Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Vitamin B12

13. September 2017 - 0:00 -- Sarah


Vitamin B12 ist ein Sammelbegriff für verschiedene Stoffe, die auch als Cobalamine klassifiziert werden können. Es ist das letzte der entdeckten Vitamine und ist erst seit den 1940er Jahren bekannt. Es ist wichtig für die Bildung von roten Blutkörperchen und nimmt darüber hinaus auch wichtige Funktionen in der Zellteilung und im Nervensystem ein. Gerade für die Weitergabe und den Erhalt von DNA ist es von außerordentlich wichtiger Bedeutung. Zusätzlich ist es für die Herstellung von verschiedenen Neurotransmittern notwendig.

Im Körper besteht eine Wechselwirkung zwischen Folsäure und Vitamin B 12. Teilweise benötigen die beiden Vitamine sich gegenseitig, um bestimmte Reaktionen auszuführen, teilweise ist es jedoch auch möglich, das Fehlen des einen Vitamins mit einem Überschuss des anderen zu kompensieren.

Vitamin B12 kann nur von Bakterien synthetisiert werden. Manche finden sich auch in der Darmflora, allerdings nicht genügend um den Bedarf zu decken. Zusätzlich sollte deswegen ein erwachsener Mensch noch gut 3 µg täglich zu sich nehmen. Bei Schwangeren, Stillenden, Rauchern, älteren Menschen und Alkoholikern kann der Bedarf zusätzlich erhöht sein. Da das Vitamin rund ein bis zwei Jahre erhalten bleibt, entwickelt sich ein Vitamin-B12-Mangel nur sehr langsam und über einen längeren Zeitraum. Tritt eine Unterversorgung dennoch ein, kann eine perniziöse Anämie die Folge sein. Diese äußert sich in Müdigkeit, Blässe und Konzentrationsstörungen. Auch Gangunsicherheiten und eingeschlafene Hände und Füße können ebenfalls ein Symptom sein. Sehstörungen, eine Gelbfärbung der Haut, Depressionen und Psychosen sind ebenfalls Hinweise auf diese Art der Blutarmut und somit auch eines Vitamin-B12-Mangels.

Einer Cobalaminunterversorgung vorzubeugen ist leider nicht ganz leicht. Dadurch, dass Vitamin B 12 nur von Bakterien produziert werden kann, findet es sich sowohl in tierischen als auch in pflanzlichen Produkten relativ selten. Lebensmittel mit einem hohen Vitamin-B12-Gehalt sind deswegen vor allem der Speicherort für das Vitamin, die Leber. Auch Blutwurst, Hering, Rindfleisch und Sauerkraut sind reich an Vitamin B 12. Käse, Eigelb, Aal und Milch sind ebenfalls gute Lieferanten. An dieser Auflistung zeigt sich bereits, dass gerade Veganer schnell Probleme mit ihrem Vitamin-B12-Haushalt bekommen können. Auf keinen Fall sollte auf die Alge Spirulina maxima zurückgegriffen werden. Diese wird in vielen Quellen mit einer äußerst hohen Konzentration des Vitamins angegeben. Allerdings ist der tatsächliche Stoff für den menschlichen Körper nicht verwertbar und blockiert zusätzlich die Aufnahme von verwertbaren Cobalaminen. Im Zweifelsfall sollte man also eher auf Vitamin-B12-Präparate zurückgreifen. Angst vor einer Überdosierung muss man bei dem Vitamin nicht haben, da Überschüsse wie bei allen wasserlöslichen Vitaminen über den Urin ausgeschieden werden.

Kategorie - Schön und Gesund: 


Wichtige Information:

Diese Information ersetzt keinesfalls einen Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker oder eine Beratung in einer Apotheke! Durch die Inhalte dieser Seite können weder Diagnosen gestellt werden, noch eine Heilbehandlung eingeleitet werden.
Bei vielen der Artikel, Tipps und Tricks handelt es sich um Rezepte, die schon mehr als 100 Jahre alt sind. Sie sind daher nicht auf dem neuestem wissenschaftlichen Stand.

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.