Direkt zum Inhalt

Pinzettenschere

Gespeichert von Bastelfrau am 12 Februar 2014

Obwohl diese Scheren zu Anfang gewöhnungsbedürftig sind, stellen sie eine immense Arbeitserleichterung für all diejenigen dar, die die unterschiedlichsten Probleme mit den Händen haben. Aus diesem Grund eignen sich die Scheren z.B. für alle, die Rheuma oder Probleme mit der Feinmotorik haben. Aber auch, wenn man einen Linkshänder in der Familie hat, kommt diese Schere zum Einsatz - denn es ist vollkommen egal, ob Rechts- oder Linkshänder - schneiden können mit dieser Schere alle.

 

Image

 

Die Schneidefläche der Schere entspricht der einer Nagelschere. Sie ist schön scharf und daher für alle feinen Arbeiten geeignet.

 

Auf jeden Fall sollte man vor dem Kauf einer Pinzettenschere die Preise vergleichen - mit etwas Glück bekommt man sie für rund 5,- Euro, hat man Pech, ist man auch schon mal 12,- Euro los.

 

Erhältlich sind die Pinzettenscheren mit gebogener und mit grader Schneidefläche.

 

Meine persönliche Meinung dazu: Ich möchte auf diese Scheren nicht mehr verzichten!