Zauberhaftes zum Naschen - Dr.Oetker Meerjungfrauen Backmischung



Meerjungfrauen Backmischung Dr. Oetker

Meerjungfrauen ist eines der Trendthema diesen Jahres, dies schlägt sich mittlerweile auch im Backregal der Lebensmittelhändler nieder. Besonders aufgefallen ist mir dabei die Meerjungfrauen Backmischung von Dr.Oetker, die ich natürlich sofort ausprobieren musste.

Neben einer Anleitung für den Kuchen gibt es auch noch eine Anleitung wie man Meerjungfrauen Cupcakes aus der Backmischung machen kann. Da ich bisher noch nie Cupcakes gemacht habe und schon immer mal ausprobieren wollte, Sahne-Creme in zwei verschiedenen Farben auf Gebäck zu spritzen, habe ich mich für die zweite Variante entschieden. Daher habe ich die mitgelieferte Pappkuchenform nicht benutzt. Des weiteren besteht die Backmischung aus der Mischung für den Boden, eine Mischung für die blaue und eine Mischung für die türkise Sahne-Creme und einem Tütchen Zuckerperlen in Perlmutt.

Das brauchst du noch dazu:

  • 400 g kalte Schlagsahne
  • 2 Eier (Größe M)
  • 100 ml Milch
  • Einwegspritzbeutel

So wird es gemacht:

  1. Die Backmischung für den Boden mit 100 g Schlagsahne und den Eiern vermischen und 3 Minuten verrühren.
  2. Den Teig in Muffinförmchen füllen, bei etwa 150 °C Umluft 22 Minuten backen und abkühlen lassen.
  3. Die Sahne-Creme in Blau und Türkis mit jeweils 50 ml Milch und 150 g Schlagsahne steif schlagen.
  4. Die blaue Sahne-Creme in einen Einwegspritzbeutel geben und genauso mit der türkisen Creme verfahren.
  5. In einem weiteren - am besten größeren – Spritzbeutel eine Spritztülle befestigen.<
  6. Die Spritztüten mit der Creme aufschneiden und in den großen Spritzbeutel einlegen.
  7. Bevor man die Creme auf den Cupcakes verteilt, am besten auf einem Brettchen oder Teller das Spritzergebnis testen.
  8. Nachdem man die Creme auf die Cupcakes gespritzt hat, die Zuckerperlen verteilen. Dabei fängt man am besten mit den großen an.

 

Fazit:

  • Die Cupcakes waren wirklich sehr einfach zu machen. Die Arbeit mit den zwei verschiedenen Sahne-Cremes hat problemlos funktioniert. Auch wenn die Sahne-Creme nicht immer perfekt geworden ist, fällt das durch das Thema Meer nicht stark ins Gewicht. Deswegen ist die Backmischung für Anfänger bestens geeignet, um sich im Cupcakemachen auszuprobieren. Die Farben Türkis und Blau sind schön geworden und harmonieren gut mit den Zuckerperlen. Auch geschmacklich konnten die Cupcakes meine Familie überzeugen. Die Cupcakes schmecken sommerlich frisch nach Zitrone.
     



 

Bezugsquellen: 

Die Backmischungen sind beim Discounter und im gut sortierten Einzelhandel erhältlich.

 

 



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Die von Adgoal generierten Links können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.