Direkt zum Inhalt

Wichtig!

Diese Information ersetzt keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder eine Beratung in einer Apotheke! Durch die Inhalte dieser Seite können weder Diagnosen gestellt werden, noch eine Heilbehandlung eingeleitet werden.

Bei vielen der Artikel, Tipps und Tricks handelt es sich um Rezepte, die schon mehr als 100 Jahre alt sind. Sie sind daher nicht auf dem neuestem wissenschaftlichen Stand.

Sommer DIY: Wasserspray fürs Gesicht selber machen

Gespeichert von Becky am 2 Juli 2019
Sommer DIY: Wasserspray fürs Gesicht selber machen

Bei den heißen Temperaturen wollen wir nichts lieber als eine schnelle Abkühlung. Den besonderen Frische-Kick bringen kühlende Wassersprays, die man sich direkt ins Gesicht sprühen kann. Mit ein paar Kräutern verfeinert, haben sie außerdem noch verschiedene wohltuende Wirkungen. Wir haben ein Gesichtsspray mit Minze und Zitronenmelisse ausprobiert!

 

Das brauchst du

  • Einen oder zwei Stängel frische Minze
  • Einen oder zwei Stängel frische Zitronenmelisse
  • Kochendes Wasser
  • Sprühflasche
  • Eine Tasse

Sommer DIY: Wasserspray fürs Gesicht selber machen mit Minze und Zitronenmelisse

 

So wird es gemacht

  • Die Kräuter abwaschen und grob zerteilen.
  • Die Blätter inklusive Stängel in eine Tasse geben.
    Sommer DIY: Wasserspray fürs Gesicht selber machen mit Minze und Zitronenmelisse
  • Das Wasser kochen und über die Kräuter gießen.
    Sommer DIY: Wasserspray fürs Gesicht selber machen mit Minze und Zitronenmelisse
  • Das Ganze mindestens eine halbe Stunde ziehen lassen.
  • Das Wasser in eine Sprühflasche geben und im Kühlschrank kühl halten.
    Sommer DIY: Wasserspray fürs Gesicht selber machen mit Minze und Zitronenmelisse

 

Tipps und Tricks

  • Die Kräuter könnt ihr ruhig solange ziehen lassen, bis das Wasser abgekühlt ist und ihr es in den Kühlschrank stellen könnt.
  • Im Kühlschrank hält sich das Gesichtsspray zwar ein paar Tage, ihr solltest es aber schnell aufbrauchen und - gerade bei empfindlicher Haut - am besten täglich frisch zubereiten. Deswegen habe ich auch eine relativ geringe Menge gemacht.
  • Minze eignet sich übrigens wegen seiner kühlenden und belebenden Wirkung perfekt als Gesichtsspray im Sommer. Auch die Zitronenmelisse gibt einen Frischekick und ist dazu auch noch super für empfindliche oder fleckige Haut.
  • Nicht nur Minze und Zitronenmelisse, auch andere Kräuter oder Tees eignen sich perfekt als Gesichtswasser. So beruhigt Kamillentee zum Beispiel die Haut, wirkt antibakteriell und hilft so auch gegen Hautunreinheiten.
  • Ein weiteres Hausmittel gegen Hautunreinheiten ist übrigens Apfelessig. Den sollte man aber nur verdünnt auf die Haut geben und die Sonne danach meiden, sonst können unschöne Flecken auf der Gesichtshaut entstehen. Einen Teil Apfelessig solltet ihr dabei mit ca. 20 Teilen Wasser mischen. Wenn ihr den Apfelessig gut verträgt, könnt ich das Wasser nach und nach auch auf 10 Teile reduzieren.
  • Wer kein Sprühflasche zur Hand hat, kann auch Wattepads in die Flüssigkeit tunken und damit über die Haut fahren. Wer dennoch lieber eine Sprühflasche hätte, sollte sie in einem Drogeriegeschäft finden können.