Direkt zum Inhalt

Ingwer

Gespeichert von Simba am 20 Juli 2019
Ingwer

Ingwer lässt sich vielfältig nutzen. So dient das Gewürz als Grundlage für Marmelade, Backzutat oder auch Konfekt. Außerdem lässt sich aus Ingwer Bier (Gingerale) herstellen – ein schwach alkoholisches Getränk, das dadurch entsteht, dass man das Gewürz in einer Zuckerlösung gären lässt. Auch findet Ingweröl seinen Einsatz in Likören. Ebenso wird Ingwer als Pulver bei Wurstgewürzen verwendet.

 

 

Ingwer (Zingiber officinale)

franz. Gingembre engl. Ginger - gehört zur Familie der Ingwergewächse

 

Ursprung und Vorkommen

Ursprünglich stammt die Ingwerwurzel aus Asien, mittlerweile hat sich ihr Anbau allerdings auf sämtliche tropischen Breitengrade ausgedehnt.  Sie wird daher auch in Afrika angepflanzt.

 

Geschichte

Arabische Händler brachten Ingwer schon im Altertum als Gewürz nach Europa.

 

Aussehen

 

Stamm, Blüte, Blätter
Die Pflanze entspringt einer kräftigen Wurzel und kann bis zu 1m hoch werden. Die schmalen Blätter besitzen eine hellgrüne Farbe. Die Blüten befinden sich meist auf einem blattlosen Stengel, der nur ca. 30cm lang wird. Vor den Blüten verdickt sich der Stengel kolbenförmig und bietet so den gelben Blüten Platz. Die Blüten produzieren fast nie Samen.

 

Frucht/Knolle/Wurzel
Die Ingwerwurzeln können bis zu 50cm lang werden und ähneln dem Aussehen von vergrößerten Finger einer menschlichen Hand. Das Innere der Wurzel wird von einer dicken gelblich-grauen Korkschicht geschützt.

 

Bedeutung

Die Bedeutung des Ingwers sowohl als Gewürz als auch in der Pharmazie ist groß. In Indien beispielsweise wird Ingwer gegen Verdauungsbeschwerden (verdauungsfördernd) eingenommen und fast täglich verwendet.

 

Inhaltsstoffe

Die Wurzeln der Ingwerpflanze enthalten viel Stärke aber auch einige Harze (Shogaol, Zingeron und Gingerol) und Öle.

 

Weitere Informationen

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es in Tansania eine Limonade gibt, die aus Ingwer hergestellt wird und köstlich schmeckt. Der Name des Getränks „Tangawizi“ bedeutet auf Swahili „Ingwer“. Des Weiteren wird er in Afrika gerne bei der Zubereitung von Tees verwendet (vermutlich trifft dies auch auf andere Länder zu – Informationen habe ich allerdings nur zu Tansania und Mauretanien)

Nur ein Drittel der Ingwerproduktion wird exportiert, der Großteil verbleibt in den Anbauländern und wird dort verwendet.

 

Quellen:

Brücher, Heinz: Tropische Nutzpflanzen. Ursprung, Evolution und Domestikation. Berlin, Heidelberg, New York 1977, S. 432f.
Franke, Wolfgang: Nutzpflanzenkunde. Nutzbare Gewächse der gemäßigten Breiten, Subtropen und Tropen. Stuttgart 3. Auflage 1985, S. 335f.

Bild von gate74 auf Pixabay 

 

Interessanter Link

Hier findest du Rezepte für Ingwertee und Ingwerlimonade, die wirklich richtig lecker sind. Außerdem wird Schritt für Schritt erklärt, wie du Ingwer trocknen und so selbst Ingwerpulver herstellen kannst.