Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Zusätze im Kochsalz

26. November 2017 - 10:43 -- Sarah


Salz

Auch wenn Kochsalz häufig wie ein Naturprodukt wirkt, das keinerlei andere Zusätze enthält, ist dies in den seltensten Fällen tatsächlich so. Auch unabhängig von den Verpackungsangaben finden sich weitere Inhaltsstoffe im Speisesalz.

Rieselhilfe
Normalerweise ist Speisesalz hygroskopisch, nimmt also Stoffe und Feuchtigkeit aus seiner Umgebung auf. Das führt dazu, dass es feucht wird und verklumpt. Im Extremfall kann da Salz sogar einfach zerfließen. Das liegt jedoch nicht am Speisesalz selbst, sondern an leichten Verunreinigungen, die sich nicht vermeiden lassen und gesundheitlich völlig unbedenklich sind. Um das Verklumpen zu verhindern, werden dem Salz Stoffe wie Calciumcarbonat (Kalk), Magnesiumcarbonat, Aluminiumoxid, Silikate oder Natriumhexacyanoferrat und Kaliumhexacyanoferrat hinzugeführt.

Jod
Jod gilt nach wie vor als Jodmangelgebiet. Deswegen gibt es im Handel speziell jodiertes Tafelsalz zu kaufen. Da es jedoch auch in vielen Fertigprodukten ohne Mengenangabe verwendet wird und auch tierische Produkte in einem nicht abschätzbaren Maße Iod enthalten, wird Jodsalz inzwischen auch kritisiert. Klarheit über die eigene Jodaufnahme liefert nur ein Blutbild beim Hausarzt.

Fluor
Fluor soll in der Lage sein, Karies zu verhindern. Deswegen ist fluoridiertes Salz in manchen Ländern wie der Schweiz besonders beliebt. Auch in Deutschland nimmt es einen immer größeren Anteil am Markt ein. Inzwischen enthalten rund zwei Drittel aller in Deutschland verkauften Speisesalze Natrium- oder Kaliumfluorid und die förderliche Wirkung gilt inzwischen als bewiesen.

Folsäure
Ein Großteil der Deutschen soll außerdem mit Folsäure unterversorgt sein, weswegen es auch zunehmend mit Folsäure angereichertes Speisesalz im Handel zu kaufen gibt. Es lässt sich durch seine leichte Gelbfärbung von anderen Salzen unterscheiden. Folsäure zersetzt sich beim Erhitzen, sodass das Salz erst nach dem Kochen hinzugefügt werden sollte.

Nitrit
Natriumnitrit sorgt dafür, dass beim Pökeln die charakteristische Rotfärbung auftritt. Deswegen werden mit Natriumnitrit versetzte Speisesalze mit dem Namen „Pökelsalz“ gekennzeichnet. Es hat keine Auswirkungen auf den Geschmack sondern sorgt lediglich dafür, dass die entsprechenden Reaktionen ablaufen.

Kreative Küche: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.