Bastelfrau

Basteln, Basteln, Basteln...

Schallplatten-Ohrringe



Das Basteln dieser Ohrringe passierte ganz spontan, denn eigentlich half ich meiner Tochter, Schmuckteile für ihre Kette und Ohrringe zu basteln. Aber dann war etwas Schrumpfplastik übrig, und da musste ich unbedingt mal schnell etwas ausprobieren. Heraus kamen dabei dann diese Ohrringe (die mit Sicherheit noch wesentlich besser aussehen, wenn man sich Zeit fürs Basteln nimmt und nicht wie ich einfach - husch, husch - mal etwas ausprobieren will.

Das brauchst du:

Bastelmaterial:

  • Schrumpfplastik
  • 4 Biegeringe (Jumpring) in silber
  • 2 Ohrhaken (Fischerhaken) in silber
  • dicke Folienschreiber in Schwarz und Rot
  • dünner Folienschreiber in Schwarz
  • 3D-Lack

Bastelwerkzeuge:

  • Schere
  • Bürolocher
  • Zange
  • Zirkel
  • Karton für eine Schablone

 



Und so wird's gemacht:

  1. Für die Schablone einen Kreis mit einem Durchmesser von 5,5 cm auf ein Stück Pappe zeichnen. Darin einen weiteren Kreis mit einem Durchmesser von 2 cm zeichen. Den großen Kreis ausschneiden, anschließend auch den kleinen Kreis aus dem großen herausschneiden. Übrig bleibt ein Ring.
  2. Den Ring zweimal auf das Schrumpfplastik übertragen. Am besten eignet sich hierfür ein Folienschreiber.
  3. Die "Schallplatte" wie auf dem Foto zu sehen, bemalen. Rückseite nicht vergessen! Die Farbe trocknen lassen.
  4. Mit dem Bürolocher in jede "Schallplatte" ein Loch für die Aufhängung stanzen. (Achtung: Das Loch in der Mitte der Schallplatte wird nicht ausgestanzt. Hier reicht es, wenn es einfach als schwarzer Kreis eingezeichnet wird.
  5. Die beiden Schallplatten im Backofen schrumpfen. (Anleitung und benötigte Temperaturen sollten sich auf der Verpackung der Folie befinden).
  6. Schallplatten aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Eine dicke Schicht 3D-Lack darauf geben. Dabei darauf achten, dass das Aufhängeloch nicht mit dem Lack verschlossen wird. Trocknen lassen.
  7. Mit einer Zange einen Biegering durch die Aufhängeöffnung ziehen. Den Ring schließen. Den zweiten Ring einhängen und darin den Ohrhaken einhängen. Ring schließen. Mit dem zweiten Ohrring genauso verfahren.
     

Tipps und Tricks:

  • Ich habe als Vorlage einfach eine Rolle Pflaster verwendet und habe mir gar nicht die Mühe gemacht, großartig mit dem Zirkel Kreise zu zeichnen. Für alle, die ähnlich bequem sind wie ich, hier noch die - zugegebenermaßen etwas krakelige - Vorlage für die Ohrringe - für all diejenigen, die gerade weder einen Zirkel noch keine Pflasterrolle zur Hand haben.

 



*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet.