Direkt zum Inhalt
Einhorn- und Lama-Kekse

Die Einhörner sind noch nicht vollständig aus den Schulheften und den Drogeriemarkt-Artikeln verschwunden, da steht schon das nächste Trendtier in den Startlöchern und verzaubert uns mit seinem flauschig-niedlichen Aussehen. Das diese Plätzchen nicht nur zuckersüß aussehen, sondern auch zuckersüß schmecken, probierst du sie am besten gleich selbst aus. 

 

Das brauchst du:

 

Für den Plätzchen-Teig:

  • 250g Butter
  • 250g Zucker 
  • 1 Päckchen Vanillezucker 
  • 2 Eier
  • 500g Mehl
  • ½ Päckchen Backpulver

 

Für die Dekoration:

  • Kuchenglausur Einhornzauber (von Pickerd)
  • Colour Melts in Rosa (von Ruf)
  • Zitronenglasur in Weiß (von Pickerd)
  • Mini-Marshmallows (von Pickerd)
  • Glitzerstreusel Gold (von Pickerd)
  • Glitzerstreusel Rosa (von Pickerd)
  • Dekoperlen rosa/flieder/weiß Perlmut (Unser Feentraum von RUF)
  • Perlmutperlen soft (von Pickerd)
  • gegebenenfalls Lebensmittelkleber
  • Ausstechformen Einhorn und Lama 

 

So wird es gemacht:

  1. Die kalte Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker vermischen.
  2. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und nach den Eiern dazugeben und mit dem Knethaken des Mixers und/oder den Händen gut durchkneten.
  3. Den Teig ca. eine halbe Stunde kalt stellen.
  4. Einen Teil des Teiges mit dem Nudelholz dünn auf der gemehlten Arbeitsfläche auswellen. 
  5. Die Förmchen ebenfalls ein wenig mit Mehl bestäuben und den Teig damit ausstechen. 
  6. Die Einhörner und Lamas auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. 
  7. Die Plätzchen werden im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 5 bis 10 Minuten gebacken. 
  8. Die Kuchenglausuren nach Gebrauchsanweisung erhitzen und auf das bereits erkaltete Gebäck geben. 
  9. Die Zuckerdekoration nach belieben verteilen. Bei den Lamas eignet es sich besonders aus dem Zuckerdekor kleine Decken zu formen.

 

Tipps und Tricks:

  • Die Schokoladen-Glasur kann man auch aus weißer Kuvertüre machen und nach Belieben mit geeigneter Lebensmittelfarbe einfärben.
  • Den Zuckerguss kann man natürlich auch selbst machen und selbst mit Lebensmittelfarbe einfärben. Beim selbstgemachten Zuckerguss darauf achten, dass er auf das heiße Gebäck gegeben werden muss. 
  • Wenn man hat, kann man die Ränder mit einer Tülle zuerst entlang gehen und dann die Flächen ausfüllen. So ist die Gefahr minimiert das die Glasur über den Rand hinausläuft.

  • Wenn die Glasuren schon getrocknet sind, kann man die Perlen auch mit dem Kleber für Lebensmittel aufkleben.
  • Je nach Backofentemperatur und Dicke der Plätzchen, kann die Backzeit variieren. Daher in regelmäßigen Abständen den Zustand der Plätzchen überprüfen.

Einhornkekse und Lamaplätzchen