Direkt zum Inhalt

Wichtig!

Diese Information ersetzt keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder eine Beratung in einer Apotheke! Durch die Inhalte dieser Seite können weder Diagnosen gestellt werden, noch eine Heilbehandlung eingeleitet werden.

Bei vielen der Artikel, Tipps und Tricks handelt es sich um Rezepte, die schon mehr als 100 Jahre alt sind. Sie sind daher nicht auf dem neuestem wissenschaftlichen Stand.

Etherische Öle, ihre Wirkung und wie sie gewonnen werden

Gespeichert von Bastelfrau am 11 Februar 2020
Etherische Öle, ihre Wirkung und wie sie gewonnen werden

Ätherische Öle sind einfach eine tolle Sache. Sie riechen angenehm und viele haben sogar medizinische Wirkungen, die teilweise auch anerkannt und wissenschaftlich belegt sind. Aber wie wirken welche Öle und wann sollte man sie besser nicht verwenden? Hier gibt es die Antworten und Infos über die Gewinnung.

 

 

Die folgenden Infos stammen noch aus der Zeit, als ich meinen eigenen Laden hatte und dort ätherische Öle und andere duftende Artikel verkauft habe. Das ist nun rund 35 Jahre her und die eine oder andere Information kann daher veraltet sein. Und auch wenn im folgenden medizinische Wirkungen angegeben werden, dienen diese nur der Vollständigkeit. Du solltest dich bei Krankheiten an einen Arzt, eine Apotheke oder zumindest an einen erfahrenen Aromatherapeut wenden, denn die Wirkungen der Öle können recht massiv sein - oder auch gar nicht bei dir wirken. Dies gilt übrigens auch für den Einsatz in Duftlampen. Ätherische Öle solltest du auch nicht einfach einnehmen - es sei denn, du weißt, was du tust. Ansonsten kann ich dir nur wieder raten, dich an jemanden zu wenden, der sich wirklich gut damit auskennt. 

Trotz dieser Warnungen finde ich, dass der Umgang mit ätherischen Ölen etwas sehr Schönes ist. Ich möchte die vielen Düfte auf keinen Fall mehr missen.

 

Ich habe euch hier noch einige Shops verlinkt, die ätherische Öle verkaufen und die auf mich einen seriösen Eindruck machen:

Shop-Apotheke

Maienfelser Naturkosmetik (hier habe ich früher einen Teil der Öle für mein Ladenlokal gekauft)

Bärbel Drexel - Natürlich Natur

Primavera

 

Angelikawurzel

Wirkung:  Angelikawurzel stärkt die Abwehrkräfte, und wirkt aufbauend und krampflösend. Helfen soll es auch bei Erschöpfungszuständen und Grippe. Im Massageöl ist es bei Rheuma sowie Muskel- und Nervenschmerzen hilfreich.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation gewinnt man aus 250-330 kg Wurzeln einen Liter ätherisches Öl

 

 

Anis

Wirkung: Anis wirkt schleimlösend und auswurffördernd. Bei frischgebackenen Mamas fördert es die Milchbildung. Ansonsten stimmt es optimistisch, macht diplomatisch und fördert sowohl Verständnis als auch die Anpassungsfähigkeit. Im Haushalt kann man es gegen Flöhe und Kleiderläuse einsetzen.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation der zerkleinerten Samen erhält man aus 35-50 kg Samen einen Liter Anisöl. Bei niedrigen Temperaturen erstarrt Anisöl. 
Vorsicht: Anisöl kann zu Benommenheit, Magenreizung und Nierenstörungen führen. Es hat einen hohen Cumaringehalt und macht Lichtflecken.

 

 

Basilikum

Wirkung: In der Duftlampe hilft Basilikumöl bei Bronchitis, Keuchhusten und Atembeschwerden, bei Stirn- und Nebenhöhlenverstopfungen, gegen Kopfschmerzen, bei nervöser Schlaflosigkeit und depressiven Verstimmungen sowie geistiger Überanstrengung. Außerdem wirkt es anregend. Auf der Haut schützt es vor Insekten und ist juckreizlindernd, wenn die Insekten es doch geschafft haben und die Insektenstiche jucken.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation von 500-1000 kg blühenden Spitzen erhält man einen Liter Basilikumöl.
Vorsicht: Nicht für Epileptiker und Schwangere geeignet.

 

 

Bay

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Bayöl bei Erkältungen, ist entspannend, nervenberuhigend und gut bei Antriebslosigkeit. Außerdem wird es häufig als Zusatz zu Bädern, Körperölen, Parfüms, Haarshampoos und -kuren verwendet.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern des Baybaumes. Aus 100 kg Blättern erhält man einen Liter Öl.

 

 

Benzoe, wohlriechender Asant (Resina Benzoe, Asa dulcis)

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Benoe schleimlösend bei Husten, Bronchitis und Asthma und duftet dabei gar nicht nach Medizin, sondern nach Vanille. Es wirkt ausgleichend und beruhigend bei Stress und depressiven Verstimmungen und regt den Kreislauf an. In Cremes wirkt Benzoe hautpflegend, unterstützt die Wundheilung und hilft bei Hautreizungen und Entzündungen. Es wirkt antiseptisch und konservierend.
Gewinnung: Auszug aus dem Harz des Benzoebaumes. Extraktion durch Alkohol. Aus 1,5 kg Harz erhält man 1 kg Extrakt.
Mehr Infos über Benzoe

 

 

Bergamotte

Wirkung: In der Duftlampe soll Bergamotte-Öl bei Depressionen und Angstzuständen hilfreich sein. Es wirkt stimmungsaufhellend, konzentrationsfördernd und erfrischend. In Cremes ist es hautpflegend, fördert die Vernarbung und Heilung von Wunden. Bergamotte kann bei Akne angewendet werden, wirkt desodorierend und ist hilfreich bei Krampfadern.
Gewinnung: Durch Auspressen von 200 kg Schalen erhält man einen Liter Bergamotteöl
Vorsicht: Phototoxisch, kann zu Allergien führen

 

 

Bohnenkraut

Wirkung: In der Duftlampe ist Bohnenkrautöl wirksam bei Bronchitis. Es ist krampflösend, regt den Geist an und stimuliert den Intellekt. Ansonsten wirkt Bohnenkrautöl magenstärkend und hilft gegeben Blähungen.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation des ganzen Krautes werden aus 125-550 kg Kraut ein Liter Öl gewonnen.
Vorsicht: Nicht während der Schwangerschaft verwenden

 

 

Cassia

Wirkung: Cassiaöl wirkt in der Duftlampe wärmend und einhüllend. Es gibt innere Wärme und Geborgenheit, löst aus seelischer Verhärtung und Erstarrung. Es ist hilfreich bei Erkältungskrankheiten, regt die Kreativität, die Fantasie und das Träumen an. 
Gewinnung: Wasserdampfdestillation aus den Blüten. 70 kg Blüten ergeben einen Liter Öl

 

 

Cistrose

Wirkung: In der Duftlampe soll Cistrose gegen Gefühlskälte helfen. In Cremes fördert das Cistrosenöl die Wundheilung und hilft bei diversen Hauterkrankungen wie zum Beispiel Schuppenflechte. Es ist erwärmend und ist dadurch hilfreich bei Durchblutungsstörungen, krampfartiger Menstruation und Blasenentzündung. Weiterhin regt es den Lymphfluss an.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern und Zweigen gewinnt man aus 17 kg Material einen Liter Öl.

