Bastelfrau ®

Basteln, Basteln, Basteln...

Klamottenschachtel



Für das Basteln dieser einfachen Schachtel habe ich Scrapbookingpapiere, die ich mir aus dem Internet heruntergeladen habe und Sticker verwendet. Für die Bequemlichkeit sorgt der Ultimate Pro, der es ermöglicht, Schachteln, Karten und Briefumschläge schnell und ohne großartig darüber nachdenken zu müssen, herzustellen. Man bekommt solche Schachteln aber genauso gut mit Vorlagen/Schablonen hin - es ist nur etwas aufwändiger.

Nimmt man Etiketten in DIN A4 und doppelseitiges, schmales Klebeband erspart man sich beim Aufkleben eine Menge Stress, denn beides klebt problemlos, es kann kein Kleber an den Seiten hervorquellen und so weiter. Natürlich kann man aber statt dessen ganz normalen Bastelkleber oder Alleskleber verwenden. Die Anwendung dieser Kleber ist überhaupt kein Problem, sondern nur von der Anwendung her etwas unbequemer.
 

Bastelmaterial

  • 1 Bogen Tonkarton DIN A4 in rot
  • Etiketten in A4 für den Drucker
  • 1 Bogen Tonpapier in rot
  • Sticker mit Kleidermotiven in gold
  • Doppelseitiges Klebeband oder Bastelkleber




Bastelwerkzeug

  • Schere
  • Drucker
  • Hilfreich: Ultimate Pro (Crafters Companion)


Bastelanleitung:

  1. Wer den Ultimate Pro zur Verfügung hat, schneidet den Tonkarton in der Mitte durch, so dass man zwei Tonkartonstücke in der Größe DIN A5 erhält und bastelt die Schachtel, wie in der Anleitung des Ultimate Pro beschrieben. Die Ecken werden allerdings noch nicht zusammengeklebt. Oder du lädst dir eine der Vorlagen für Schachteln herunter. Dabei werden die durchgezogenen Linien ausgeschnitten, die gestrichelten Linien gefaltet. Vorlagen findest du hier.
  2. Die Papiermuster auf das Etikettenpapier oder Druckerpapier drucken. Wenn du Etiketten in DIN A4 verwendest, wird das Aufkleben einfacher, denn du benötigst keinen Kleber mehr, sondern musst nur die Schutzschicht der Etiketten abziehen.
  3. Papier zuschneiden und auf die Schachtel kleben.
  4. Die Sticker auf das Tonpapier kleben und ausschneiden.
  5. Doppelseitiges Klebeband auf die Rückseite der vorbereiteten Sticker kleben. Schutzschicht abziehen und auf die Schachtel kleben.
  6. Doppelseitiges Klebeband auf die Klebeecken der Schachtel kleben, auch hier das Schutzpapier abziehen und die Ecken zusammenkleben.


Verwendetes Bastelmaterial:

  • Tonpapier und Tonkarton: Folia
  • Ultimate Pro: Rayer
  • Etiketten in DIN A4: Pearl




*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist komplett werbefinanziert und unter anderem auch Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft Adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Gleichzeitig wandelt Adgoal einzelne Wörter in Werbelinks um. Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung. Durch das Amazon-Partnerprogramm und das Ebay-Partnerprogramm verdiene ich ebenfalls an qualifizierten Käufen. Auch hierzu findest du weitere Informationen in der Datenschutzerklärung.

Sowohl die von Adgoal generierten Links als auch andere können in jedem der Artikel, aber auch auf den Übersichts-(Kategorie-)Seiten eingeblendet werden. Da dadurch auf jeder Seite Werbung sein kann, ohne dass ich dies explizit weiß und ich außerdem wegen der neuen Rechtssprechung zum Thema Werbung verunsichert bin, gebe ich hiermit an, dass sich auf allen Seiten auf bastelfrau.de Werbung befindet. Dies betrifft auch alle Buch- und Produktvorstellungen sowie alle Links - unabhängig davon, ob mir Produkte zur Verfügung gestellt wurden oder ich sie mir selbst gekauft habe, ob ich mich auf einer anderen Webseite habe inspirieren lassen oder ob ich sie einfach nur toll finde und weiterempfehlen möchte. 

All dies ändert aber nichts daran, dass wir grundsätzlich unsere eigene Meinung haben und uns nicht davon beeinflussen lassen, ob uns zum Beispiel jemand ein Buch oder Material zur Verfügung gestellt hat oder nicht.