Direkt zum Inhalt

Geschenktüten falten - aus Tetra-Pak-Papier

Gespeichert von Bastelfrau am 27 Juli 2018
Geschenktüten falten - aus Tetra-Pak-Papier

Diese kleinen Tüten haben den Vorteil, dass sie wasserfest und lebensmittelecht ist. So eignet sie sich auch toll als Verpackung für kleine, selbstgemachte Geschenke aus der Küche.

 

Das brauchst du:

  • Tetra Pak
  • Schere
  • Schmales, doppelseitiges Klebeband
  • Stempel nach Geschmack
  • Stempelkissen - für Folien geeignet
  • Locher
  • Schnur

 

Und so wird's gemacht:

  1. Tetrapakpapier herstellen. Die Anleitung dafür findest du hier.
  2. Das Papier zuschneiden.
  3. Das Papier im Querformat auf den Tisch legen und von rechts und links zusammenklappen, so dass die beiden Seiten ca. 1 cm übereinander lappen.

     
  4. Auf einer Seite einen Streifen doppelseitiges Klebeband anbringen und die beiden Seiten zusammenkleben.
  5. Die untere Seite umklappen und falzen. Diese Seite bildet den Boden - je breiter das Stück ist, dass du umklappst, um so breiter wird der Boden.

     
  6. Das Papier wieder zurück falten. Die beiden Enden rechts und links bis zur Knickfalte zum Dreieck falten. 

     
  7. Wieder zurück falten. Die Dreiecke öffnen, indem eine Seite des Papiers gerade nach oben gefaltet wird. Die Dreiecke glatt falzen.

     
  8. Von unten einen Streifen nach oben falten. Dieser Streifen muss über die Faltlinien hinausgehen.

     
  9. Von oben genauso arbeiten. Das obere Teil auf dem unteren mit doppelseitigem Klebeband festkleben.

     
  10. Wer Seitenfalten haben möchte (die Tüte bekommt so etwas mehr Volumen), klappt die Längsseiten der Tüte noch einmal jeweils nach innen und nach hinten. Gut falzen! Du kannst das am folgenden Bild sehen, allerdings finde ich persönlich es recht schwierig,da das Tetrapakpapier doch etwas sperrig ist.

     
  11. Die Vorderseite mit dem gewünschten Motiv bestempeln.
  12. Den oberen Rand zweimal umklappen.
  13. Mit dem Locher rechts und links ein Loch in den Rand stanzen.
  14. Ein Stück Schnur abschneiden, durch die beiden Löcher ziehen und eine Schleife binden.
  15. Fertig.

 

Tipps und Tricks
Ich habe zum Stanzen der Löcher den Crop-a-dile verwendet. Dadurch konnte ich selbst entscheiden, wo die Löcher sein sollten. Da es sich hier um mein erstes "Tetra Pak Blatt" handelt und ich ziemlich viel abgeschnitten habe, war dies die beste Lösung, denn ein normaler Bürolocher hätte die Löcher zu weit auseinander platziert.
Wer gar nicht lochen möchte, kann die Tüte auch mit einer kleinen Wäscheklammer verschließen.

Bei dieser Tüte wurde noch ein farblich passender Anhänger an die Schnur gebunden.