Direkt zum Inhalt
Gespeichert von Becky am 21 April 2020
Pusteblumen-Kerze aus alten Kerzenresten

Vor ein paar Monaten habe ich mich dazu entschieden, meinem Schlafzimmer einen neuen Anstrich zu verpassen. Jetzt passen leider viele der alten Dekorationen optisch nicht mehr wirklich ins Bild. Da gerade meine roten Stabkerzen ihren Platz in den Kerzenhaltern verloren haben, sie aber kaum verwendet wurden, habe ich beschlossen, ihnen ein neues Leben in einem alten Glas zu geben. Nun kann man die alten Kerzen problemlos verschenken und ihnen ein neues Zuhause geben.

 

 

Das brauchst du

 

  • Kerzenreste bzw. Kerzen, die du nicht mehr brauchst
  • Eine Blechdose
  • Eine Halterung
  • Eine Topf mit kochendem Wasser
  • Einen Schaschlikspieß
  • Ein rotes Glas
  • Zeitungspapier
  • Küchenpapier
  • Gegebenenfalls einen Docht
  • Eine Gabel
  • Einen weißen Gloss Paint Marker von Edding

 

So wird es gemacht

 

  1. Staubreste und andere Verunreinigungen von den Kerzen entfernen und das Glas sowie die Blechdose gründlich reinigen.
  2. Die Kerzen in die Blechdose füllen. Sie schmelzen schneller, wenn man die Kerzen in Stücke zerteilt. Da ich zu viele Kerzen hatte, habe ich die Kerzen im Ganzen in die Blechdose getan.
  3. Die Blechdose in den Topf mit dem kochenden Wasser halten. Dabei ist eine Klammer auf Plastik sehr hilfreich, weil man nicht mit der Blechdose in Berührung kommt.
  4. Das Wasser solange weiter kochen, bis alle Kerzenreste geschmolzen sind.
  5. Mit der Gabel die Dochte aus dem Wachs holen und mit dem Küchenpapier die Wachsreste ein wenig abstreichen.
  6. Die Dochte zum Trocknen weglegen, dies sollte sehr schnell passieren.
  7. Das Glas zur Vorsicht auf ein Stück Zeitungspapier legen, damit man nicht den Tisch einschmiert.
  8. Ein wenig Wachs in das Glas gießen und einen der Dochte in das Glas stellen. Damit der Docht nicht verrutscht ihn über einen Schaschlikspieß hängen, denn man vorher über das Glas gelegt hat.
  9. Das restliche Wachs dazu gießen und fest werden lassen.
  10. Wenn das Wachs vollständig fest geworden ist, den Docht auf ein bis zwei Zentimeter zurückschneiden.
  11. Mit dem Gloss Paint Marker Pusteblumen in verschiedenen Größen auf das Glas malen.

 

Basteltipps und -tricks

 

  • Die Kerzen sollten alle ein mal angezündet worden sein, damit man später erkennen kann, wo beim Docht oben und unten ist.
  • Anstelle des Gloss Paint Markers kann man jeden anderen Stift verwenden, der auf Glas malt.
  • Wenn man sehr kurze Kerzenreste verwendet, braucht man noch zusätzlich einen Docht.
  • Wenn man lange Kerzen geschmolzen hat und noch den ein oder anderen Docht übrig hat, kann man sie verwahren und für die nächste Kerzen-Bastelaktion verwenden. Wenn man farbige Kerzen geschmolzen hat, sind die Dochte allerdings auch eingefärbt.
  • Viele Stabkerzen sind nicht komplett aus farbigen Wachs, sondern nur damit umhüllt. Daher kann es passieren, dass die Farbe der Kerzen anders ausfällt als man es erwartet. Bei meinen Kerzen waren lediglich zwei der großen Kerzen tatsächlich komplett aus rotem Wachs, der Rest war nur umhüllt beziehungsweise generell beige.
  • Mit ätherischen Ölen kann man der Kerze einen angenehmen Duft verleihen.