Kreative Küche

Hier geht es um's Kochen und Backen, allerdings nicht um die "ganz normalen" Rezepte. Zum einen findest du hier nämlich die ganz alten Rezepte, nach denen unsere Mütter, Großmütter und Urgroßmütter gekocht haben, zum anderen gibt es aber auch eine Menge Informationen und Rezepten zu neuen Ernährungsformen und Zubereitungstechniken. 
Dazu gehören zum Beispiel das Kochen mit Crockpot bzw. Slowcooker, dem Mobil-Koch Vakuum+ und Rezepte für den Hochleistungsmixer. Es geht um vegane und vegetarische Küche, um Low Carb Rezepte inclusive Informationen über die verschiedenen Lebensmittel, Alternativen zu Zucker und Weißmehl und Tipps und Tricks zum Backen mit Nussmehlen und Zuckerersatz.
Nicht zuletzt teste ich auch hin und wieder Geräte und veröffentliche die Ergebnisse in dieser Kategorie.
Angefangen hat übrigens alles mit "Gifts in a Jar" - also Geschenke im Glas - und Geschenke aus der Küche. In diesem Bereich findest du zum Beispiel Gewürzmischungen, selbst zusammen gemischte "Fertiggerichte" oder Backmischungen. 
Natürlich kommen auch Rezepte für Getränke, wie zum Beispiel Kaffee oder Teemischungen nicht zu kurz. Allerdings - das eine oder andere wird noch etwas dauern, da ich gerade dabei bin, die Inhalte, die bisher auf kochfrau.de und auf afrikainfos.de waren, hier einzusortieren. Das bedeutet aber nicht nur, dass die Rezepte übertragen, sondern auch, dass sie überarbeitet werden. Und das dauert leider seine Zeit. Bis alle Rezepte übertragen sind, kannst du auch in den Archiven von Kochfrau und Afrikainfos stöbern. 
Und zum Teil findest du in den Rubriken Wellness und Beauty und Heim und Garten weiterführende Informationen - wie zum Beispiel Informationen über Mineralstoffe und Vitamine im Wellnessbereich und Informationen darüber, wie man die verschiedenen Gemüse- oder Obstsorten selbst anbauen kann, im Gartenbereich.

Tafina aus Tunesien

18. Juni 2018 - 0:00 -- Simba

Ursprünglich stammt dieses Gericht von spanischen Juden und nannte sich Adafina. Ähnliche Gerichte finden sich auch bei den Katalanen, Andalusiern aber auch Franzosen. Über die Entstehung dieses Mahls gibt so sogar ein Buch von D. M. & L. K. Gitlitz "A Drizzle of Honey: The Life and Recipes of Spain's Secret Jews" - allerdings nicht auf deutsch erhältlich. Die spanischen Juden bereiteten Adafina normalerweise bereits Freitagnacht zu. Aufgrund seiner langen Kochzeit bereiteten die spanischen Juden Adafina bereits Freitagnacht zu, so dass es dann am Sabbat (Samstag) fertig zum Verzehr war. Adafina besteht meistens aus Hühnerfleisch, Kalb- oder Rindfleisch und hart gekochten Eiern. Da während der spanischen Inquisition Muslime und Juden gezwungen wurden, zu konvertieren und in der Öffentlichkeit Schweinefleisch zu Essen, um ihren neuen Glauben zu beweisen, wurde im Laufe der Zeit auch Schweinefleisch bei der Zubereitung der Adafina verwendet. Nicht selten kamen Samstags unangemeldet Christen bei ihren Nachbarn vorbei und mussten aus Höflichkeit zum Adafina-Essen eingeladen werden. Wenn der Gast kein Schweinefleisch in dem Gericht fand, konnte er seine Nachbarn anschwärzen, indem er behauptete, dass sie nur vorgeben würden, Christen zu sein.

Die Lamas sind los – süße Einhorn- und Lama-Plätzchen

15. Juni 2018 - 0:00 -- Becky
Einhorn- und Lama-Kekse

Die Einhörner sind noch nicht vollständig aus den Schulheften und den Drogeriemarkt-Artikeln verschwunden, da steht schon das nächste Trendtier in den Startlöchern und verzaubert uns mit seinem flauschig-niedlichen Aussehen. Das diese Plätzchen nicht nur zuckersüß aussehen, sondern auch zuckersüß schmecken, probierst du sie am besten gleich selbst aus. 

