Direkt zum Inhalt

Ketten aus Papierperlen

Schmuck basteln macht Spaß - ganz besonders dann, wenn man sich auch die Perlen selbst aus Papier herstellen kann. Dazu dann noch ein paar Kleinigkeiten wie Glasperlen und Kettenverschluss und schon kann das Basteln - wie hier bei Carola und ihrer Tochter - los gehen.

 

Bastelmaterial

  • Papier (Geschenkpapier, alte Zeitschriften und ähnliches)
  • Bastelkleber
  • Kleine rote und weiße Glasperlen
  • Nylonfaden
  • Quetschperlen
  • Kettenverschluss

 

Bastelwerkzeug

  • Schere
  • Zahnstocher
  • Schmuckzange

Je nach Form der Papierstreifen wird auch die Form der Papierperlen unterschiedlich, wie hier gut zu sehen ist.

So wird der Kettenverschluss angebracht.

 

Eine ausführliche Bastelanleitung findest du unter Papierperlen - aber hier erst einmal noch ein weiteres Beispiel für eine Kette, bei der die Perlen nicht ausschließlich aus Papier, sondern auch aus Schleifenband gebastelt wurden.

Hier noch eine Großaufnahme:

Die altrosafarbenen Papierperlen wurden aus Geschenkpapier, die blauen Perlen aus Schleifenband gebastelt.  Dazwischen wurden Perlen mit Strasssteinen aufgefädelt.

 

Papierperlen basteln ist also wirklich eine preisgünstige Angelegenheit: Man kann sämtliche alte Zeitschriften, Geschenkpapier, Prospekte und viele andere Papiere dafür verwenden, aber auch preisgünstiges Schleifenband oder andere papierähnliche Materialien.

 

Die Perlen der folgenden Kette sind wieder aus Geschenkpapier gebastelt worden. Durch die Form der verwendeten Papierdreiecke und der Art, wie sie gewickelt wurden, entstanden tropfenförmige Perlen.

 

Basteltipp:
Möchte man dicke Perlen basteln, verwendet man dafür am besten auch ein dickes Papier, wie zum Beispiel Tapetenreste.

 

Einkaufstipp:
In Spielzeuggeschäften findet man manchmal Bastelsets für das Basteln von Papierperlen. Meist ist bei diesen Packungen eine kleine "Papierperlenmaschine", die das Basteln unter Umständen stark vereinfachen und beschleunigen kann. Allerdings muss man beim Kauf darauf achten, dass das "Maschinchen" auch stabil genug ist.
Alternativ zu Zahnstochern oder Schaschlikspießen als Wickelhilfe, kann man auch ein Quillingtool verwenden.