 

 

Citronella

Wirkung: In der Duftlampe hilft Citronellaöl bei Schnupfen und bei Migräne. Es soll die Luft reinigen, ist aktivierend und belebend und wirkt deshalb gegen Müdigkeit und Frustration und fördert außerdem die Kreativät und löst Erstarrungen. In Cremes hilft Citronellaöl gegen Schweißfüße und Fußpilz.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation werden aus 100 kg Citronellagras ein Liter Öl.
Vorsicht: Citronellaöl ist hautreizend und kann zu Allergien und Lichtflecken führen

 

 

Cajeput

Wirkung: In der Duftlampe ist Cajeputöl hilfreich bei Schnupfen, Bronchitis und Asthma. In Cremes soll es bei Akne und Schuppenflechte helfen. Wirksam soll es auch bei Rachenentzündung, Zahnschmerzen, Ohrenschmerzen, Magenkrämpfen, Blasenentzündung, Rheuma, Gicht, Menstruationsschmerzen und Nervenschmerzen sein..
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation von 100-125 kg Zweigspitzen und Blättern gewinnt man einen Liter Öl.

 

 

Clementine

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Clementinenöl erfrischend und heiter stimmend. Es ist harmonisierend und inspirierend. Es hilft bei schulischer Überforderung. erhellt den Alltag und hilft uns, routinemäßige Tätigkeiten klarer zu betrachten und mit mehr Freude zu verrichten. Clementinenöl ist ein angenehm duftendes Fruchtöl, dass auch zur Aromatisierung von Süßspeisen, Eis und Limonade dient. Siehe auch Mandarine
Gewinnung: Durch Kaltpressung aus den Fruchtschalen erhält man aus 140 kg Schalen einen Liter Öl.

 

 

Dill

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Dill-Öl schleimlösend. Es dämpft die sinnlichen Triebe und gibt Mut. Ansonsten wirkt es  appetitanregend, entkrampfend, blähungswidrig und milchbildend.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus der ganzen Pflanze erhält man aus 66-330 kg Pflanzenmaterial einen Liter Öl.

 

 

Douglasie

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Douglasie-Öl luftreinigend und atmungsvertiefend und wird oft bei Bronchialerkrankungen eingesetzt. Im Massageöl soll es bei Rheuma, Gicht und Nervenschmerzen hilfreich sein.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation der Zweige. Materialbedarf 120 kg Zweige für einen Liter Öl.

 

 

Eichenmoos

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Eichenmoos-Öl schlaffördernd sowie leicht erotisierend.
Gewinnung: Durch Extraktion des Mooses mit Alkohol werden aus 50 kg Moos ein Liter Öl.

 

 

Eisenkraut

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Eisenkrautöl anregend, erfrischend und motivierend. Es ist hilfreich bei Antriebslosigkeit und wirkt konzentrationsfördernd, erfrischend und beruhigend. In Cremes ist Eisenkraut antiseptisch und hautpflegend. Es wird bei fettiger Haut, Akne und schwachem Bindegewebe eingesetzt und fördert die Milchbildung.
Gewinnung: Die Wasserdampfdestillation aus 100 g Blättern führt zu einem Liter Öl.
Vorsicht: Nicht für Schwangere. Kann Lichtflecken erzeugen.

 

 

Estragon

Wirkung: In der Duftlampe steigert Estragonöl das Immunsystem und wirkt appetitanregend. Ansonsten wirkt es verdauungsfördernd, ist hilfreich bei Magenkrämpfen, herzstärkend und durchblutungsfördernd. Estragon reguliert den Menstruationsrhythmus.
Gewinnung: Wasserdampfdestillation aus Blüten, Stengeln und Blättern. Für einen Liter Öl benötigt man 100-125 kg Pflanzenmaterial.

 

 

Eukalyptus

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Eukalyptusöl antiseptisch und antiviral. Es stärkt das Immunsystem und hilft bei Erkältung, Bronchitis und Heuschnupfen. Außerdem wirkt es gegen Insekten. Ansonsten ist es wirksam gegen unreine Haut, Akne und Schuppen. Es wirkt fiebersenkend und wird bei Halsentzündung, Angina, Scharlach, bei rheumatischen Beschwerden und Nervenentzündungen eingesetzt.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation werden aus 50 kg Blättern ein Liter Öl gewonnen.

 

 

Eukalyptus Citriodora

Wirkung: Wirkung wie bei Eukalyptus, aber bedeutend milder. Außerdem duftet dieses Öl nicht typisch nach Eukalyptus sondern eher citronellaartig. Siehe auch Eukalyptus.

 

 

Fenchel

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Fenchelöl schleimlösend, anregend und erwärmend. Ansonsten ist es krampflösend, wirksam bei Blähungen, Verstopfung, Schluckauf, Übelkeit und Brechreiz. Es soll bei Gicht helfen. Hilfreich kann es auch während der Wechseljahre sein.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation der Samen. Für 1 einen Liter Öl benötigt man 50 kg Samen.

 

 

Fichtennadel

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Fichtennadelöl antiseptisch und schleimlösend und hilft daher bei Erkältung, Husten und Bronchitis. In Salben und Massageölen ist es durchblutungsfördernd bei Muskelverspannungen und rheumatischen Beschwerden. Es eignet sich auch gut für Bäder, Inhalationen und für den Saunaaufguss.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation. 100 kg Nadelzweige ergeben einen Liter Öl.

 

 

Galbanum

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Galbanumöl schleimlösend und beruhigend. In Cremes gilt es als wundheilend und hilfreich bei Hautproblemen wie zum Beispiel Akne oder Geschwüren. Es ist krampflösend und wirkt anregend auf Leber und Galle. Außerdem ist es menstruationsfördernd und hilfreich bei Rheuma.
Gewinnung: Aus dem Harz. 5 kg Harz ergeben einen Liter Öl.

 

 

Geranium

Wirkung: In der Duftlampe bei nervösen Spannungen, Ängstlichkeit, Depressionen. Schafft eine frische Atmosphäre, hilft bei Kommunikationsproblemen. Sehr zu empfehlen in Büros und bei Geschäftsbesprechungen. Ansonsten hautpflegend, fördert Vernarbung und Heilung von Wunden, bei Geschwüren, Hautkrankheiten, Schuppenflechte, Akne, Gürtelrose, blutstillend, schmerzlindernd, bei Kreuzschmerzen.
Gewinnung: durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern. 80 kg Blätter ergeben 1 l Öl.

 

 

Ginster

Wirkung: In der Duftlampe vertreibt Ginsteröl trübe Gedanken und stimmt sonnig und heiter. Es beflügelt die Fantasie. Wer eine Duftlampe mit Ginsteröl bei Verhandlungen aufstellt, freut sich vielleicht über die positive Wirkung  dieses ätherischen Öles. In Cremes ist Ginger hautpflegend.
Gewinnung: Extraktion aus den Blüten. Aus 3,5 Tonnen (!) Blüten erhält man einen Liter Öl.

 

 

Grapefruit

Wirkung: In der Duftlampe wirkt ätherisches Grapefruitöl erfrischend und kühlend und vertreibt die Müdigkeit. Außerdem wirkt es ausgleichend und euphorisierend. Ansonsten wirkt es hautstraffend, regt den Lymphfluss an, ist, appetitanregend und entspannt ein wenig bei Überanstrengung.
Gewinnung: Durch Auspressen von 200-250 kg Schalen erhält man einen Liter Öl.
Vorsicht: Kann Lichtflecken erzeugen

 

 

Honigessenz

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Honigessenz beruhigend. In Cremes ist Honigessenz sehr hautpflegend und eignet sich hervorragend für empfindliche und entzündete Haut. Es wird gerne in Bädern, Duftlampe, Cremes und beim Kochen verwendet.
Gewinnung: Durch Alkoholextraktion aus Honig. 800 kg Honig ergeben einen Liter Honigessenz.

