Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Bastelfrau am 29 März 2014
Filigrane Paper Balls: Vielseitige Dekorationen aus Papierstreifen

Vor einiger Zeit habe ich mir ein Buch mit Bastelanleitungen für Paperballs (Filigrane Paper Balls: Vielseitige Dekorationen aus Papierstreifen von Armin Täubner und Carlos Molina) sowie eine Bastelpackung für Paperballs von Ursus zugelegt. In der Bastelpackung war alles, was ich für's Basteln benötigte. Aus drei Paperballs haben meine Tochter und ich dann ein Mobile für meinen Enkel gebastelt.

 

Filigrane Paper Balls: Vielseitige Dekorationen aus Papierstreifen
Autoren: Armin Täubner, Carlos Molina
Broschiert: 32 Seiten
Verlag: Frech; Auflage: 1., Auflage (16. Februar 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3772439012
Größe: 21,6 x 16 x 0,8 cm
 

Beim Basteln haben wir allerdings recht schnell festgestellt, dass das Buch eigentlich total überflüssig war - und die Bastelpackung ebenfalls. Allenfalls für's erste Basteln macht das Buch einen Sinn - nämlich um das Grundprinzip zu verstehen. Zusätzlich gestört hat mich dann noch, dass die Paperballs nicht wirklich stabil sind - die Papierstreifen rutschen hin und her. Da die Kugeln sehr filigran sind, fällt dies sofort auf und sieht nicht schön aus.

Ansonsten findet man tolle Bastelanleitungen für Paperballs, nämlich vom Co-Autoren Carlos Molina, im Internet. Mittlerweile sind viele weitere Bücher zum Thema Paperballs erschienen, die ich allerdings nicht kenne. Meine Bemerkungen beziehen sich also wirklich nur auf dieses eine Buch!

 

 

 

Die Bastelpackung:

Die Bastelpackung beinhaltet schön gemustertes, festes Papier, das schon vorgelocht ist. Auch weiteres Material (Draht, Perlen und Ausstanzungen zum Verzieren der Paperballs) ist im Set enthalten. Insgesamt finde ich es allerdings ganz schön teuer, zumal im Set nichts ist, was man nicht selbst machen könnte, anderweitig viel preisgünstiger besorgen kann oder vielleicht sogar vom Scrapbooking oder vom Karten basteln sowieso schon zuhause hat. Auf der anderen Seite ist die Verwendung des Bastelsets natürlich ausgesprochen bequem, denn selbst die Löcher in der Mitte der Papierstreifen sind vorgestanzt.

 

Mein Fazit:

 

Buch und Bastelpackung sind eigentlich total überflüssig, denn - es geht hier darum, aus Papierstreifen und Perlen aufzufädeln (nichts Kompliziertes also).

Eine nette Idee ist es allerdings, Buch und Bastelset zusammen an jemanden zu verschenken, der gerne mit dem Basteln von Paperballs anfangen möchte und das benötigte Material noch nicht zuhause hat.

 

Spartipp:

Bastelpackungen für Paperball gibt es von Zeit zu Zeit auch bei Aldi, bei Zeemann und mit Sicherheit auch in anderen preisgünstigen Läden - einfach die Augen offen halten.