Direkt zum Inhalt


Verflickt & zugenäht: Kleidungsstücke ausbessern und verschönern

Nachhaltigkeit und Bewusster Leben ist in aller Munde. Das Nachhaltigkeit auch im Kleiderschrank anfängt, sollte inzwischen allen geläufig sein. Das bedeutet vor allem weniger Kleidung zu kaufen und stattdessen die alte Kleidung länger aufzutragen. Da Textilen zu Löchern und Rissen neigen ist es hilfreich, wenn man weiß wie man diese Ausbessert. Dabei hilft einem dieses Buch, da man in ihm alles Rund ums Flicken und Stopfen erfährt.

 

 

Verflickt & zugenäht: Kleidungsstücke ausbessern und verschönern
Autor: Kerstin Neumüller
Taschenbuch: 128 Seiten
Verlag: Haupt Verlag; Auflage: 1. Auflage 2019 (17. September 2019)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3258602093
ISBN-13: 978-3258602097
Größe und/oder Gewicht: 17,5 x 1,3 x 24,1 cm

 

Inhalt

Das Buch unterteilt sich in 9 Kapitel. Am Anfang stehen wie in jedem Buch die Grundlagen im Fokus. Dazu gehören in diesem Fall neben den Materialien, die Sticharten, die auszubessernden Fehler und die Grundlagen des Nähens. So kann man sich über das Heften, die Fadenlänge und das Ausbessern bei gefütterten Kleidungsstücken informieren. Auch vor den häufigsten Fehlern wird man gewarnt.
Nach den Grundlagen folgen zunächst ein paar Last-Minute Erste Hilfe Tipps. Diese helfen einem besonders, wenn man das Kleidungsstück schnell reparieren muss und es sich um eine kleine Ausbesserungen handelt, wie Knöpfe annähen oder gerissene Nähte ausbessern.
Im dritten Kapitel erfährt man viel über die verschiedenen Arten wie man mit der Hand Flicken kann. Dazu gehören Knopflöcher nähen, aber auch Flicken mit eingeschlagenen Kanten, Unterlagen aufnähen und Sashiko, einer textilen Verziertechnik aus Japan.
Bei dem Kapitel über das Stopfen erfährt man unter anderem, wie man Trikotstoff stopft, Stoffe mit Leinwandbindung repariert oder den Schlingenstich anwendet.
Auch das Flicken mit der Nähmaschine und das Flicken von Stricksachen kommen nicht zu kurz. Ihnen wird - wie dem Ausbessern von Leder - jeweils ein Kapitel gewidmet.
Nach einer kleinen Materialkunde gibt es noch einen Exkurs zum Kunststopfen.

 

Kleidungsstücke ausbessern und verschönern

Das Hauptaugenmerk in dem Buch liegt ganz klar auf dem Ausbessern, verschönert wird hier in meinen Augen nur wenig. Da ich mich mit dem Gedanken sichtbare Flicken auf der Kleidung zu tragen nur schwer anfreunden kann, hat mir dieses Buch leider nicht sehr zugesagt. Diejenigen aber, die vor allen Dingen wissen möchten, wie man Kleidung ausbessert, also flickt, finden hier viele Anleitungen zu den verschiedenen Stopf- und Flickarten. Und selbst ein Flickenverweigerer wie ich findet hier noch hilfreiche Erklärungen - zum Beispiel wie man Knopflöcher ausbessert oder Knöpfe annäht. Auch lässt sich das ein oder andere Flickenmuster bestimmt auf einer Jeans anbringen. Wenn man weniger Kleidung wegen kleiner Löcher und Makel wegschmeißen möchte, kann einem dieses Buch dabei helfen. Die Umwelt und der Geldbeutel werden es einem auf jeden Fall danken.