 

 

Immortelle

Wirkung: In der Duftlampe hilft Immortellenöl bei Bronchitis und Husten. Ansonsten ist es bei Hauterkrankungen wie Schuppenflechte oder Ekzemen hilfreich, wirkt entgiftend und regt den Lymphfluss an. Angewendet wird es außerdem bei Durchblutungsstörungen und Menstruationsbeschwerden.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation der ganzen Pflanze. 75 kg Pflanzenmaterial ergeben einen Liter Öl.
Vorsicht: Kein Öl für Anfänger! Kann Angstzustände auslösen!

 

 

Ingwer

Wirkung: In der Duftlampe hilft Ingweröl bei Atemproblemen, gibt Energie und wirkt harmonisierend. Ansonsten ist es bei Fieber, Blähungen, Durchfall, Verdauungsschwäche, bei Rheuma und Impotenz hilfreich.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus 25 kg Wurzeln erhält man einen Liter Öl.

 

 

Iris

Wirkung: In der Duftlampe wirkt ätherisches Iris-Öl schleimlösend. Es stimmt versöhnlich und schafft Harmonie. Auch bei Melancholie, Anspannung und Frustration ist das Öl hilfreich. Es regt außerdem die innere Kreativität an. Angeblich soll dieser Duft seelische Wunden heilen und Löcher in der Aura stopfen. Ansonsten wirkt es hautreinigend, entzündungshemmend, blutreinigend und schmerzstillend
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation der Wurzel. Für einen Liter Öl benötigt man 700 kg Wurzeln.

 

 

Jasmin

Wirkung: Etherisches Jasminöl soll - in der Duftlampe angewendet - bedrückte Atmosphäre reinigen, die Lebensgeister wecken, die Stimmung heben und bei Angstzuständen und Depressionen helfen. Sogar die Abenteuerlust soll angeregt werden. In Cremes ist es hilfreich bei Hautproblemen, Ekzemen und Dermatitis. Es soll den weiblichen Hormonhaushalt beeinflussen und menstruationsfördernd wirken sowie bei Impotenz und Frigidität helfen und die Milchbildung fördern.
Gewinnung: Durch Lösungsmittelextration. Für einen Liter Öl benötigt man 8 Millionen (!) Blüten.
Vorsicht: Nicht während der Schwangerschaft benutzen.

 

 

Kakao

Wirkung: Kakaoöl wirkt in der Duftlampe appetitanregend und ausgleichend. Es förmlich ein richtiges Antistressöl. Gut geeignet ist es daher auch für die Kinderaromatherapie und die Aromaküche.
Gewinnung: Extrakt aus der Kakaobohne, vorzugsweise Alkohol. Aus 13 kg Bohnen erhält man einen Liter Öl.

 

 

Kampfer

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Kampferöl antiseptisch, ist hilfreich bei Erkältungen und Bronchitis, sowie anregend für Kreislauf, Herz und Verdauung. Ansonsten ist es wundheilend, hilfreich bei Akne und anderen Hautproblemen, fiebersenkend, schweißtreibend, blutdrucksteigernd und durchblutungsfördernd. Es wirkt schmerzlindernd und krampflösend und ist hilfreich bei Rheuma und bei Neuralgien.
Gewinnung: Extraktion aus dem Holz. 40 kg Holz ergeben einen Liter Öl.
Vorsicht: Nicht in der Schwangerschaft! Nicht für Epileptiker geeignet!

 

 

Kamille, römisch

Wirkung: Das ätherische Öl der römischen Kamille kann in der Duftlampe dabei helfen, Unzufriedenheit, Ärger und Schmerz los zu lassen. Es wirkt antidepressiv und ist hilfreich bei Schlafstörungen. In Salben, Cremes und fetten Ölen wirkt es schweißtreibend und fiebersenkend, hilft bei Nasennebenhöhlenentzündung und ist schmerzstillend bei Zahn- und Ohrenschmerzen. Seine Wirkung ist blutbildend und krampflösend, es regt die Verdauung an und hilft bei Übelkeit, Erbrechen, Leber- und Gallenbeschwerden, Menstruationskrämpfen, Rheuma und Migräne.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation von 170-340 kg Blüten erhält man einen Liter Öl.
 

 

Kamille, blau

Wirkung: Die Wirkung ist antiseptisch, entzündungshemmend, wundheilend und vernarbungsfördernd. Das ätherische Öl hilft bei irritierter, trockener Haut, bei Akne, Verbrennungen, Sonnenbrand, Abszessen, Geschwüren, Zahnfleischbluten und Haarausfall. In der Duftlampe wird es eher nicht verwendet.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation der Blüten. Für einen Liter Öl werden 170-340 kg Blüten benötigt.

 

 

Kardamom

Wirkung: In der Duftlampe wirkt etherisches Kardamomöl antiseptisch und krampflösend und wird daher gerne bei Husten und Kopfschmerzen eingesetzt. Ansonsten wirkt es verdauungsfördernd und magenstärkend und ist hilfreich bei Sodbrennen, Übelkeit und Blähungen.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus 20 kg Samen erhält man einen Liter Öl.

 

 

Karotte

Wirkung: Das ätherische Öl der Karotte wird überwiegend zur Hautpflege verwandt. Es nährt, strafft und revitalisiert die Haut und hilft bei Akne, Abszessen, Geschwüren und Furunkeln. Es ist oft ein Bestandteil in Sonnenölen.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation der Samen. Aus 65-100 kg Samen erhält man einen Liter Öl.

 

 

Koriander

Wirkung: In der Duftlampe hilft das ätherische Korianderöl bei nervöser Erschöpfung. Dabei entspannend es einerseits, während es andererseits stimulierend für das schöpferische Denken ist. Es verbessert das Gedächtnis und wird manchmal als Aphrodisiakum eingesetzt. Ansonsten ist es wirksam bei Blähungen, Magenschwäche, Krämpfen und Menstruationsstörungen.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus dem Samen. Aus 100 kg Samen erhält am einen Liter Öl.
Vorsicht: Nicht in der Schwangerschaft verwenden.

 

 

Krauseminze

Die Krauseminze hat eine ähnliche Wirkung wie die Pfefferminze (siehe dort). Allerdings wirkt sie milder.

 

 

Kreuzkümmel

Wirkung: In der Duftlampe soll das etherische Kreuzkümmelöl bei Kopfschmerzen und Schwindelzuständen helfen. Ansonsten wirkt es appetitanregend, hilft bei nervösen Verdauungsbeschwerden, ist krampflösend und blähungswidrig. Auch bei Zahnschmerzen und rheumatischen Schmerzen soll es hilfreich sein und außerdem für Erleichterung bei Menstruationsstörungen sorgen. In der Küche wird es als, Gewürz verwendet..
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus den Früchten. Aus 25-40 kg Samen erhält man einen Liter Öl.
Vorsicht: Sehr hautreizend. Nicht in der Schwangerschaft verwenden.

 

 

Latschenkiefer

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Latschenkiefernöl keimtötend im Bereich der Atemwege, schleimlösend und atmungsvertiefend - zum Beispiel bei Bronchitis. Zur Luftreinigung. Sonstige Wirkung: entzündungswidrig. Auch geeignet zum Inhalieren, für Bäder und für Saunaaufgüsse.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation. 100 kg Material ergeben einen Liter Öl.

 

 

Lavendel

Wirkung: In der Duftlampe stärkt Lavendelöl das Immunsystem und ist wirksam bei Kopfschmerzen und Migräne. Es soll gegen Depressionen, Hysterie, psychische Überanstrengung, Schlaflosigkeit und nervöse Spannungen helfen und aufgewühlte Emotionen beruhigen. Außerdem soll es lösend und lindernd bei körperlichem wie seelischem Schmerz wirken und bei der Entscheidungsfindung helfen. Es soll klärend wirken und negative Einflüsse abwehren. Ansonsten kann es bei Hautkrankheiten eingesetzt werden, da es antiseptisch, wundheilend und narbenglättend ist. Auch bei Akne, Abszessen, Furunkeln, Dermatitis, Ekzemen und Fußpilz sowie bei Verbrennungen, Sonnenbrand, Bienenstichen, Insektenstichen, Schlangenbissen, Läusebefall und Ohrenschmerzen kann es hilfreich sein. Dem etherischen Lavendelöl wird nachgesagt, dass es den Blutdruck stabilisiert - und zwar in beide Richtungen - und bei bei Herzklopfen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Ausfluss hilft. Es soll harntreibend, wurmtreibend, menstruationsfördernd, schmerzlindernd, krampflösend und schweißtreibend sein und Erleichterung bei Nervenschmerzen und Rheuma verschaffen.
Gewinnung: Aus der ganzen Pflanze durch Wasserdampfdestillation. Aus 63-120 kg Pflanzen erhält man 1 l Öl.
Vorsicht: Nicht mit eisenhaltigen Medikamenten gleichzeitig verwenden.

 

 

Lemongras

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Lemongrasöl antiseptisch bei Schnupfen sowie anregend bei Müdigkeit und Konzentrationsschwäche. Es ist erfrischend, erzeugt eine optimistische Stimmung, wirkt anregend und reinigt die Luft. Sonstige Wirkungen: Lemongrasöl soll fiebersenkend sein und bei fettiger Haut, Verdauungsbeschwerden, Blähungen und Krampfadern helfen.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus dem tropischen Gras. Für einen Liter Öl benötigt man 45-55 kg frisches Gras.
Vorsicht: Hautreizend. Kann Lichtflecken verursachen.

 

 

Lärche

Wirkung: Wie alle ätherischen Öle von Nadelbäume ist auch das Lärchenöl gut für die Atemwege und verbessert die Raumluft. Außerdem soll es klärend und erheiternd auf das Gemüt wirken. Außerhalb der Duftlampe wird es in Massageölen und für Saunaaufgüsse verwendet.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation der Zweige und Äste. Aus 700 kg Material erhält man einen Liter Öl.

 

 

Limette

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Limettenöl antiseptisch, antiviral, aufmunternd, erheiternd und antidepressiv und fördert die Konzentration. Sonstige Wirkung: strafft die Haut und das Bindegewebe. Wird gerne in der Kosmetik verwendet. Regt die Verdauung an, blähungswidrig, harntreibend.
Gewinnung: Durch Pressung der Schalen oder durch Wasserdampfdestillation. Für einen Liter Öl benötigt man 80 kg Schalen.
Vorsicht: Kann Lichtflecken erzeugen.

 

 

Mandarine

Wirkung: In der Duftlampe ist die Wirkung erfrischend, erfreuend, heiter stimmend, harmonisierend und inspirierend. Es wird bei Verspannungen, Angst, Trauer und Schlaflosigkeit eingesetzt. Es soll gut nach durchgestandenen Krankheiten und seelischen Krisen helfen und auch bei schulischer Überforderung hilfreich sein. Im Optimalfall erhellt es den Alltag und hilft uns, routinemäßige Tätigkeiten klarer zu betrachten und mit mehr Freude zu verrichten. Sonstige Wirkungen: appetitanregend, verdauungsanregend, entspannt die Muskulatur. Lässt sich gut zum Kochen und Backen verwenden. Auch für Massageöle und Badeöle.
Gewinnung: Durch Auspressen von 40 kg Schalen erhält man 1 l Öl.

 

 

Meerkiefer

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Meerkieferöl desinfizierend für die Atemwege, schleimlösend und auswurffördernd. Es wird bei Bronchitis eingesetzt und soll die Atmung vertiefen und sie rhythmischer machen. Außerdem wirkt es luftreinigend. Ansonsten ist es wundheilend, wirkt bei Haarausfall und Halsentzündung, ist wurmtreibend und krampflösend und hilft bei Nieren-, Blasen- und Harnwegserkrankungen, Ischias, rheumatischen Beschwerden und Neuralgien.
Gewinnung: Aus 4-5 kg Harz erhält man durch Extraktion einen Liter Öl.

 

 

Melaleuka alternifolia (Teebaumöl)

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Teebaumöl antiviral, keimtötend und abwehrsteigernd bei Erkältung. Sonstige Wirkung: bei Infektionskrankheiten, bei Schlangenbissen, Pilzbefall und Neurodermitis. Bei Insektenstichen. Siehe auch Teebaumöl
Gewinnung: Durch Wasserdampfinstallation von 70 kg Blättern und kleinen Zweigen erhält man einen Liter Öl.

 

 

Melisse indicum

Wirkung: siehe Citronella
Gewinnung: Ausgezogen wird dieses Öl auf Citronellaöl.
Achtung: Nicht verwechseln mit Melisse officinalis - der echten Melisse.

 

 

Melisse officinalis

Wirkung: In der Duftlampe ist die Wirkung antiviral bei Erkältungen, es hilft bei Asthma, ist herz- und kreislaufstärkend, blutdrucksenkend, wirkt gegen Herzklopfen undgegen Kopfschmerzen, stimuliert körperlich und geistig, wirkt antidepressiv, beruhigend, löst Angstzustände und ist nervenstärkend. Das ätherische Öl wird bei Schlafstörungen, Alpträumen, nervösen Spannungen, Nervenzusammenbruch, Wut, Trauer und Stress eingesetzt. In Cremes wird es bei fettiger und unreiner Haut sowie Schuppen zugesetzt. Es soll bei Fieber, Verdauungsstörungen wie Übelkeit und Erbrechen helfen und ist krampflösend bei Menstruationsbeschwerden. Helfen soll es außerdem bei Wechseljahresbeschwerden, Schilddrüsenerkrankungen und Gürtelrose.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation erhält man aus 7000 kg (!) Pflanzen einen Liter Öl.
Achtung: Nicht mit Melisse Indicum verwechseln.

 

 

Mimose

Wirkung: In der Duftlampe hilft das ätherische Mimosenöl bei Schlafstörungen, wirkt tröstend und gibt Halt bei erlittenem Schock und negativen Erlebnissen. Es gibt Selbstvertrauen, stimmt optimistisch und beseitigt alle Negativität. Außerdem ist es sehr hautpflegend und feuchtigkeitsspendend bei sensibler, empfindlicher Haut sowie entzündungshemmend und herzstärkend.
Gewinnung: Extraktion der Blüten mit Lösungsmitteln. Aus 130 kg Blüten erhält man einen Liter Öl.

 

 

Minze

Wirkung: In der Duftlampe ist Minzöl schleimlösend bei Entzündung der Nasennebenhöhlen, Asthma, Husten und Bronchitis. Es soll bei Migräne, Kopfschmerzen, Mattigkeit, Wetterfühligkeit und Föhnbeschwerden helfen. Es wirkt anregend und konzentrationsfördernd, bei geistiger Erschöpfung und Gedächtnisschwäche. Außerdem erhöht Minzöl die Aufmerksamkeit. Außerhalb der Duftlampe ist es antiseptisch und wirkt bei Insektenstichen und Gürtelrose juckreizstillend. Minzöl ist schweißtreibend und wird bei Fieber, Zahnschmerzen, Mundgeruch, Herzklopfen und Ohnmacht eingesetzt. Es ist magenstärkend, krampflösend und blähungswidrig - und deshalb gut bei Übelkeit und Durchfall einsetzbar. Es wirkt menstruationsfördernd, bei Muskelschmerzen, Neuralgien, Rheuma, Hexenschuss und Gelenkschmerzen.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus der ganzen Pflanze erhält man aus 100 kg Pflanzenmaterial einen Liter Öl.
Vorsicht: Nicht bei Babys und Kleinkindern verwenden. Nicht während der Schwangerschaft. Hautreizend.
Mehr über Pfefferminz als Hausmittel.

