Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 28 Januar 2019
5 Rezepte für Erdbeerbowle

Erdbeerbowle kann man auf verschiedene Arten zubereiten. Hier findest du 5 Rezepte dafür.

 

 

5 Rezepte für Erdbeerbowle

Einfache Erdbeerbowle

500 g Erdbeeren werden mit 4 Flaschen leichtem Weißwein aufgegossen. Dann muss das Ganze ca. eine halbe Stunde ziehen. Anschließend seiht man die Bowle durch ein Sieb. Wer mag, gibt noch eine Flasche Sekt oder Mineralwasser dazu und gibt dann einige frische Erdbeeren in ein Glas und füllt es mit der Bowle auf.

 

Erdbeerbowle mit Rotwein

500 g Erdbeeren nach Belieben zuckern und eine Stunde ziehen lassen. Zwei Flaschen Moselwein, zwei Flaschen Rheinwein und zwei Flaschen Rotwein in ein Bowlengefäß geben und mit einer Zuckerlösung (nach Belieben) vermischen. Die Erdbeeren vorsichtig dazu geben und eine halbe Stunde kalt stellen. Die Erdbeeren entfernen und durch frische Erdbeeren ersetzen. Eine Flasche Sekt dazugeben. 

 

Strohwitwerlabe

Größere Gläser für eine Minute in den Gefrierschrank geben. Dann das Glas zur Hälfte mit gezuckerten Erdbeeren füllen und das Ganze mit gekühltem Sekt auffüllen.

 

Pariser Erdbeerbowle

Frische Erdbeeren waschen, trocknen und in Curacao einlegen. Rotwein dazu geben.

 

Schnelle Erdbeerbowle

1 kg Erdbeeren waschen. Mit zwei Flaschen Moselwein, einer Flasche Rheinwein, Zucker nach Geschmack und einer Flasche Mineralwasser in ein Bowlengefäß geben und genießen.

 

Tipps und Tricks

  • Früher gab es eine Regel, die besagte, dass Erdbeeren nicht gewaschen werden sollen, weil das feinste Aroma oben auf der Haut sitzt und weg gewaschen wird. Das lässt sich jedoch mit unseren heutigen Ansichten von Hygiene und Sauberkeit nicht mehr vereinbaren. Da wir die Erdbeeren in der Regel nicht mehr zu Hause im Garten haben oder im Wald suchen, sondern im Einzelhandel kaufen, weiß man nicht, wer sie schon alles in der Hand hatte und womit sie schon in Berührung gekommen sind. 
  • Aber auch beim Waschen gibt es einen Trick: Zuerst wäscht man die Erdbeeren ab, lässt sie gut abtropfen und dann an der Sonne trocknen. so sollen sie schnell ihr herrliches Aroma wiederbekommen. 
  • Man kann auf die Erdbeeren nicht nur Zucker, sondern auch einen Spritzer Zitronensaft geben. Dadurch wird die Saftabsonderung gefördert, und Farbe und Aroma werden gehoben. 
  • Erdbeeren lässt man grundsätzlich nicht in der Bowle, sondern entfernt die Beeren, bevor die Bowle serviert wird.
  • Erdbeerbowle passen zu Krebsen, Geflügel und Wild. Die Erdbeerbowlen müssen in etwa Kellertemperatur haben und dürfen sogar noch etwas kälter sein.