Direkt zum Inhalt

Wickelunterlage aus Dinkelspelz selber machen

Gespeichert von Becky am 13 Oktober 2018
Wickelunterlage mit Dinkelspelz

Eine Dinkelspelz-Wickelunterlage ist nicht nur nachhaltiger als eine normale Wickelunterlage sondern auch ganz einfach selbst zu nähen und schon für Nähanfänger geeignet. Außerdem werden dem Dinkelspelz viele gute Eigenschaften zugesprochen.

 

Wie auf Instagram bereits angekündigt, haben wir in unsere Familie Nachwuchs bekommen und haben viel für den Kleinen genäht und gebastelt. Da meine Schwester versucht, umweltbewusst zu leben, hat sie uns gefragt, ob wir ihr eine Wickelunterlage aus Dinkelspelz nähen können.

 

Das brauchst du:

  • 3-5 kg Dinkelspelz
  • 2 Moltontücher 76x76 cm
  • 2 Mulltücher 80x80 cm
  • Trichter oder DIN A4 Blatt Papier
  • Satinband ca. 2 m

 

Werkzeug:

  • Nähmaschine
  • Schere
  • Stecknadeln

 

So wird es gemacht:

  1. Aus den beiden Moltontüchern wird ein Kissen genäht. Dafür die beiden Moltontücher aufeinanderlegen und die Ränder zusammen nähen, dabei ein kleines Stück von ca. 5 cm offen lassen.
  2. An der offenen Stelle wendest du das Kissen, so dass die Nähte nicht mehr zu sehen sind. Dafür das Innere des Kissen nach und nach aus der Öffnung ziehen. Wenn sich der Stoff nicht durch die Öffnung schieben lässt, ist sie zu klein geworden. Dann kannst du die Nähte ein wenig weiter auftrennen.
  3. Nun das Kissen mit Dinkelspelz befüllen. Dafür kannst du einen kleinen Trichter benutzten oder dir aus einem Stück Papier selber einen drehen.
  4. Wenn das Kissen ausreichend befüllt ist, mit der Hand zunähen - zum Beispiel mit einem Matratzenstich.
  5. Für den Kissenbezug die beiden Mulltücher aufeinander legen und an drei Seiten zusammennähen und den Bezug wenden.
  6. Mit einer Sticknadel am offenen Ende des Tuches in regelmäßigen Abständen auf beiden Seiten Löcher in den Stoff machen. Da der Mullstoff locker gewebt ist, kann man die Faden auseinander ziehen, so muss man keine Löcher schneiden und erspart sich das Versäubern.
  7. Durch die Löcher entweder ein langes Satinband ziehen und wie einen Schuh binden oder das Satinband in kleine Stücke schneiden und jedes Lochpaar einzeln damit verschließen.

 

Tipps und Tricks:

  • Damit der Dinkelspelz nicht nass wird, am besten ein oder mehrere Moltontücher als zusätzliche Unterlage über den Bezug legen oder zusätzlich einen Inkontinenz-Kissenbezug verwenden.
  • Damit man einen Bezug zum Wechseln hat, sollte man mindestens 2 Bezüge nähen.
  • Das Kissen sollte so mit Dinkelspelz befüllt sein, dass das Baby eine weiche Unterlage hat und die Seiten so stark gefüllt sind, dass das Baby nicht runter kullern kann.
  • Anstelle des Satinbandes kann der Bezug auch mit einem Reißverschluss oder Knöpfen geschlossen werden.
  • Statt eines Papiertrichters oder eines gekauften Trichters kann man auch eine Plastikflasche in der Mitte durchschneiden und als Trichter verwenden. Je größer die Flasche umso einfacher geht das Einfüllen des Dinkelspelzes.

 

Warum Dinkelspelz?

  • Der Dinkelspelz in der Wickelunterlage sorgt für eine gute Luftzirkulation, dadurch liegt das Baby auch im Sommer angenehm, wenn es gewickelt wird.
  • Obwohl es sich nicht um ein Wärmekissen handelt, kann es bei Bedarf auch einmal kurz im Backofen bei 100 °C erwärmt oder einfach auf die Heizung gelegt werden.
  • Dinkelspelz ist auch für Allergiker geeignet.
  • Dinkelspelz soll eine beruhigende und krampflösende Wirkung auf Muskeln und Nerven haben.
  • Dinkelspelz enthält viel Kieselsäure, was für die Robustheit der Wickelunterlage sorgt. Die Füllung passt sich der Körperkontur an und klumpt nicht.
     

 

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtsprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.