 

 

Moschuskörner

Wirkung: Echtes Moschusöl stammt aus den Drüsen des Moschushirsches, der kurz vor der Ausrottung steht. Es ist kein klassisches ätherisches Öl. Es ist sehr teuer (ein Liter Öl kostet ca. 75.000,- Euro). Daher wird für die Parfümherstellung hauptsächlich synthetisches Moschusöl verwendet. Das Öl aus den Samen einer Hibiskusart ist ein guter pflanzlicher Ersatz dafür. In der Duftlampe wirkt es stark erotisierend, sinnlich, bei nervlicher Überreizung.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation erhält man aus 500 kg Samen einen Liter Öl.

 

 

Muskatellersalbei

Wirkung: In der Duftlampe ist die Wirkung des ätherischen Öles antiseptisch und soll bei Keuchhusten, Bronchitis und Asthma helfen. Es wirkt luftreinigend, bei Frigidität und Impotenz, hilft bei Kopfschmerzen und ist blutdrucksenkend. Es soll antidepressiv und stabilisierend auf die Psyche wirken. Bei Erschöpfungszuständen, Angstzuständen, Hysterie und Paranoia soll es, da es die Stimmung anhebt, ebenfalls hilfreich sein. Und es dient als Inspirationshilfe für kreativ arbeitende Menschen. Ansonsten soll es bei Furunkeln und Geschwüren helfen, ist schweißhemmend, hilfreich bei Halsentzündungen, aber auch bei Blähungen und Verdauungsschwäche. Es wirkt krampflösend, menstruationsfördernd.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation von 50-110 kg Pflanzenmaterial erhält man einen Liter Öl.
Vorsicht: Nicht gemeinsam mit eisenhaltigen Medikamenten verwenden. Nicht mit Alkohol.

 

 

Muskatnuss

Wirkung: In der Duftlampe ist das ätherische Muskatnussöl stark anregend bei allgemeiner Schwäche. Träume werden intensiver und farbiger. Man sollte es mit Vorsicht genießen, da die Wirkung sehr stark sein kann. Ansonsten ist es verdauungsfördernd und kann bei chronischem Durchfall eingesetzt werden. Es beseitigt schlechtem Atem, wirkt menstruationsfördernd und lindert bei Zahnschmerzen, Rheuma, Muskelkater und Hexenschuss den Schmerz.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation. Aus 7-13 kg Nüssen erhält man einen Liter Öl.
Vorsicht: Hautreizend, nicht in der Schwangerschaft verwenden.

 

 

Myrrhe

Myrrhenöl wurde schon von den Ägyptern zur Konservierung verwendet.
Wirkung: In der Duftlampe wirkt Myrrhenöl stark antiseptisch und luftreinigend. Es ist schleimlösend und dadurch gut für die Atemwege - zum Beispiel bei Bronchitis. Dieses Öl soll Kraft, Optimismus und zugleich innere Ruhe geben und die Unterschiede der geistigen und der materiellen Welt ausgleichen. Myrrheöl ist wundheilend und gut für ältere Haut geeignet. Es soll bei Ekzemen und Geschwüren helfen, ist entzündungshemmend bei Rachenentzündungen und Zahnfleischproblemen, pilztötend, sowie adstringierend bei Hämorrhoiden.
Gewinnung: Aus 13 kg Harz wird durch Extraktion das Resinoid und durch Wasserdampfdestillation 1 l Öl gewonnen.
Vorsicht: Nicht in der Schwangerschaft verwenden.

 

 

Myrte

Wirkung: In der Duftlampe soll Myrtenöl gegen Keuchhusten, Schnupfen, Stirnhöhlenvereiterung und Nasenschleimhautentzündung helfen. Sonstige Wirkung: antiseptisch, tonisierend und reinigend für die Haut, bei Wunden, Geschwüren, Ohrenentzündung, Hämorrhoiden, Darminfektionen, Harnwegsinfektionen, Unterleibserkrankungen, wirkt antirheumatisch und schmerzlindernd.
Gewinnung: durch Wasserdampfdestillation werden aus 100-200 kg blühenden Zweigspitzen 1 l ätherisches Öl gewonnen.

 

 

Narde

Wirkung: In der Duftlampe ist die Wirkung des etherischen Nardenöles ausgleichend und harmonisierend auf das vegetative Nervensystem, bei Nervosität und Schlafstörungen. Die Wirkung ist ähnlich wie Baldrian. Ansonsten wirkt das Öl harmonisierend auf die Hautfunktionen bei irritierter Haut, herzstärkend, blutdrucksenkend, krampflösend bei Magen-Darmkoliken, Unterleibserkrankungen und Menstruationsstörungen und durchblutungsfördernd.
Gewinnung: Aus den Wurzeln eines Baldriangewächses aus dem Himalayagebiet. 100 kg Wurzeln ergeben 1 l Öl.

 

 

Narzisse

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Narzissenöl beruhigend bei Angespanntheit und Stress.  Es wird außerdem verwendet für Naturparfüms, Gesichtcremes und Körperlotionen.
Gewinnung: Lösungsmittelextrakt der Blüten der weißen Winternarzisse. Aus 150 kg Blüten erhält man 1 l Öl.

 

 

Nelke

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Nelkenöl antiseptisch, wärmend und entspannend bei allgemeiner Schwäche. Außerdem  vertreibt es Insekten. Ansonsten wirkt es wundheilend und hilft bei Zahnschmerzen. Es wirkt magenstärkend, krampflösend, blähungswidri und bei Durchfall. Außerdem wirkt es geburtsfördernd,
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation von 50 kg Blättern erhält man ein Kilo Öl..
Vorsicht: Hautreizend. Nicht in der Schwangerschaft

 

 

Neroli

Wirkung: In der Duftlampe hilft Neroliöl gegen Kopfschmerzen und wirkt beruhigend. Gleichzeitig hilft es bei Schlaflosigkeit, seelischen Schocks, nervösen Spannungen, Depressionen, Hysterie und unbewussten Ängsten, Speziell im seelischen Bereich soll es sehr wirksam sein - zum Beispiel bei Verzweiflung und seelischem Engegefühl. Es soll die Wahrnehmungsfähigkeit stärken und alte seelische Narben auflösen. Sonstige Wirkungen: antiseptisch, hautpflegend, stimuliert die Zellerneuerung bei trockener Haut, bei geplatzten Äderchen, herzberuhigend, bei Herzklopfen, verdauungsfördernd, krampflösend, bei prämenstruellen Syndrom.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus den Blüten des Bitterorangenbaumes. Aus 1000-1500 kg Blüten erhält man 1 l ätherisches Öl.

 

 

Orange

Wirkung: Die Wirkung des Orangenöls in der Duftlampe ist appetitanregend und erfrischend. Es wird bei Schwermut, Nervosität, Einschlafstörungen und Stress empfohlen. Ansonsten wirkt es hautentschlackend und -straffend, wird bei Fieber und Zahnfleischentzündigungen sowie bei Blasen- und Nierenproblemen eingesetzt und soll herzstärkend sein.
Gewinnung: Durch Auspressen der Schalen. Aus 200-300 kg Schalen erhält man einen Liter Öl.
Vorsicht: Kann Lichtflecken verursachen.

