Slow Carb

Slow bedeutet langsam und genau darum geht es bei Rezepten, die Slow Carb sind. Ich habe gehört, dass es mittlerweile auch eine Slow-Carb-Diät gibt, die sehr streng ist. Aber darum geht es hier nicht, sondern es geht um eine Ernährungsform, bei der mit Lebensmitteln gekocht und gebacken wird, die zwar Kohlenhydrate enthalten (meist sogar eine ganze Menge), die aber eine langsame Wirkung auf den Blutzuckerspiegel haben. Dadurch ist man länger satt und auch die Konzentrationsfähigkeit leidet nicht so sehr unter extremen Blutzuckerschwankungen. Für diejenigen, die abnehmen wollen und das Problem "Heißhunger auf Süßigkeiten" kennen - das sollte es bei einer Slow Carb Ernährung eigentlich nicht geben, da es keine starken Blutzuckerspiegelabfälle gibt.
Für mich persönlich geht es bei Slowcarb vor allen Dingen ums Backen und um Mehlersatz. So bin ich beim Backen mittlerweile fast vollständig auf Dinkelmehl und Nussmehle umgestiegen. Gerade Dinkelmehl schmeckt fast wie Weizenmehl und lässt sich auch sehr ähnlich verarbeiten.
Selbst beim Einkaufen laufen mir mehr und mehr Dinkelprodukte über den Weg: Dinkelmehl unterschiedlich vermahlen und Dinkelgries, so dass auch der klassische Grießbrei nicht auf der Strecke bleibt. Aber es gibt auch Dinkeltoastbrot, abgepackt im Lebensmittelhandel, und verschiedene Dinkelbrotsorten beim Bäcker. Allerdings muss man bei Fertigprodukten darauf achten, dass das Wort "Dinkel" im Namen bedeutet, dass 5% davon enthalten sind.
Andere Lebensmittel mit "langsamen" Kohlenhydraten sind zum Beispiel Süßkartoffeln, Kastanien (auch als Mehl erhältlich), Hülsenfrüchte wie Erbsen, Linsen und Bohnen, Kicherebsen (z.B. für Falaffel, Kichererbsenspätzle oder Laddu), Beeren (wie Johannisbeeren, Blaubeeren, Brombeeren, Himbeeren, Erdbeeren usw.), Kohlsorten wie Blumenkohl oder Broccoli, Haferflocken, Leinsamen, Vollkorn-Produkte allgemein.
Für mich persönlich ist daher eine Slow Carb Ernährung, die in Teilen auch noch Low Carb ist, die optimale Mischung.

Kastanienkuchen ohne Zucker

24. Juli 2018 - 0:00 -- Bastelfrau
Kastanienkuchen ohne Zucker

Ich liebe Kastanien. Das liegt vielleicht daran, dass ich mit Kastanien Weihnachten verbinde, denn bei uns gibt es, solange ich mich erinnern kann, am ersten Weihnachtsfeiertag Ente mit Kastanien. Vor einiger Zeit habe ich aber auch Kastanienmehl für mich entdeckt und verwende es nun für verschiedene Backrezepte. Irgendwann bin ich dann auch auf den Castagnaccio (Toskanischer Kastanienmehlkuchen) gestoßen, den ich natürlich unbedingt ausprobieren musste. 

Gesunde Sünde - Streuselkäsekuchen ohne Zucker und Weizenmehl

8. März 2018 - 0:10 -- Becky
Streuselkäsekuchen ohne Zucker mit Dinkelmehl

Leckere zuckerfreie Desserts und Kuchen zu machen, kann zu einer Herausforderung werden. Oft schmeckt man die Zuckerersatzstoffe deutlich heraus. Wenn du auf der Suche nach einem leckeren Käsekuchen bist, der schmeckt wie damals von Oma, aber nicht so schnell an den Hüften ansetzt haben wir hier das perfekte Rezept für dich.

Alternativen zu Weizen - Pseudogetreide

26. November 2017 - 16:48 -- Bastelfrau

Pseudogetreidearten zählen botanisch nicht zu den Gräsern, sondern sind Körnerfrüchte, die jedoch in der Küche ähnlich verwendet werden können. Da sie kein Gluten enthalten, sind sie zum Backen nur sehr eingeschränkt nutzbar. Dafür eignen sie sich für Menschen mit Glutenunverträglichkeit. Sinnvoller ist der Einsatz des Pseudogetreides als Müsli oder Beilage anstelle von Reis. Auch Suppen und Salat können mit ihnen verfeinert werden. Sie sind in der Regel etwas fett- und proteinreicher als Getreide und verfügen dabei über einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren. Deswegen sind sie teilweise auch als Öl verfügbar, die sich allerdings nicht zum Braten eignen, da sie nicht hitzebeständig sind.

Verschiedene Getreidesorten - Alternativen zu Weizen

26. November 2017 - 16:34 -- Bastelfrau
Weizen

Weizen ist inzwischen das häufigste Getreide in unserem Kulturkreis. Das liegt vor allem daran, dass er ertragreich ist. Außerdem ist er mild und bekömmlich und viele schätzen seine helle Farbe. Dennoch gibt es abseits vom Weizen zahlreiche andere Getreidearten, die teils proteinreicher sind oder einen höheren Gehalt an Mineralien aufweisen. Deswegen ist es sinnvoll, die eigenen Gewohnheiten zu überdenken und vielleicht das ein oder andere Weizenprodukt durch ein anderes Getreide zu ersetzen.

Roter Reis mit Curry

18. Juli 2017 - 17:04 -- Bastelfrau

Eigentlich müsste der Titel ja umgekehrt sein, da aber hier der rote Reis im Vordergrund steht, steht er auch im Titel am Anfang. Es gibt verschiedene Sorten roten Reis - unter anderem auch eine Sorte, die als Nahrungsergänzungsmittel verkauft wird. Um die geht es hier aber nicht, sondern einfach um einen Reis, der eine rote Haut hat, die nicht entfernt wurde. Es handelt sich dabei also um einen ungeschälten Naturreis.

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. 

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Slow Carb abonnieren