Direkt zum Inhalt

Weihnachtsbaum aus einem alten Buch basteln

Gespeichert von Bastelfrau am 4 Dezember 2018
Tannenbaum aus Buch falten

Wenn man noch alte Bücher hat und nicht weiß, wohin damit, bietet sich das Basteln mit Büchern an, denn man kann noch richtig tolle Sachen daraus machen. Ich habe mich hier an einem Tannenbaum versucht und ich finde, er sieht wirklich gut aus. 

 

Das brauchst du:

  • Ein altes Buch
  • Ein Stück Mueslikarton oder ähnliches für die Sterne
  • Starkes, doppelseitige Klebeband (Sticky Tape)
  • Klebestift
  • Stanz- und Prägegerät mit Sternenform
  • Cutter
  • Falzbein

 

Und so wird es gemacht:

  1. Den Buchblock vom Umschlag trennen. Einen Block mit ca.  80 Seiten mit dem Cutter heraustrennen.

     
  2. Dabei darauf achten, dass die Seiten wirklich zusammenhalten. Manchmal lösen sich gerade am Anfang einige Seiten. Diese können beim Falten nicht mehr gebraucht werden, aber man kann die Sterne daraus stanzen.

     
  3. Den Buchteil auf den Tisch legen. Die rechte obere Ecke zur Buchmitte falten.

     
  4. Das Blatt noch einmal zur Mitte falten.

     
  5. Mit dem Falzbein an der überstehenden Spitze den unteren Rand markieren.

     
  6. Die Spitze nach innen einschlagen.

     
  7. So Seite für Seite bearbeiten, bis alle Seiten gefaltet sind.

     
  8. Zwei Sterne aus einer Buchseite und zwei Sterne aus Mueslikarton oder ähnlichem ausstanzen.

     
  9. Ein Stück Sticky Tape auf einen der Sterne aus Mueslikarton kleben. Darauf den Schaschlikspieß mit dem geraden Ende kleben.

     
  10. Rings um das Sticky Tape Kleber verteilen und den anderen Stern darauf kleben.

     
  11. Die Sterne aus der Buchseite vorne und hinten auf den Stern kleben.
  12. Den Holzstab einfach in die kleine Öffnung oben im Stern stecken. Fertig.

 

Tipps und Tricks

  • Für den Weihnachtsbaum selbst benötigt man nichts anderes als das Buch und einen Cutter, um das Buch auseinander zu schneiden. Unsere Buchtanne ist also eine sehr preisgünstige Bastelarbeit. 
  • Wer kein Stanzgerät und/oder die entsprechenden Stanzformen nicht hat, kann die Sterne auch per Hand ausschneiden.
  • Ich habe für die Tanne einen sehr langen Schaschlikspieß verwendet. So musste ich den Stern nicht ankleben und man kann ihn nach Weihnachten einfach aus dem Baum herausziehen und so den Buchbaum auch ganzjährig aufstellen.
  • Je nachdem, welches Format das Buch hat, kann der Baum klein oder groß werden. Ich habe ein Buch, das ca. DIN A4 groß ist, verwendet. Der Baum ist damit schon recht hoch geworden. 
  • Wenn der Baum kleiner werden soll, werden weniger Buchseiten benötigt.
  • Wer anfängt, Bücher zu falten, sollte sich auf jeden Fall ein Falzbein anschaffen. Dadurch werden die Seiten sauber gefaltet und die fertigen Objekte sehen dadurch einfach besser aus.
  • Alte Bücher, deren Seiten schon angegilbt sind, sehen bei dieser Technik schöner aus als neue Bücher. Außerdem lassen sie sich besser falten.

 

Bezugsquellen:
Stanz- und Prägegerät
Stanzformen Sterne
Sticky Tape
Klebestifte
Schaschlikspieße
Cutter
Falzbein

Alte Bücher gibt es preisgünstig bei Ebay. Es lohnt sich aber auch, bei Amazon bei den gebrauchten Büchern nachzusehen.