 

 

Oregano

Wirkung: In der Duftlampe wirkt ätherisches Oregano-Öl schleimlösend bei Reizhusten, Bronchitis, Keuchhusten und Asthma, beruhigend bei psychosomatischen Erkrankungen. Es wirkt wohltuend bei Altersbeschwerden und ist hilfreich für alle, die sich körperlich oder geistig zu sehr verausgaben.. Sonstige Wirkungen: bei Ekzemen, Zellulitis, Läusen, wirkt krampflösend, appetitanregend, magenstärkend, blähungswidrig, menstruationsfördernd, schmerzlindernd, durchblutungsfördernd, bei Rheuma.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus 70 kg Kraut erhält man einen Liter Öl.
Vorsicht: Hautreizend. Nicht in der Schwangerschaft anwenden.

 

 

Palmarosa

Wirkung: In der Duftlampe wirkt dieses Öl beruhigend und stimmt sanftmütig. Es kann hilfreich bei Depressionen sein. Sonstige Wirkungen: Reguliert die Talgdrüsentätigkeit der Haut und fördert die Regeneration des Zellgewebes. Das Öl ist feuchtigkeitsspendend und desinfizierend. Es soll bei gestörter Darmflora helfen, blutdrucksenkend sein sowie hilfreich bei Nervenschmerzen.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation von 70 kg Palmarosagrases erhält man einen Liter Öl.

 

 

Patchouli

Wirkung: In der Duftlampe soll dieses ätherische Öl erotisierend wirken sowie bei Angst und Depressionen helfen.Außerdem vertreibt es Motten. In Cremes ist die Wirkung antiseptisch, wundheilend und vernarbungsfördernd. Einsetzen kann man es auch bei Hautentzündungen, Hautproblemen, Mundpilz und Vaginalpilz. Weiterhin wirkt desodorierend.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus den getrockneten und fermentierten Blättern des Patchoulistrauches. Aus 33 kg Blättern erhält man einen Liter Öl

 

 

Petit Grain

Wirkung: Das Petit Grain Öl wirkt in der Duftlampe beruhigend und heiter stimmend. Es soll bei Einschlafstörungen, psychischen Störungen, Schocks und Sorgen helfen. Ansonsten wird es bei Hautproblemen in Cremes usw. eingesetzt.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus den Blättern, Zweigen und unreifen Früchten des Bitterorangenbaumes. Aus 100-200 kg Pflanzenmaterial erhält man einen Liter Öl.
Vorsicht: Kann Lichtflecken verursachen.

 

 

Pfeffer

Wirkung: In der Duftlampe wirkt ätherisches Pfefferöl bei Schnupfen, Erkältung und Grippe, außerdem wirkt es anregend. Ansonsten ist es antiseptisch und erwärmend. Eingesetzt wird es in der Aromatherapie zum Beispiel bei Halsentzündungen, Durchfall und Muskelschmerzen. Ansonsten ist es auch tonisierend.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation von 500 kg Körnern erhält man einen Liter Öl.

 

 

Pfefferminz

Wirkung: In der Duftlampe ist Pfefferminzöl hilfreich bei Erkältungen, erfrischend und beruhigend und vertreibt außerdem Müdigkeit, Antriebslosigkeit und Konzentrationsschwäche. Ansonsten ist die Wirkung schwach antibakteriell, antifugal und antiviral. Das Öl ist hilfreich bei Kopfschmerzen, Gliederschmerzen und Insektenstichen. In Salben und Cremes zuerst kühlend, dann wegen der durchblutungsfördernden Wirkung wärmend.
Pfefferminze wird sowohl in der Küche als auch als Hausmittel verwendet.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation von 100 kg Blätter bekommt man einen Liter Öl. 
Siehe auch Minze und Krauseminze
Vorsicht: Nicht bei Babys und Kleinkindern verwenden. Nicht während der ersten drei Schwangerschaftsmonate. Hautreizend.
Mehr über Pfefferminz als Hausmittel.

 

 

Rose

Wirkung: In der Duftlampe soll Rosenöl regulierend auf den weiblichen Hormonhaushalt wirken und sehr zart erotisierend sein . Es soll bei Kopfschmerzen und nervösen Spannungen helfen und antidepressiv und beruhigend wirken. Sonstige Wirkung: hautpflegend, kühlend, blutstillend, entzündungshemmend, und krampflösen. Eingesetzt wird es von erfahrenen Aromatherapeuten bei Fieber, Herzproblemen, Verstopfung und Übelkeit, bei Menstruationsproblemen, Gebärmutterleiden, Scheidenkatarrh und Bindehautentzündung.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation von 5000 kg (!) Blütenblätter erhält man einen Liter Öl.

 

 

Rosenholz

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Rosenholzöl anregend und zugleich harmonisierend sowie entspannend bei Stress. Ansonsten ist dieses ätherische Öl in Cremes bei trockener oder müder Haut und Schwangerschaftsstreifen hilfreich.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus dem zerkleinerten Holz des Rosenholzbaumes. Aus 100 kg Material erhält man einen Liter Öl.

 

 

Rosmarin

Wirkung: In der Duftlampe hilfreich bei Erkältungen, Bronchitis, Reizhusten, Grippe, bei niedrigem Blutdruck, Ohnmacht, bei Morgenmüdigkeit und Apathie. Es wirkt anregend, gedächtnisfördernd und konzentrationsfördernd. In Cremes wirkt Rosmarinöl antiseptisch bei fetter und unreiner Haut und vernarbungsfördernd. Es gilt als  schweißtreibend und herzstärkend, menstruationsfördernd, harntreibend, krampflösend und durchblutungsfördernd. Hilfreich soll es bei Verdauungsproblemen und Durchfall sein, da seine Wirkung auch magenstärkend und blähungswidrig sein soll. Es soll außerdem bei Krätze, Haarausfall, Arteriosklerose, Anämie sowie  bei Gicht, Rheuma und Muskelschmerzen helfen.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation von 50-100 kg Pflanzenteilen erhält man einen Liter Öl.
Vorsicht: Hautreizend, nicht für Epileptiker, nicht für Schwangere

 

 

Salbei

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Salbeiöl abwehrsteigernd, kräftigend, anregend und ausgleichend zugleich. Es wird eingesetzt bei Bronchitis, Asthma, niedrigem Blutdruck und Appetitlosigkeit. Es ist sehr gut zur Luftreinigung. Sonstige Wirkungen: Bei Wunden, Ekzemen, Haarausfall, übermäßiger Schweißbildung, entzündungshemmend. Bei Halsschmerzen, Kehlkopfentzündung, Zahnschmerzen, ist magenwirksam, leberstärkend, harntreibend, menstruationsfördernd, bei Wechseljahrbeschwerden, Schilddrüsenüberfunktion, krampflösend, entschlackend.
Vorsicht: Nicht während der Schwangerschaft, nicht für Epileptiker. Kann Lichtflecken verursachen.
Mehr Infos über Salbei einschließlich verschiedener Rezepte

 

 

Sandelholz

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Sandelholzöl schleimlösend bei Bronchitis, Husten, Schnupfen und Heiserkeit. Es gilt als erotisierend und soll bei Impotenz helfen. Es wirkt kräftigend, antidepressiv, beruhigend, stimulierend und leicht euphorisieren und eignet sich bei Anspannung, Angst, Agressionen und Egoismus. Sonstige Wirkungen: antiseptisch, wundheilend, entzündungshemmend bei Hautproblemen, Akne, trockener Haut, Ekzemen. Bei Halsentzündung, Heiserkeit, Schluckauf, Durchfall, Übelkeit, Erbrechen, harntreibend, bei Menstruationsstörungen. krampflösend. Sandelholzöl findet man oft in Rasierwasser.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus 16-25 kg Holz erhält man einen Liter Öl.
Vorsicht: Nicht bei Schwangerschaft oder akuter Nierenentzündung verwenden. Testosteronähnliche Wirkung.

