Pappmaché-Schalen



Beim Basteln dieser beiden Pappmaché-Schalen habe ich als Untergrund Schutzscheiben aus Pappe von einer Wok-Verpackung verwendet. So bekam ich eine relativ gleichmäßige Form und einen relativ stabilen Untergrund. Je nachdem, wie man sie bemalt oder beklebt, kann man sie für unterschiedliche Anlässe verzieren.

Bild links: Die Schale habe ich einfach mit Acrylfarbe bemalt. Was man auf dem Foto leider nicht sieht: Die Oberfläche sieht "samtig" aus.

Das brauchst du:

  • Pappscheibe (alte Verpackung)
  • Klebeband
  • alte Zeitung oder Makulaturpapier
  • Kleister
  • Moosgummi oder Moosgummistempel
  • Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Schere

So sieht die Pappscheibe aus:

Und so geht's:



  1. Die Pappscheibe mit Klebeband so zusammenkleben, dass eine Schale entsteht.
  2. Zeitung oder Makulaturpapier in kleine Quadrate reißen und mit Kleister auf die Schale kleben. Trocknen lassen. Dies gilt sowohl für die Innen- als auch die Außenseite der Schale.
  3. Die Schale mit weißer Acrylfarbe überstreichen. (Ich habe hier keine normale Acrylfarbe sondern Gesso verwendet. Damit kann ich besser arbeiten, der Untergrund wird etwas rauh und bildet so einen besseren Untergrund für die Weiterverarbeitung mit Farben.
  4. Die Schale bemalen oder bestempeln.

Bei dieser Schale habe ich jeweils zwei Blumen bzw. Blätter aus einer Packung mit Moosgummi-Teilen übereinander geklebt, diese dann auf ein Stück Windradfolie (von der Verpackung) geklebt und als Stempel benutzt.

Tipps:

  • Wenn die Malerei nichts geworden ist,  kann man einfach wieder darübermalen.
  • Man kann die Schale auch einfach weiß anmalen und anschließend mit Servietten in der Serviettentechnik bekleben.
  • Für Einsteiger in die Decoupage ist eine solche Schale ebenfalls gut geeignet, denn sie kann mit speziellem Decoupagepapier, aber auch mit Geschenkpapier, mit Bildern aus Zeitschriften und anderem schönen Papier beklebt werden. Zusätzlich zum Papier sind dann Decoupagekleber und eventuell Decoupagelack notwendig.
  • Die Schale ist außerdem stabil genug, um sie mit schwereren Farben zu bemalen - zum Beispiel mit Sandfarbe oder mit Strukturpasten.

 



Partnerprogramme und Werbung

Bastelfrau ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann, sowie Partner verschiedener anderer Partnerprogramme (Ebay und andere). Dadurch werde ich zu einem kleinen Teil an den Einnahmen beteiligt, wenn du eines oder mehrerer der von mir verlinkten Produkte kaufst. Durch den Kauf von Produkten über einen Partnerlink entstehen keine weiteren Kosten für dich, das heißt, die Artikel die du kaufst, werden dadurch nicht teurer.

Newsletter

Möchtest du auf dem Laufenden bleiben, was auf bastelfrau.de geschieht? Durch meinen Newsletter bekommst du in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen Infos dazu. Hier kannst du dich für den Newsletter anmelden.