Direkt zum Inhalt

Jeans Upcycling – Used-Jeans mit Spitze verzieren

Gespeichert von Becky am 25 August 2018
Jeans Hose mit Spitze upcycling

Jeanshosen sind aus keinem Kleiderschrank mehr wegzudenken. Zusammen mit Spitze kann man aus jeder Jeans ein schönes Unikat machen.

 

Eigentlich mag ich Löcher in Jeans Hosen gar nicht mal so gerne, vor ein paar Wochen habe ich mir aber trotzdem eine Jeans im Used-Stil mit Löchern bei Takko gekauft. Denn noch weniger als große Löcher in der Hose mag ich den Hosenkauf und da die Hose ansonsten super gepasst hat, habe ich mich entschlossen sie zu kaufen und Spitze in die Löcher zu nähen. Aber nicht nur für neue Hosen eignet sich das Einsetzen von Spitze, auch alten Hosen kann man auf diese Weise neues Leben einhauchen.

 

 

Das braucht ihr:

  • Eine Jeans im Used Look mit größeren Löchern
  • Weiße Spitze
  • Garn in der Farbe der Jeans
  • Nähnadel

 

 

So wird es gemacht:

  1. Die Spitze grob auf die Größe des Loches zurechtschneiden; in das Innere der Jeans legen und mit NAdeln feststecken.
  2. Einen langen Faden des Garns abschneiden und in das Nadelöhr der Nähnadel einfädeln.
  3. Mit ganz kleinen feinen Stichen die Spitze von außen an die Jeans annähen.

 

 

Tipps und Tricks:

  • Wenn die Jeans elastisch ist, so wie bei Skinny Jeans, ist es wichtig, dass die Spitze auch elastisch ist und sich beim Anziehen mit dehnt. Hat man keine elastische Spitze zur Hand, kann man versuchen, die Spitze anzunähen, wenn man die Hose an hat. Dabei sollte man aber auch beachten, dass sich die Hose noch weiter dehnt, wenn man sich beispielsweise hinkniet und die Spitze dann unter Umständen abreißen kann.
  • Wenn du keine passende Used Jeans findest, kannst du aus einer einfachen Jeans eine Used Jeans selber machen.
  • Nicht nur als Unterstoff, auch auf den hinteren Taschen macht sich Spitze auf einer Jeans gut. Wenn man die Spitze auf den Taschen und als Unterstoff in den Löchern haben möchte, sollte man darauf achten, dass man die gleiche Spitze verwendet, damit alles zueinander passt.
  • Auch auf den Taschen sollte man elastische Spitze verwenden, da sich auch an dieser Stelle die Hose dehnt.
  • Es ist auch möglich, die Spitze mit Textilkleber anzukleben. Je nach Kleber kann es aber zu unschönen Flecken kommen oder der Kleber könnte durchscheinen, deswegen am besten erst bei nicht mehr getragenen Jeans ausprobieren.