 

 

Santolin

Wirkung: Santolinöl wirkt krampflösend, stark erwärmend und soll bei Krankheiten wirksam sein, die durch Luft, Wasser und Kälte entstanden sind. Für Einreibungen bei kaltem Magen und kalten Füßen kann man es ebenfalls anwenden. Außerdem wurde es früher als Wurmmittel eingesetzt. Hilfreich kann es auch bei Kopfschmerzen sein. 
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus 170 kg Kraut für einen Liter Öl
Vorsicht: Nicht für Kinder. Nicht in der Schwangerschaft, rein körperlich wirksam, nicht für die Duftlampe.

 

 

Schafgarbe

Wirkung: In der Duftlampe hilft Schafgarbenöl bei Schlafstörungen - abends beim Einschlafen, tagsüber zum Wachhalten. Es wirkt ausgleichend. Sonstige Wirkung: Es ist stark entzündungshemmend und wundheilend, zum Beispiel bei Akne und Entzündungen der Haut. Außerdem soll es bei Zellulitis und Sonnenbrand, bei offenen Beinen, Hämorrhoiden, Menstruationsbeschwerden, bei Rheuma und Gicht helfen. Es wirkt entkrampfend. Im Shampoo ist das Öl bei gereiztem Haarboden und als Haarwuchsmittel hilfreich.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation von 500 kg getrockneten Pflanzen erhält man einen Liter Öl.
Vorsicht: Kann Lichtflecken verursachen. Nicht in der Schwangerschaft verwenden.

 

 

Schopflavendel

Wirkung: In der Duftlampe wirkt das ätherische Öl des Schopflavendels bei starker Nervenüberreizung und nervösen Herzbeschwerden ausgleichend. Es baut psychisch auf. Ansonsten ist es herzstärkend und kann bei Rheuma und Durchblutungsstörungen helfen.
Gewinnung: Siehe Lavendel
Vorsicht: Nicht während der Schwangerschaft

 

 

Speiklavendel

Wirkung: Speiklavendel wirkt in der Duftlampe erwärmend und kräftigend. Ansonsten soll das Öl herz-, magen- und gehirnstärkend sein. Es eignet sich als Zusatz im Massageöl für Massagen bei Verspannungen und Nervenschmerzen.
Gewinnung: Siehe Lavendel
Vorsicht: Nicht während der Schwangerschaft

 

 

Styrax

Wirkung: In der Duftlampe wirkt dieses ätherische Öl auswurffördernd bei Atemwegsinfektionen, ausgleichend bei Ärger und Reizbarkeit, sowie antidepressiv. Sonstige Wirkung: Wundheilend bei Hautproblemen, gegen Krätze, bei Zahnfleischentzündung und Menstruationsbeschwerden.
Gewinnung: Aus 15 kg Harz werden ein Liter Öl gewonnen.

 

 

Teebaum (Melaleuka alternifolia)

Wirkung: In der Duftlampe ist Teebaumöl antiviral, keimtötend und abwehrsteigernd, zum Beispiel bei Erkältung. Sonstige Wirkung: Hlfreich bei Infektionskrankheiten, bei Schlangenbissen, Pilzbefall und Neurodermitis sowie bei Insektenstichen.
Gewinnung: Durch Wasserdampfinstallation von 70 kg Blättern und kleinen Zweigen erhält man einen Liter Öl.
Siehe Melaleuka alternifolia

 

 

Thymian

Wirkung: In der Duftlampe wirkt das ätherische Thymianöl stark antiseptisch und auswurffördernd - hilfreich bei Keuchhusten, krampfartigem Husten, Bronchitis, Asthma, Grippe und Stirnhöhlenentzündung. Aber auch bei Kreislaufstörungen, niedrigem Blutdruck, allgemeiner Schwäche, Erschöpfung, einem "verspannten" Nervensystem und Nervenschwäche, Angstzuständen und Schlafproblemen lässt es sich gut anwenden. Ansonsten wirkt es desinfizierend und wundheilend, was bei Furunkeln, Hautproblemen, Krätze, Warzen, Fußpilz, Läusebefall und Haarausfall hilfreich sein kann. Thymianöl ist schweißtreibend und krampflösend - was bei Halsentzündung hilft aber auch blähungswidrig bei Darminfektionen und Darmparasiten sowie harntreibend bei Harnwegsinfektion. Außerdem ist es appetitanregend und entkrampfend. 
Vorsicht: Nicht für Epileptiker. Nicht während der Schwangerschaft. Hautreizend.

 

 

Tolu

Wirkung: Die Wirkung in der Duftlampe ist schleimlösend und damit hilfreich bei Bronchialproblemen. Es ist entspannend und beruhigend und somit gut gegen Stress und Anspannung. Ansonsten ist Tolu-Öl wundheilend und krampflösend. Es wird bei Hämorrhoiden und zur Hautpflege eingesetzt.
Gewinnung: Durch Extraktion. Aus 18 kg Material erhält man einen Liter Öl.

 

 

Tonka

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Tonka harmonisierend auf das vegetative Nervensystem. Es hellt die Stimmung auf, man wird gelassener und es wirkt sogar etwas erotisierend. Ansonsten kann es bei Hautproblemen eingesetzt werden und eignet sich zum Mischen für feine Parfüms, Körperöle, Cremes und Bäder.
Gewinnung: Durch Extraktion der Bohnen. Aus 20 kg Bohnen erhält man einen Liter Öl.

 

 

Tuberose

Wirkung: Etherisches Tuberosen-Öl wirkt in der Duftlampe stärkend, kreislaufbelebend und aphrodisierend. In Badezusätzen und Massageölen gegen Stress.
Gewinnung: Durch Alkoholextraktion aus den Blüten. 1000 kg (!) Blüten ergeben einen Liter Öl.

 

 

Vanille

Wirkung: Vanilleöl wirkt in der Durftlampe appetitfördernd, stimmungserhellend, beruhigend und ausgleichend. Es stimmt freundlich und hilft bei Frustration, Ärger und Reizbarkeit. Ansonsten gut für blumige Parfüms, sehr gut zum Kochen und hilfreich bei schmerzhafter und ausbleibender Menstruation.
Gewinnung: Durch Extraktion mit Alkohl werden aus 3 kg Schoten ein Liter Öl gewonnen.

 

 

Vetiver

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Vetiver erotisierend und euphorisierend. Es wird bei Nervosität und Stress sowie bei  Wochenbettdepression eingesetzt. Ansonsten regenerierend für die Haut, kräftigend, bei trockener, strapazierter Haut.
Gewinnung: Aus 5000 kg (!) Graswurzeln werden ein Liter Öl durch Wasserdampfdestillation gewonnen.

