Direkt zum Inhalt
Seidenkrawatten - Nass-in-Nass gemalt

Alles Jahre wieder stehen viele von uns vor der Frage: Was schenke ich meinem Mann, Freund, Lebensgefährten, Bruder … Und oft bleiben wir dann beim klassischen Geschenk für Männer hängen - der Krawatte. Dabei müssen Krawatten gar nicht langweilig sein, man muss sie nur selbst basteln oder besser gesagt malen. Ganz einfach ist das Bemalen von Seidenkrawatten in der Nass-in-Nass-Technik. Und geht es schief - kein Problem, dann werden einfach noch ein paar Serviettenmotive darauf geklebt oder ein paar Striche mit einem Stoffmalstift gemacht und schon hat man nicht nur eine ganz individuelle Krawatte gebastelt, sondern kann sogar noch ein paar versteckte Botschaften dabei los werden...

 

Das brauchst du:

 

Bastelmaterial:

  • Seidenkrawatte
  • Seidenmalfarbe - bügelfixierbar
  • eventuell Papierservietten mit kleinen Motiven
  • eventuell Serviettenkleber für Stoff
  • eventuell Stoffmalstifte

 

Bastelwerkzeug:

  • Pinsel
  • eventuell Schere
  • Kunststofffolie um den Tisch abzudecken
  • Bügeleisen um die Seidenmalfarbe zu fixieren

 

 

Und so wird's gemacht:

  1. Die Kunststoff-Folie auf dem Tisch ausbreiten.
  2. Die Krawatte darauf legen und bemalen. Dabei zügig vorgehen und bis an den Rand malen. Dann den Pinsel auswaschen und mit Wasser ein Muster auf in die nasse Farbe malen.
  3. Die Krawatte NICHT trocknen lassen. Wenn die Hälfte der Vorderseite bemalt ist, die Krawatte umdrehen und die Rückseite bemalen.
  4. Die Krawatte wieder umdrehen und die zweite Hälfte der Vorderseite bemalen, wieder zurückdrehen und den Rest der Rückseite bemalen. Zwischendurch wie in Schritt 1 mit Wasser ein Muster auf die Krawatte malen.
  5. Die Krawatte zum Trocknen aufhängen.
  6. Zum Abschluss die Farbe mit dem Bügeleisen lt. Herstellerangaben fixieren. Die genauen Angaben befinden sich meist auf der Farbflasche.

Krawatte "Sei kein Frosch"

 

Sollte dir die fertige Krawatte nicht gefallen, kannst du sie mit Hilfe der Serviettentechnik weiter bearbeiten. Je nach gewähltem Motiv kannst du dabei sogar versteckte Botschaften "rüberbringen":

Krawatte "Du bist mir ja ein Herzchen"

 

  1. Die Serviettenmotive ausschneiden und die beiden unteren Lagen der Serviette entfernen.
  2. Die Motive auf der fixierten Krawatte platzieren und mit Serviettenkleber von innen nach außen bestreichen. Trocknen lassen.
  3. Zum Abschluss noch einmal kontrollieren, ob die Serviette auch überall richtig angeklebt wurde. Eventuell noch einmal "nachkleben" und dann mit dem Bügeleisen fixieren (je nachdem welchen Kleber du verwendest - halte dich hier bitte unbedingt an die Herstellerangaben).

Bild: Frühlingskrawatte

 

Solltest du keine Servietten zu Hand haben, dafür aber Stoffmalstifte, kannst du mit einigen einfachen Strichen Fehler ausmerzen bzw. verdecken oder aber der Krawatte den letzten Schliff geben.

Krawatten, mit goldfarbenem Stoffmalstift bemalt