Hafergrütze

26. Mai 2018 - 13:23 -- Bastelfrau

Diese Rezepte (2 Varianten für süße und salzige Grütze) für Hafergrützsuppe sind ausreichend für 4 Personen. Bei der Zubereitung in der Kochkiste beträgt die Kochzeit auf dem Herd 10 Minuten, anschließend wird der Topf 3-4 Stunden in die Kochkiste gepackt.

Milchhirse

26. Mai 2018 - 13:06 -- Bastelfrau

Hirse ist eine der alten Getreidesorten - schon vor 8000 Jahren wurde sie angebaut und zur Herstellung von ungesäuertem Fladenbrot verwendet. Heute erlebt sie ihr Comeback auf Grund der hohen Anteile von Mineralstoffen und Spurenelementen und gilt deshalb nicht nur als sehr gesund (zum Beispiel durch einen sehr hohen Eisenanteil) sondern sogar als "Schönmacher", wegen seines hohen Siliziumgehaltes. Außerdem enthält Hirse kein Gluten - wichtig für diejenigen, die unter einer Glutenunverträglichkeit leiden.
In der Kochkiste quillt die Hirse leise vor sich hin - und so kann man den Vorteil genießen, dass man sie nur kurz ankochen muss und sich danach nicht mehr darum kümmern muss. Hier nun ein Rezept für einen süßen Brei - fast wie im Märchen...

Verwendung von Zitronenschalen

26. Mai 2018 - 12:53 -- Bastelfrau

Früher wurde aus allem, was beim Essen oder beim Kochen übrig blieb, noch irgendwie irgendwas gemacht. So zum Beispiel aus Zitronenschalen. Die Rezepte von damals (Zitronenzucker, Zitronenlikör und kandierte Zitronenschalen) gelten auch heute noch. Einzige Änderung: Wir müssen darauf achten, dass wir ungespritzte Zitronenschalen verwenden.

Marmelade kochen und Einkochen

26. Mai 2018 - 12:09 -- Bastelfrau

Jetzt ist es bald wieder soweit: Die Marmeladenkoch- und Einmachsaison beginnt. Dabei muss man gar keinen eigenen Garten haben, in dem man das Obst ernten kann, denn schließlich müssen es heutzutage keine riesigen Mengen mehr sein, die man zu Marmelade oder Gelee verarbeitet. Kleine Mengen reichen durchaus und sorgen auf jeden Fall für Abwechslung auf dem Frühstückstisch. Im folgenden findest du einige Tripps und Tricks, die Oma schon wusste und die auch heute noch weitgehend gültig sind.

Vegane Nudelsauce aus dem Crockpot

25. Mai 2018 - 14:25 -- Bastelfrau

Diese vegane Nudelsauce ist ein "Tausendsassa". Sie lässt sich problemlos einen Tag vorher zubereiten und man kann sie - luftdicht verschlossen - bis zu 4 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Oder man friert sie als Vorrat ein und isst sie später entweder unverändert oder verwendet sie als Ersatz für "1 Dose Tomaten", wie sie in den unterschiedlichsten Rezepten benötigt wird.

Einkochen für Einsteiger

18. Mai 2018 - 14:51 -- Sarah

Der Sommer ist für Menschen mit Nutzgarten Einkochzeit. Doch auch Menschen ohne Garten können von günstigen Angeboten profitieren. Wer Obst und Gemüse saisonal kauft, spart nicht nur Geld, sondern reduziert auch Schadstoffe, die aus dem Transport aus wärmeren Regionen in der Winterzeit resultieren. Einkochen ist zwar etwas zeitaufwändig, erfordert jedoch kaum Vorkenntnisse und das Ergebnis macht meistens Spaß, zumal Gourmets auf diese Weise ihre Wunschkreationen selbst herstellen können.

Welche Messer benötigt man in der Küche?

18. Mai 2018 - 14:38 -- Sarah

Die Beantwortung dieser Frage hängt natürlich auch davon ab, wie häufig und wie raffiniert gekocht wird. Wer hauptsächlich Fertigprodukte aufwärmt, ist mit wenigen Messern ausreichend ausgestattet. Wer Kochen auch als Hobby sieht und an sich selbst und seine Küche größere Ansprüche stellt, wird auch bei den Messern viel Wert auf Vielseitigkeit und Qualität legen. In den Messerblock gehören jedoch in jedem Fall folgende Messer:

Obst gratis ernten

12. Mai 2018 - 11:19 -- Sarah

In Deutschland gibt es viele Obstbäume und -sträucher, die keinen Besitzer haben oder von ihm nicht abgeerntet werden. Auf diese Weise verkommt viel Obst ungenutzt. Um das zu ändern, wurde mundraub.org ins Leben gerufen. Hier tragen User Obststellen ein, die sie entdeckt haben. Die Betreiber der Seite überprüfen, ob es wahrscheinlich ist, dass sie niemandem gehört, und schalten sie frei. Wer Obst pflücken möchte, kann sich auf der Seite kostenfrei darüber informieren, wo sich in seiner Nähe Obstbäume befinden. Trotz des provozierenden Namens der Plattform ist das Pflücken dieses Obstes völlig legal. Da die Betreiber nicht alle Pflanzen persönlich aufsuchen können, sollten Pflücker jedoch auch vor Ort noch einmal überprüfen, ob es sich tatsächlich um Obst handelt, auf das niemand Anspruch erhebt. Vor allem Zäune sind ein gutes Indiz dafür, dass der Besitzer das Obst gerne selbst pflücken möchte.

Low Carb Pizza

3. Mai 2018 - 13:57 -- Bastelfrau

Bei dieser Pizza besteht der Boden aus Ei, Käse und Frischkäse bzw. Quark und mit Belag schmeckt er gar nicht mehr "eilastig" und macht richtig satt. Die Pizza ist nicht so schnell gemacht wie eine Tiefkühlpizza, aber sie ist die benötigte Zeit allemal wert, denn diese wird überwiegend für den Backvorgang benötigt. 

Nudeln in der Kochkiste zubereiten

21. April 2018 - 8:42 -- Bastelfrau

Ich weiß nicht, ob Nudeln in der Kochkiste zuzubereiten, heutzutage noch angebracht ist - zumindest nicht bei den gekauften Nudeln und wenn man im Besitz eines Elektroherdes ist. Im Crockpot würde ich auf jeden Fall keine Nudeln kochen. Aber - hier geht es um alte Rezepte und deshalb findet ihr hier nicht nur ein Rezept, wie man Nudeln selbermacht, sondern auch noch eines, wie man früher Makkaroni gekocht hat. An diesen Rezepten sieht man übrigens sehr deutlich, dass die Portionen früher doch kleiner waren als heute. Während man heute mindestens 125 g Nudeln pro Person rechnet (gerne aber auch mal bis zu 200 g), bezieht sich die Menge selbstgemachter Nudeln im folgenden Rezept auf 4 Personen - insgesamt 250 g!

Kuriose Kaffeefakten

19. April 2018 - 13:35 -- Bastelfrau

Kaffee ist so fest in unserer Kultur verankert, dass sich um ihn jede Menge Legenden und Anekdoten ranken. Und auch die Fakten, die mit dem Kaffeekonsum zusammenhängen, können sehr überraschend sein. Wer regelmäßig an Kaffee-Nachrichten oder interessanten Fakten interessiert ist, findet hier auf Twitter einen hervorragenden Anbieter. Die vorgestellten Fakten stammen teilweise von Kaffee Partner:

Grillen mit dem Smoker - Forelle und Fladenbrot

18. April 2018 - 10:42 -- Bastelfrau

Vor einigen Jahren haben wir uns einen "Smoker" gekauft, und obwohl wir auch noch einen "Trichtergrill" besitzen, kommt dieser so gut wie gar nicht mehr zum Einsatz. Außerdem haben sich durch den Smoker unsere Grillgewohnheiten geändert. Am liebsten essen wir nun im Smoker gegarte Forellen. Aber natürlich sind auch einige von unseren alten, ganz einfachen Rezepten immer noch der Renner. Heute möchte ich euch zwei unserer Lieblingsrezepte vorstellen: Marinierte, im Smoker gegarte Forelle und einfaches gegrilltes Fladenbrot.

Seiten

*Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Affiliate Service Adgoal. Klickt ein Nutzer auf einen Link zu einer externen Seite, überprüft adgoal automatisch, ob aus diesem Link ein Affiliate-/Partnerlink erzeugt werden kann, an dem der Webseitenbetreiber über Werbekostenerstattung Geld verdienen kann. Ist dies der Fall, erfolgt die Weiterleitung zum Advertiser über dessen Affiliate-Programm,  Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrere Produkte auf den verlinkten Seiten kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer. Weitere Infos zu Adgoal findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Durch das Amazon-Partnerprogramm verdiene ich an qualifizierten Käufen

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.

RSS - Kreative Küche abonnieren