 

 

Wacholder

Wirkung: In der Duftlampe wirkt das Wacholder-Öl antispetisch und wird daher gerne bei Husten eingesetzt. Bei Antriebslosigkeit, Stress und Angstzuständen soll es ausgleichend sein. Sonstige Wirkung: Hilfreich bei Akne, Ekzemen, Zellulitis, Wunden und fettiger Haut. Es wirkt vernarbungsfördernd, schweißtreibend, krampflösend, entschlackend und blutreinigend. Wacholderöl wird auch bei Rheuma, Gicht und Muskelverspannung eingesetzt, soll bei Hämorrhoiden helfen, harntreibend und menstruationsfördernd sein.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation von 50-200 kg Beeren erhält man einen Liter Öl.
Vorsicht: Nicht während der Schwangerschaft und bei akuter Nierenerkrankung verwenden.

 

 

Weihrauch

Wirkung: In der Duftlampe ist ätherisches Weihrauchöl bei Bronchitis, Husten, Atemnot und Schnupfen hilfreich. Es soll luftreinigend sein und bei Angstzuständen, Erregtheit und geistiger Unklarheit beruhigend wirken. Sonstige Wirkung: antiseptisch, hautglättend, vernarbungsfördernd, wundheilend, bei faltiger Haut, Geschwüren und Wunden
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus 11-20 kg Harz werden ein Liter Öl gewonnen.

 

 

Weißtanne

Wirkung: Das ätherische Öl der Weißtanne wirkt in der Duftlampe antiseptisch und schleimlösend, was besonders bei Bronchialerkrankungen und Erkältungen interessant ist. Außerdem wirkt es anregend und kräftigend bei Erschöpfungszuständen. Sonstige Wirkung: durchblutungsfördernd, bei rheumatischen Beschwerden. Gut für Saunaaufgüsse.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation

 

 

Wiesenkönigin

Wirkung: In der Duftlampe wirkt die Wiesenkönigin kühlend und ist hilfreich bei Erkältung. Sonstige Wirkung: Da das Öl Salicylsäure enthält, wirkt es entzündungshemmend und ist hilfreich bei Fieber. Es entgiftet, entwässert und soll hilfreich bei Zellulitis, Übersäuerung, Gicht und Muskelverhärtungen sein. Eingesetzt werden kann es auch bei Blasen- und Nierenerkrankungen.
Gewinnung: Aus 150 kg Pflanzenmaterial erhält man durch Wasserdampfdestillation einen Liter Öl. Die Wiesenkönigin wird zusammen mit einem Anteil von ca. 80 % Rosmarin destilliert, da sonst kein Ölauszug möglich ist.
Vorsicht: Nicht während der Schwangerschaft.

 

Ylang-Ylang

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Ylang-Ylang-Öl blutdrucksenkend. Es senkt die Atemfrequenz und wirkt auf die Hypophyse. Es soll bei Wechseljahresbeschwerden und bei Schlaflosigkeit helfen und wirkt erotisierend, antidepressiv und beruhigend. Sonstige Wirkungen: In Cremes bei Hautproblemen und zur Zellerneuerung.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation. Aus 40-65 kg Blüten erhält man einen Liter Öl.

 

 

Ysop

Wirkung: In der Duftlampe wird Ysop-Öl oft bei Erkältungen, Grippe, Asthma, Bronchitis, Heuschnupfen eingesetzt, da es schleimlösend  und stillend bei Reizhusten ist. Das Öl ist außerdem blutdruckausgleichend und herzstärkend. Es fördert die Milchproduktion, ist konzentrationsfördernd und wirkt anregend auf das Nervensystem. Sonstige Wirkung: wundheilend, bei Ekzemen, schweißtreibend, bei Rheuma.
Gewinnung: Aus 100-325 kg Pflanzenteilen erhält man durch Wasserdampfdestillation einen Liter Öl.
Vorsicht: Nicht in der Schwangerschaft. Nicht für Epileptiker.

 

 

Zimt

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Zimtöl atmungsanregend und wird deshalb gerne bei Grippe und Erkältung verwendet. Es wirkt  kreislauf- und herzstärkend, erotisierend, wärmend, stimulierend und nervenstärkend. Sonstige Wirkung: antiseptisch, hilfreich bei Läusebefall, Krätze, Insektenstichen und Schlangenbissen. Es vertreibt Insekten, wirkt blutstillend sowie verdauungsfördernd, und blähungswidrig bei Durchfall, Darmkrämpfen, Menstruationskrämpfen und ausbleibender Menstruation.
Gewinnung: Aus 100-200 kg Rinde bzw. aus 60 kg Blättern werden durch Wasserdampfdestillation ein Liter Öl gewonnen.
Vorsicht: hautreizend

 

 

Zirbelkiefer

Wirkung: Das Öl der Zirbelkiefer wirkt in der Duftlampe abwehrstärkend und schleimlösend bei Bronchialerkrankungen und Erkältungen. Es ist raumreinigend, insektenvertreibend, stärkend, ausgleichend und soll wirksam gegen Antriebslosigkeit sein. Bekannt ist das Öl auch unter dem Namen "Arvenöl". Sonstige Wirkung: Bäder und Massageöle, Saunaaufgüsse. Das Öl lässt sich gut mit Ysop-Öl und Eukalyptusöl mischen.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation aus den Nadeln und Zweigspitzen. Aus ca. 100 kg Baumteilen erhält man einen Liter Öl.

 

 

Zitrone

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Zitronenöl insektenvertreibend und blutdrucksenkend. Bei Asthma, Bronchitis, Grippe, Stirnhöhlenvereiterung, Kopfschmerzen und Migräne ist es erfrischend, kühlend und stärkend, bei Schwäche und Müdigkeit anregend, konzentrationsfördernd und luftreinigend. Sonstige Wirkung: Bei zu fettiger Haut und Haaren sowie brüchigen Fingernägeln, Zellulitis, Furunkeln, Krätze und Warzen. Es soll fiebersenkend und blutbildend sein, aber auch blutstillend bei Nasenbluten und venenstärkend bei Krampfadern und Venenentzündung. Hilfreich bei Appetitlosigkeit, Durchfall und bei Blähungen. Es ist entschlackend und wirkt  antirheumatisch und ist daher auch bei Gicht und Arthritis gut.
Gewinnung: Durch Kaltpressen der Schalen von 5000 Zitronen wird ein Liter Öl gewonnen.
Vorsicht: kann Lichtflecken verursachen

 

 

Zeder

Wirkung: In der Duftlampe wirkt Zedernöl antiseptisch und vertieft die Atmung, es ist schleimlösend und wird gerne bei Bronchitis, Husten und Schnupfen eingesetzt. Es wirkt beruhigend bei Angst und hilft bei nervöser Anspannung. Sonstige Wirkung: hautreinigend bei Akne und anderen Hautproblemen und Juckreiz, hilfreich bei Blasenkatarrh, raumluftreinigend
Gewinnung: Aus 30 kg Holz wird durch Wasserdampfdestillation ein Liter Öl gewonnen.
Vorsicht: Enthält Thujon und kann das Zentralnervensystem reizen. Nicht für Schwangere und Epileptiker.

 

 

Zypresse

Wirkung: In der Duftlampe ist Zypressenöl bei Asthma, Grippe und Keuchhusten hilreich. Bei Beschwerden während der Wechseljahre sowie bei nervösen Spannungen soll es beruhigend und harmonisierend wirken. Sonstige Wirkung: antiseptisch, bei fettiger Haut, Zellulitis, schweißhemmend, krampflösend, gefäßverengend, blutstillend, venenstärkend bei Hämorrhoiden und Krampfadern, Krämpfen, Bindegewebsschwäche, Durchfall, harntreibend, bei zu starker Menstruation und -krämpfen, Rheuma.
Gewinnung: Durch Wasserdampfdestillation. Man erhält aus 70-100 kg Zweigspitzen und Früchten einen Liter Öl.
Vorsicht: Nicht für Epileptiker, nicht in der Schwangerschaft.