Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Verstellbarer Knotenverschluss für Lederbänder



Wer auf Lederbänder Perlen aufzieht um Ketten zu basteln, muss nicht unbedingt einen Metallverschluss am Lederband anbringen, denn mit zwei ganz einfachen Knoten hat man im Nu einen verstellbaren Verschluss gemacht und spart - wenn man viele Ketten bastelt - eine Menge Geld.

Wenn die Perlen aufgezogen sind, wird mit einem der Bandenden ein einfacher halber Knoten um das andere Bandende gebunden. Damit man das Ganze auf den Fotos besser sehen kann, habe ich zwei verschiedenfarbige Bänder verwendet.

Ein halber Knoten ist übrigens der Teil, den du beim Schuhe zubinden zuerst machst - bevor die Schleife kommt. :-)

So sieht der Knoten angezogen aus.

Das gleiche wird mit dem anderen Bandende gemacht. Das fertige Ergebnis sieht dann so aus.

Zieht man die Knoten nun auseinander, wird die Kette kürzer, zieht man an der Kette selbst, wird sie wieder länger.

Wichtig: Die Knoten müssen fest angezogen werden. Die Kette wird sonst von alleine immer wieder länger.



 

Tipps und Tricks:

Als Bänder eignen sich nicht nur Lederbänder. Es kommen auch gewachste Baumwollschnüre in Frage, die man auf den ersten Blick kaum von Lederbändern unterscheiden kann und die wesentlich haltbarer sind. Bei den Bändern, die auf den Fotos zu sehen sind, handelt es sich übrigens um gewachste Baumwollschnüre.

 

Wichtig!

Gewachste Baumwollschnüre sollte man nicht für Kinderketten verwenden, da sie nahezu "unkaputtbar" sind und ein Kind sich beim Spielen damit strangulieren könnte! Hier eignen sich Lederbänder, die bei festem Zug zerreißen, einfach besser. Für Erwachsene empfehle ich aber grundsätzlich die gewachsten Baumwollschnüre, die in vielen verschiedenen Farben im Fachhandel erhältlich sind.

Verwendet man sehr dicke Bänder, funktioniert der Knoten unter Umständen nicht mehr, da er sich dann bei der Verwendung von glatten Bändern zu leicht löst, bzw. bei der Verwendung von rauhen Bändern der Knoten "verkantet" und sich nicht mehr problemlos auf- und zuziehen lässt. In diesem Fall sollte man die Bänder entweder fest verschnüren oder auf Lederbandverschlüsse aus Metall zurückgreifen.

 

Mittlerweile habe ich auch eine Bastelanleitung für einen verstellbaren Verschluss für Armbänder geschrieben.

Topic: 
DIY-Fashion: 


*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.