Direkt zum Inhalt
Servietten als Malvorlagen

Mit Servietten kann man viel mehr machen, als sie nur auf irgendwelche Gegenstände zu kleben oder seinen Mund damit abzuwischen. Meine Tochter zeigt euch hier, wie man Servietten als Malvorlagen verwenden kann bzw. was dabei herauskommt...

 

Wir zeigen euch hier verschiedene Möglichkeiten, wie ihr die Servietten verwenden könnt. Einmal wird auf kaschierte Seide gemalt, einmal einfach auf Papier und im dritten Beispiel wird ein Fensterbild daraus. Jedes mal werden andere Farben verwendet und ein anderes Hintergrundmaterial gewählt.

 

 

Maritimes auf kaschierter Seite

 

Serviettentechnik kombiniert mit Seide und Pastellkreiden ergibt vollkommen neue Effekte.

 

Das brauchst du:

  • 1 Bogen kaschierte Seide
  • Servietten mit maritimen Motiven (möglichst mindestens über zwei Seiten gehend)
  • Serviettenkleber
  • Kreidestifte
  • Schere
  • Pinsel
  • Haarspray

 

Uns so wird's gemacht:

  1. Serviettenbild ausschneiden, die beiden hinteren Lagen entfernen und die oberste Lage auf die Seide kleben. Trocknen lassen.
  2. Den Hintergrund mit Kreide gestalten. Anschließend mit Haarspray besprühen, um die Seide zu fixieren.

 

 

Serviette oder gemalt?

Dieses Bild wurde mit Pastellkreiden auf Papier gemalt.

 

Das brauchst du:

  • Serviette mit Seelöwen (ein großes "Ganzseiten-"Motiv)
  • Papier
  • Pastellkreiden

 

Und so wird's gemacht:

  1. Die Serviette auseinander falten und unter das Papier legen. Die Konturen mit Pastellkreide nachzeichnen.
  2. Die Serviette entfernen und das Bild ausmalen.

 

 

Zebra auf Seide

Dieses Bild stellt eine eher ungewöhnliche Kombination aus Seide, Serviette und Acrylfarben dar, denn beim Basteln hat meine Tochter mit der Serviettentechnik begonnen, mit Seidenmalerei weiter gebastelt und mit Acrylmalerei geendet.

 

Das brauchst du:

  • Seidenfensterbild
  • Serviettenkleber
  • Serviette
  • Acrylfarben
  • Seidenmalfarben

 

Und so wird's gemacht:

  1. Das Serviettenbild ausreißen und die obere, bedruckte Schicht mit Serviettenkleber auf das Fensterbild kleben. Trocknen lassen.
  2. Den Himmel mit Seidenmalfarben gestalten.
  3. Den Hintergrund mit Acrylfarben malen. Dabei teilweise den Himmel noch etwas nass-in-nass mit Acrylfarbe bearbeiten. Trocknen lassen. Fertig.