Brushlettering und Watercolor

14. Juni 2018 - 0:00 -- Bastelfrau


Im ersten Augenblick dachte ich: "Meine Güte, was für ein Durcheinander!". Nachdem ich mich aber eingelesen hatte und das Prinzip verstanden habe, war ich überwältigt von den vielen Zusatzinformationen, die es teilweise kurz und knackig mit nur einem Satz gibt....

Brushlettering & Watercolor: Schön schreiben mit Pinselstiften
Gebundene Ausgabe: 80 Seiten
Verlag: Lingen; Auflage: 1 (15. Februar 2018)
Sprache: Deutsch
ISBN: 978-3943390766
Größe: 20,2 x 1,5 x 26 cm

Dieses Buch bringt mich zum einen dazu, zu meckern, zum anderen aber dazu, "Oh..." zu sagen. Zum einen finde ich es, wie bereits oben erwähnt, etwas chaotisch, zum anderen gibt es sehr, sehr viele nützliche Informationen. Außerdem hatte ich mir unter dem Titel irgendwie etwas anderes vorgestellt - ich dachte, es ginge ausschließlich darum, mit einem Pinsel zu schreiben. Im Buch geht es zwar auch darum, zu Anfang findet man aber eher Schriften auf einem gemalten Untergrund. Aber wie schon gesagt - dann kam der "Oooohhhh....-Effekt".

Zuerst werden Material und Werkzeuge vogestellt. Dazu gehören Brush-Pens, Pinsel, Papier, Farben und Artikel für Spezialeffekte. Bei den Brushpens werden die verschiedenen Firmen aufgezählt, von denen es Brushpens gibt und auf einen Brush-Pen-Vergleich im Internet hingewiesen.

Bei der Schriftgestaltung wird kurz erklärt, was es mit Auf-, Abwärts- und Grundstrichen auf sich hat.

Unter Pimp your Style findet man Hinweise zu Zeichenabstand und variable Höhen. Es gibt Vergleiche wie zum Beispiel zwischen hoch und breit, mit und ohne Serifen, dick und dünn oder Schatten und 3D. Es wird ein Mix aus Groß und Kleinbuchstaben, ein Mix aus Schreib- und Druckschrift gezeigt und Ligaturen und Schnörkel vorgestellt. Es geht um Bounce Lettering, Verzierungen, wie man Text an einem Pfad ausrichtet, Schnörkel, Schatten und Licht, Blending und Brush-Pens.



Bei den Wasserfarben werden verschiedene Farben, Farben mischen, Maltechniken, Watercolor-Texteffekte, Blending mit Watercolor, Texteffekte mit Embossingpulver, Metallicfarben, Galaxy-Lettering und Lined Script vorgestellt. 
Dann geht es um Hintergründe und die verschiedenen Arten, wie man sie gestalten kann: mit trockenem Pinsel, in Nass-in-Nass-Technik, durch Sprühen und Malen, mit Salz, Cellophanpapier, Klarsichthüllen, Strohhalmen, dem Pinsel oder Maskierflüssigkeit. 
Auch Farbverläufe werden erklärt. Dazu gehört der Tonwertverlauf, zweifarbiger Verlauf, punktueller Verlauf und Blending mit Brush-Pens. 
Die Erklärungen insgesamt sind nicht ausführlich aber ausreichend.

Bei den Praxisbespielen findet man Namenskärtchen, eine Geburtstagskarte, Geschenkpapier und -anhänger, Blätter und Blumen, eine Safe-the-Date-Karte, ein Monogramm mit Blumenkranz, Sternenspritzerkärtchen (Wunderkerzen) und eine Spruchkarte.

Zum Schluss gibt es noch einige Tips und 2 Karten, die man ausschneiden und verschicken kann.

Das, was ich als Durcheinander empfunden habe, sind die Tipps und Infos, die sich jeweils am Seitenrand befinden. Mal handelt es sich dabei nämlich wirklich um einen Tipp oder eine Info, mal um eine Kurzanleitung und mal tatsächlich einfach nur den Titel des Kapitels daneben. Hier hätte ich mir mehr Einheitlichkeit gewünscht.
Eine andere Sache, die mich etwas stört, sind die vielen Produktvorstellungen. Auf der anderen Seite sind aber gerade die Produktvorstellungen wieder hilfreich - zumal es im Buch heißt: Alles kann - nichts muss. Hier fühle ich mich also ein bisschen hin und her gerissen.

Mein Fazit
Ich finde das Buch durchaus kaufenswert, denn das, was man auf den ersten Blick nicht sieht, ist: Das Buch strotzt nur so vor Anleitungen und Tipps. Aber - ich finde es ein wenig schwierig, es zu lesen.

Buch-Kategorie: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. 

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.