marmelade kochen und Einkochen

26. Mai 2018 - 12:09 -- Bastelfrau

Jetzt ist es bald wieder soweit: Die Marmeladenkoch- und Einmachsaison beginnt. Dabei muss man gar keinen eigenen Garten haben, in dem man das Obst ernten kann, denn schließlich müssen es heutzutage keine riesigen Mengen mehr sein, die man zu Marmelade oder Gelee verarbeitet. Kleine Mengen reichen durchaus und sorgen auf jeden Fall für Abwechslung auf dem Frühstückstisch. Im folgenden findest du einige Tripps und Tricks, die Oma schon wusste und die auch heute noch weitgehend gültig sind.

Einkochen für Einsteiger

18. Mai 2018 - 14:51 -- Sarah

Der Sommer ist für Menschen mit Nutzgarten Einkochzeit. Doch auch Menschen ohne Garten können von günstigen Angeboten profitieren. Wer Obst und Gemüse saisonal kauft, spart nicht nur Geld, sondern reduziert auch Schadstoffe, die aus dem Transport aus wärmeren Regionen in der Winterzeit resultieren. Einkochen ist zwar etwas zeitaufwändig, erfordert jedoch kaum Vorkenntnisse und das Ergebnis macht meistens Spaß, zumal Gourmets auf diese Weise ihre Wunschkreationen selbst herstellen können.

Kräuter haltbar machen

21. März 2018 - 12:22 -- Bastelfrau

Mal bekommen wir die Kräuter preisgünstig im Handel oder auf dem Markt, mal haben wir plötzlich ganz viele Kräuter im Garten oder auf dem Balkon. Dann bietet es sich an, diese Kräuter zu konservieren - zum Beispiel in Form von Pulver, Salz, Essig oder Öl. Bei den folgenden Rezepten handelt es sich teilweise um Rezepte aus Büchern, die aus der Zeit der vorletzten Jahrhundertwende stammen. Damals war es nötig, die Kräuter zu konservieren, damit man sie auch im Winter genießen konnte. Heute ist das nicht mehr nötig, aber was damals geklappt hat, funktioniert auch heute gut, schmeckt super lecker und spart außerdem noch Geld.

Fruchtleder selber machen

4. Juli 2016 - 11:02 -- Bastelfrau

Fruchtleder ist gesund und eine tolle Alternative zu Gummibärchen und Co. Es besteht nur aus Frucht, es sei denn, man setzt zusätzlich Zucker oder andere Zusatzstoffe hinzu. Alles was man für die Herstellung benötigt, ist ein guter Mixer und ein Dörrgerät oder einen Backofen. Da mein Dörrautomat rund ist, findest du hier auch gleich noch eine Anleitung dafür, wie man das Backpapier für ein rundes Dörrgerät zuschneidet.

Vielseitige Rosenblüten

16. April 2013 - 10:16 -- Bastelfrau

Rosen kann man nicht nur in die Vase stellen oder trocknen, man kann sie auch essen. Zum Beispiel als Gelee. Oder man verarbeitet die Blütenblätter mit Essig. Der Rosenblüten-Essig kann dann als Salatdressing genossen werden – oder aber als Zusatz zum Shampoo, als erfrischendes Gesichtswasser, als Zusatz zum Badewasser oder man taucht ein Tuch hinein und legt es sich bei Kopfschmerzen auf die Stirn...

Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich an qualifizierten Käufen

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Lebensmittel haltbar machen abonnieren